Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Der Traum vom Terrarium und sooo sieht meine Umsetzung aus

Anleitung zum Bau eines Terrariums oder einer Rückwand

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Apfel2610
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 01.10.2016, 19:51

Der Traum vom Terrarium und sooo sieht meine Umsetzung aus

Beitrag von Apfel2610 »

Hallo zusammen,

nach dem schon einige Zeit ins Land gegangen ist, habe ich es endlich mal geschafft mich an den PC zu setzen um euch mal den aktuellen Stand meines Terrarium-Baus zu zeigen.
Ich hatte ja unter:
Anfängerfragen
einige Fragen gestellt und auch einige Hilfreiche Infos mitnehmen können.

So dann mal los mit den Bildern, ich hoffe sie gefallen euch und über Ideen, konstruktive Kritik oder Lob :) würde ich mich sehr freuen:

So hier habe ich mit hilfe des in Rot gekleideten Mannes (Danke Papa :D) das Holz geschnitten. Das schwierigste dabei: die Schrägen Kanten
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Leider hat ein Teil dann zu Hause nicht gepasst, und da wir zum Holz schneiden eine Scheune belagert hatten in die wir dann nicht mehr konnten, habe ich mein Büro verunstaltet und alles mit Hilfe von Folie abgeklebt um das Holz mit einer Kreissäge zu Hause zu schneiden, sehr zur freude meiner besseren Hälfte :lol:
Bild

Bild

So und dann kam der für mich Nervenaufreibenste Teil: Zusammenbau
Zusammen mit meiner Freundin hat das aber super geklappt und es hat auch alles gepasst:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das hochheben auf den Schrank war schon ne Aufgabe zu zweit :)
Bild

Nach dem die ersten Schritte ja super geklappt haben, ging der nächste Weg zum Baumarkt, Styropor kaufen. Dann haben wir zu zweit angefangen die Wände zu verkleiden und die ersten Felsen zu kreieren:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und schließlich mit Hilfe von Zahnstochern und Aquarium-Silikon wurden dann die geschnitzten Felsen ins Terra geklebt:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So und hier auf den letzten 2 Bildern ist so ziemlich der letzte Stand zu sehen. Wir haben alle Fels-Platformen die wir wollten fertig (Haben mehrfach wieder welche abgerissen und neu gemacht da ich nicht 100% zufrieden mit der Anordnung war) und sind mit dem Gesamtbild bisher echt zufrieden.
Nun sind wir gerade dabei die zwischenräume noch mit Styropor-Stückchen aus zu stopfen, um am Ende eine Schöne Struktur zu bekommen. Da das ganze eine ganz schöne Bastelei ist, wird das auch noch dauern bis wir mit dem Fliesenkleber beginnen:

Bild

Bild


So das wars für heute erst mal, ist ja schon einiges zu schauen. Wenn jemand fragen hat zu den Bilder oder etwas unklar ist, stehe ich gerne Rede und Antwort.
Ansonsten hoffe ich, Euch gefallen die Bilder :)

Bis bald
Gruß Sascha+Steffi
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 500
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Ich bin sehr angetan von der Umsetzung !

Beitrag von ThoRaySta »

Gumo Apfel,
Das ist ja Wahnsinn!
Ich sehe nicht oft Leute die sich derart Gedanken machen, ein schönes Heim für ihre Schützlinge zu bauen.
Bei YT und auch sonst im Netz sieht man wenig gute Terrarien - die großteils ohne Sinn & Verstand zusammengenagelt wurden, in denen dann die Tiere ein langsames Qualvolles Ende finden. :cry:
Das mit dem Büro verunstalten fand ich sehr lustig, weil ich mich da selber wieder erkannte. :)
Auch hatte ich als ich vor langer Zeit angefangen habe, auch viele Fragen, die aber kein Gehör fanden.
Anleitungen / Videos fand ich auch nicht, also machte ich auf eigene Faust weiter.

Konstruktiv ist das Terrarium sehr gut umgesetzt.
Kleiner Tipp: Wenn du die UV-Lampen schräg anordnest, dann bekommst du eine richtig gute Ausleuchtung hin, da du keine Punktbeleuchtung hast.
Ich hänge Dir im Anschluß ein paar Bilder an, damit du dir das besser vorstellen kannst.
Ansonsten, mach weiter so, es gefällt!

Grüßle Thomas

Verstellbar:
Bild

hier ohne Kabel:)
Bild


Ps: Das System eignet sich gut, wenn man nicht genau weiß
wo die Lampen angeordnet werden müssen.
Ein Standarddeckel muss in der Regel neu gemacht werden, wenn was nicht passt.
Mit dem Schienensystem kann man die Lampe umsetzen.
Sieht halt nicht so toll aus, wie ein geschlossener Deckel, da du hier ein Gitter hast und man die Lampen sieht.
Da du ja ohnehin einen Lampenkasten hast, wäre bei der Umsetzung der Zwischenboden geeignet und die Wärme bliebe trotzdem drin.
Zuletzt geändert von ThoRaySta am 05.02.2017, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Apfel2610
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 01.10.2016, 19:51

Beitrag von Apfel2610 »

Hallo,

Und gleich mal Danke für das Lob. Ich habe mir tatsächlich viele Gedanken gemacht wie ich alles umsetze und es war teilweise echt anstrengend und ich wollte paar mal hin schmeißen.
Gerade die Beleuchtung fand/finde Ich ein so schweres Thema wenn man wie Ich 0 Erfahrung hat.
Die ganze Idee startete eigentlich Anfang 2016. Dort kaufte ich mir die ersten Broschüren über Terrarien Tiere im Baumarkt ohne damals zu wissen auf was ich mich da einlasse :D (PS. Meine bessere Hälfte wusste es zum Glück auch nicht! :Wink: )
Relativ schnell viel dann die Wahl auf die Drachen und dann ging der Spaß los. Ich habe mich mit Büchern eingedeckt und fast jede freie Minute damit verbracht, in Foren und ähnlichem nach Infos zu suchen.

Nunja nun sieht man ja etwa wo die Reise hingeht. Ich fand es einfach wichtig mich gut zu Informieren und es liegt in meiner Natur dann auch ein möglichst schönes zu Hause für die neuen Familienmitglieder zu bauen! Ich versuche am Ende ein Natürliches Umfeld zu schaffen und bin gespannt obs mir gelingt.

Der Tip mit den Lampen ist sehr interessant, Da hast du dir auch echt was einfallen lassen. Ich denke ich werde erst mal meinen Plan umsetzen aber die Idee habe ich mir mal ausgedruckt und in meinen Terra-Ordner geheftet!

Grundsätzlich ging es mir ähnlich, man bekommt nich auf jede Frage die passende Antwort, also muss man selbst viel Eigeninitiative zeigen. Vielleicht hilft dieser Beitrag ja auch jemandem weiter der nach Ideen... sucht!

Freue mich schon euch die nächsten Steps zu zeigen!

LG Sascha
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 500
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Das kommt mir alles so bekannt vor...hammer *wink*

Beitrag von ThoRaySta »

Apfel2610 hat geschrieben:Hallo,

Ich habe mir tatsächlich viele Gedanken gemacht wie ich alles umsetze und es war teilweise echt anstrengend und ich wollte paar mal hin schmeißen.
Gerade die Beleuchtung fand/finde Ich ein so schweres Thema wenn man wie Ich 0 Erfahrung hat.
Vielleicht hilft dieser Beitrag ja auch jemandem weiter der nach Ideen... sucht!
Du hast dir das Lob wirklich verdient, denn es ist in der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich sich,
a) zu informieren
b) Gedanken zu machen
c) Die Gedanken in die Hände umzuleiten
d) nicht aufzugeben

Ich musste bei deiner Antwort schmunzeln, denn so wars bei uns auch;)
Das mit der 0-Erfahrung hatte ich auch, wollte dann anderen helfen, sich aufzuraffen.
Ich schick Dir per PN noch was, vielleicht ist dann manches leichtes umzusetzen.

Gruß
Apfel2610
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 01.10.2016, 19:51

Und weiter gehts

Beitrag von Apfel2610 »

Hallo zusammen,

hier mal ein paar Bilder zum aktuellen Stand der Dinge:


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie man sehen kann ist nun die erste Schicht Fließenkleber drauf.


Als kleiner Tip am Rande für alle die auch selbst eine Rückwand bauen wollen.
Ich habe beim Styropor anbringen nur darauf geachtet das es mir gefällt und natürlich aussieht.
Ich hätte auch die zugänglichkeit zum bestreichen mit Fließenkleber bedenken sollen. Ich musste mich schon ganz schön verrenken um an manche Stellen noch dran zu kommen
(zum Beispiel schräge Felsvorsprünge :roll: )

Hoffe euch gefallen die Bilder, weitere werden folgen.


LG
Sascha
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag