Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


neues Terrarium in Planung

Anleitung zum Bau eines Terrariums oder einer Rückwand

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
se1337
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 20.06.2016, 15:53

neues Terrarium in Planung

Beitrag von se1337 »

Hallo zusammen,

kurz zur Vorgeschichte:
Wir haben derzeit 2 Bartagamen m und w jeweils 2 Jahre und und 38 und 40 cm Rumpflänge.
Meine Mutter hält derzeit das weibchen und ich das Männchen. Zurzeit leben die beiden in einem 180x60x80 Terra mit ausgiebig gestalteter Rückwand.
Da meine Mutter aus beruflichen gründen ihr Weibchen abgeben will und ich sowieso plane eine neue Wohnung zu beziehen, dachte ich mir ich sollte sie nehmen bevor sie in irgend einer Tierhandlung landet...
Nun ist das bisherige Terra, so schön es ist, viel zu klein für die beiden Tiere.
Ausserdem weiß ich bereits aus eigener Erfahrung das die reine Paarhaltung nicht funktioniert oder nur mit viel Stress für das Weibchen.
Deswegen plane ich ein weiteres Weibchen in das neue Terra zu setzen. (Quarantäne-Terra ist vorhanden :) )

Grundsätzlich möchte ich wieder ein Holzterra kaufen und eine Styrodur Rückwand bauen.
Ich bin mir nur wegen den Maßen noch unschlüssig.
Ich habe 1,50x1,00x1,00 geplant.
Grundsätzlich finde ich aber auch die Idee eines Eck-Terra sehr ansprechend.
Kann mir jemand sagen, welche Maße ich benötige damit die Tiere sich auch wohl fühlen in ihrem neuen Zuhause? Länge und Höhe sind sozusagen nach oben offen.
Derzeit habe ich für 1 Barti 1x 70W Bright Sun Strahler, 1x 70 W Wärmestrahler und eine 50 UVA/UVB Röhre als Tagesleuchte.

Ich habe mir überlegt bei der Beleuchtung eine weitere 70 W Bright Sun zu kaufen, damit es auch genug Sonnenplätze gibt, wenn sie dann zu dritt sind.
Allerdings habe ich auch mehrfach gelesen, dass man genauso einen 300 W Osram Strahler nehmen kann, bei dem die Beleuchtungszeit ensprechend der Mittagszeit eingestellt wird.
Habt ihr Erfahrungen, was den Tieren besser gefällt?
Generell kann ich sagen das mein Männchen tendenziell eher selten direkt im Lichtkegel der Brightsun liegt.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir noch ein paar Tipps geben könntet, was die Haltung im "Rudel" angeht.

Viele Grüße
Seb
xZwergi
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 09.06.2016, 19:16

Beitrag von xZwergi »

Hallo,
also bei der Gruppenhaltung würde ich mindestens ein 200x80x80 Terrarium nehmen (größer um so besser). Ein Eckterrarium ist meiner Meinung nach ungeeignet, denn es sollte schon in die länge gehen damit die Tiere auch mal einen Sprint hinlegen können. Du solltest auch für jedes Tier ein geeignetes Ausweichterrarium haben, falls es schief geht.

An Beleuchtung würde ich dir min. 2x80er Narva Bio Vital empfehlen und auf die länge min. 3xBright Suns 70 watt. Falls es an Wärme fehlt kannst du noch einige Spot Strahler reinpacken.

Ich finde die Einzelhaltung eh am besten denn es sind Einzelgänger.
Überlege dir ob du nicht lieber 1 Drache halten möchtest.

MFG

Zwergi
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag