Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Oozysten und Oxyuren-Eier :-(

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Akita517
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 13.08.2018, 08:03

Oozysten und Oxyuren-Eier :-(

Beitrag von Akita517 »

Anzahl: 1
Alter: 1 Jahr
Geschlecht: Männlich
Gewicht: 50g
Terrariumgröße: 120x60x60
Beleuchtung: UV Desert 35 W, Reptile UVB 150 25W
Vitamin und Calziumversorgung: TerraVit, MicroCalcium
letzte Kotuntersuchung: Vor etwa 1 Woche
Auffälligkeiten: Sehr träge, sitzt nur an einer Stelle
Ernährung: Heimchen, Karotten, Gänseblümchen
Wie lange schon in Besitz des Tieres: ca. 3 Wochen

Hallo zusammen :-),

Wir haben vor etwa 3 Wochen unseren Neuankömmling begrüßen dürfen.
Nun ist uns allerdings aufgefallen, dass er wirklich sehr träge ist und auch nicht von selbst unter seine Wärmelampe geht. Der Kot war komplett unverdaut und sehr schleimig, also waren wir letzte Woche mit ihm beim Tierarzt - Das Gewicht sei Inordnung, beim Tasten konnte er auch nichts ungewöhnliches feststellen.

Gestern kamen nun die Ergebnisse der Kotprobe ...
1. mittelgradiger Gehalt an Isospora amphiboluri-Oozysten
2. hochgradiger Gehalt an Oxyuren-Eiern
:cry:

Tierarzt hat uns deutlich gemacht, dass das nicht ungefährlich sei und es gut war, dass wir so früh gekommen sind. Es wurden jeweils zwei unterschiedliche Medikamente verordnet.

Allerdings sind wir absolute Anfänger und wissen überhaupt nicht damit umzugehen. Was müssen wir beachten, dass es unserem kleinen so schnell wie möglich wieder besser geht?! Habt ihr eventuell eigene Erfahrungen und könnt uns ein paar Ratschläge geben? :cry:

Danke schonmal im Vorraus !
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 499
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Beitrag von ThoRaySta »

Hallo,
Okay, Oxyuren und Kokzidien...shit...das ist mal richtig sch****.
Das Terrarium muss komplett desinfiziert werden.
Bodengrund entsorgen
Pflanzen entsorgen
Einrichtungsgegenstände im Ofen ausbacken oder entsorgen.
BItte nochmals beim TA nachfragen wegen der Vorgehensweise, denn ich schildere Dir hier nur meine, die bei uns zum Erfolg führte.

Für den Kleinen sollte eine Quarantäne
ähnliche Unterbringung auf Zeitungspapier oder Zewa eingerichtet werden.
(Zweitterrarium)
Peinlichste Sauberkeit ist hier unerlässlich, um eine Reinfektion zu vermeiden.
Die Oxyuren sind eigentlich das kleinere Problem der beiden Parasitentypen.
Kokzidien sind sehr widerstandsfähig/hartnäckig.

Grüßle Thomas
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag