Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Vollautomatisierte Überwachung / Regelung

Wie erreiche ich die richtige Temperatur?

Moderatoren: Co-Administratoren, Moderatoren

Antworten
Hilzerak
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 274
Registriert: 08.04.2012, 19:23
Kontaktdaten:

Vollautomatisierte Überwachung / Regelung

Beitrag von Hilzerak »

Ich weiß nicht ob sich damit jemand schonmal befasst hat, aber ich plane eine vollautomatisierte Überwachung bzw. Regelung des Terrariums.
Das dies teilweiße schon fast als komplettes Produkt auf dem Markt ist, ist mir bewusst. Allerdings sind die Preise mehr als unverschämt und die Systeme zumeist sehr in ihren Funktionen beschnitten oder nicht variabel.
Deshalb habe ich mir mal einige Gedanken zu einer preisgünstigeren, aber mindestens genauso professionellen Lösung gemacht.

Ich werde hier eine Art Tagebuch führen und das ein bisschen Dokumentieren, falls es jemand nachbauen mag.

Das System wird drei große Komponenten enthalten.
Temperatur / Luftfeuchtigkeitsmesser
Hierzu werde ich einen Bausatz verwenden.
Das Grundgerüst wird aus einem ITed Iboard, einem Luftfeuchtigkeitsmesser und je nach Planung 2-5 Temperaturfühler bestehen.

Überwachsungsserver
Da ich eh schon einen Server(2008R2) Zuhause habe und es nichts besseres für dieses Projekt geben kann, wird dieser natürlich eingebunden.
Als Überwachungs- sowie Auswertungssoftware werde ich Cacti verwenden.
Für alle die es nicht kennen:
Eine der besten frei verfügbaren Überwachungssoftwareprodukte auf dem Markt. Stellt alles komplett schön in Graphen dar.

Also genau das was man hier braucht :)

IP Steckerleiste
Da ich natürlich nicht nur Überwachen sondern auch agieren will, musste erstmal eine geeignete Steckerleiste gefunden werden.
Es gibt genügend... aber preislich fangen diese bei 250 € an und enden bei 600.
Allerdings bin ich auf ein Produkt gestoßen, welches genau meine Anforderungen erfüllt und das zu vernünftigen Preis.
Die LAN NETIO230B-SW.
Diese hat unzählige Features, sogar eine App für mein S2, aber all den schnick schnack werde ich eh nicht benötigen.
Mir ging es darum, dass die Leiste CGI-Befehle unterstützt, welche ich benutzen werde.


So, das habe ich aktuell im Kopf.
Jetzt geht es als nächstes mal daran die Sachen für die Sensorik zu bestellen und alles zusammen zu bauen.
Die gesamten Projektkosten werden sich laut aktuellen Überlegungen auf ca. 140 € belaufen.

Gerne nehme ich eure Vorschläge oder Kritik zu diesem Projekt entgegen.
Updates werden folgen.
Erster Terrarienbau:
Hier gehts zu dem Thread / Bildern
Digitale Überwachung & Regelung der Terrarientechnik
http://www.bartagame-info.de/Forum/voll ... 13689.html
Benutzeravatar
Porstel
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 585
Registriert: 20.11.2010, 17:10
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Porstel »

Soll das für´s Barti-Terra werden?

Also wer da in diesen technischen Spielereien etwas bewandert ist, der kann sich mit deinem Vorhaben einige ereignisreiche Bastelnachmittage bescheren. :)

Die Temperaturregulierung ist ja nachvollziehbar-aber auch schon mit nem günstigen Thermostat für ca 15,- realisierbar. (oder man kauft das Fertigprodukt für ca 40,- )
Die Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Wüstenbecken.....naja.....kann man machen; muss man aber nicht. Die Tolleranzen hier sind so weit gefächert, dass eine Überwachung und Regelung in Bezug auf den Kostenfaktor (Beregnungsanlage) in keiner Relation steht.

Für Dendrobaten oder ähnliche wäre dies durchaus vorstellbar aber für Bartagamen......Ansichtssache.

Werde das hier aber mal verfolgen und wünsche dir gutes Gelingen ;)
Je öfter man eine Meinung hört, desto schneller nimmt man sie als die "Eigene" an. Auch wenn sie falsch ist!
[img]http:///img.webme.com/pic/t/terra-art/terraart5.jpg[/img]
Hilzerak
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 274
Registriert: 08.04.2012, 19:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Hilzerak »

Nein die Luftfeuchtigkeit wird nicht reguliert. Hatte ich vergessen zu schreiben. Dazu wirds auch nur einen Fühler geben.
Diese ändert sich ja eh kaum sobald diese mal korrekt eingerichtet wurde und die Temperaturen sich nicht ändern.
Wäre zwar auch kein Problem das umzusetzen aber wie du selbst schon sagst ist dies im Bezug auf die Kosten einfach unnötig.

Mit einem 15 € fertig Temperaturfühler regulierst du aber keine Steckdosen oder wertest die übers Netzwerk rund um die Uhr aus ;)

Mir geht es halt hauptsächlich auch um die Steuerung und Überwachung als solche.
Rein theoretisch bekommt man die Regelierung auch ein paar Zeitschaltuhren und alle 2 Monate 10 Minunten aufwand hin.
Zuletzt geändert von Hilzerak am 18.10.2012, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Erster Terrarienbau:
Hier gehts zu dem Thread / Bildern
Digitale Überwachung & Regelung der Terrarientechnik
http://www.bartagame-info.de/Forum/voll ... 13689.html
Hilzerak
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 274
Registriert: 08.04.2012, 19:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Hilzerak »

Erstes kleines Update.

Hab nun die ersten Teile bestellt. Die Anzahl der Temperaturensensoren muss noch festgelegt werden.

Eingesetzt wird und bereits auf dem Weg zu mir ist...
Als Hauptplatine: ITead IBoard
Als Temperatursensor: DS18B20
Als Feuchtigkeitsmesser: DHT11
Als Adapter zum aufspielen des Programms: Foca V2.1 FT232RL
Als Programmiersoftware: Arduino
Als Widerstände: 5k, 4.7K
Ein Gehäuse: Standardindustriegehäuse (Kunststoff)
Als Kabel: Mehrere Meter 3-Adriges Flachbandkabel
Zur Verbindung: Standard Plattinenverbinder (Rastermaß 2,5)
Zur Anzeige des Gerätestatus: LED

Was noch bestellt werden muss:
IP Steckdose, Platine, Schnappschalter...

Weiterhin wurde bereits die Grundinstallation von Cacti auf einem Debian-System (minimal) vorgenommen.
Für die 2. Platine(dient zum Auflöten der Sensoren/Widerstände) wird ein Schaltplan erstellt werden, welcher dann mittels der Direkt-Toner-Methode eingeätzt wird.

Nennt es eine "Spielerei" aber der Schnappschalter wird anzeigen ob die Terrarienscheibe geöffnet wurde/Ist. Dies dient der Überprüfung bzw. Nachvollziehbarkeit eines Temperaturabfalles und wird in den Graphen mit eingezeichnet werden.
Weiterhin habe ich mir bereits auch schon Gedanken über die verschiedensten Worst-Case-Szenarien welche auftreten können gemacht und diese gelöst.
Dazu aber am Ende mehr.

Ich hoffe bis hierhin hat jemand gelesen und es findet einer Gefallen daran :lol:
Zuletzt geändert von Hilzerak am 19.10.2012, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
Erster Terrarienbau:
Hier gehts zu dem Thread / Bildern
Digitale Überwachung & Regelung der Terrarientechnik
http://www.bartagame-info.de/Forum/voll ... 13689.html
Hilzerak
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 274
Registriert: 08.04.2012, 19:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Hilzerak »

So mal wieder ein kleines Update:

Es sind nun sogut wie alle Teile hier.
Ich werde die nächsten Tage mich wohl mal daran machen eine Schaltung auf die Beine zu stellen, damit ich die Grundlage fürs Ätzen habe.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild



Zuerst muss ich aber noch planen wieviele und wo ich welche Sensoren hinsetze.
Ich hatte mir das so ähnlich vorgestellt:
Bild

Rot = Temperatur
Blau = Luftfeuchtigkeit / Temperatur (mitte Decke vom Terra)
Dazu kommen noch 1 oder 2 Sensoren für die Zimmertemperatur ran.

Verbesserungsvorschläge dazu?
Ich denke ich habe die sinnvollsten(möglichen) Stellen gefunden. Bin aber für Anregungen gerne offen.
Zuletzt geändert von Hilzerak am 25.10.2012, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.
Erster Terrarienbau:
Hier gehts zu dem Thread / Bildern
Digitale Überwachung & Regelung der Terrarientechnik
http://www.bartagame-info.de/Forum/voll ... 13689.html
Benutzeravatar
DUB-Edition
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 374
Registriert: 28.01.2009, 15:00
Wohnort: Weiden

Beitrag von DUB-Edition »

Hy,

Finde die Idee an sich echt toll, wenn man ein bisschen Erfahrung als Elektriker aufweisen kann :D

darf man fragen, wieviel Du bis dato investiert hast?

Gruß
Dommy
In freien Staaten kann jeder seine Meinung sagen und jeder andere ist befugt, nicht zuzuhören!
Norman Collie
Hilzerak
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 274
Registriert: 08.04.2012, 19:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Hilzerak »

Für alles zusammen ca. 140 €. Wobei natürlich über die Hälfte für die Steckerleiste drauf ging.
Das wird aber auch schon der Endpreis sein, denn es wird sich nichts mehr ändern.

Hier mal eine kleine Übersicht wie das am Ende dann aussehen wird:
Bild

Netzwerktechnisch würde das dann so installiert werden:
Bild

Zur Sicherheit des Tieres habe ich mal alle Fälle durchdacht:

Code: Alles auswählen

Strom fällt aus: Lampen sind aus, da kein Strom

Server fällt aus: Steckerleiste überwacht Server. Falls nicht erreichbar, werden die Lampen abgeschaltet.

IBoard fällt aus: Steckerleiste überwacht IBoard. Falls nicht erreichbar, werden die Lampen abgeschaltet. 

Switch geht kaputt: Steckerleister erreicht keine weiteren Geräte. Lampen werden ausgeschaltet.

IBoard & Server fällt aus: Siehe Fälle oben.

Steckerleiste ist defekt: Lampen sind aus. Diesen Fall kann man nie 100%ig absichern, aber das hat man mit einer Zeitschaltuhr oder allem genauso.



Das sind die Fälle, die definitiv so funktionieren. Noch offene Fragen sind:

Kann man in der Steckerleiste einen Schaltplan so definieren, dass bei nicht erreichen der Geräte ein interner Plan verwendet wird? 
- Ich vermute nein-

Läuft das System nach einem Stromausfall wieder selbstständig komplett an?
- Ich vermute ja, da sowohl Server- als auch Iboardseitig das ohne Probleme konfigurierbar / planbar ist. Die Steckerleiste sollte ihre Konfigurationen natürlich auch noch speichern. Daher wird dies kein Problem darstellen. Muss aber noch getestet werden.-
Erster Terrarienbau:
Hier gehts zu dem Thread / Bildern
Digitale Überwachung & Regelung der Terrarientechnik
http://www.bartagame-info.de/Forum/voll ... 13689.html
Hilzerak
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 274
Registriert: 08.04.2012, 19:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Hilzerak »

Ich haben die Steckerleiste mittlerweile über eine Woche am QB als Test.
Sie funktioniert einwandfrei und macht einen guten Eindruck.
Sowohl die Smartphoneapp als auch die Steuerung übers Internet per Shell tut nach einem Firmwareupdate was sie soll. Ich werde zu ihr wohl sobald diese dann in Verbindung mit dem kompletten System eine weile im Betrieb war nochmal einen gesonderten Erfahrungsbericht posten.

Was ich auch gleich abhacken kann wäre:

Code: Alles auswählen

Kann man in der Steckerleiste einen Schaltplan so definieren, dass bei nicht erreichen der Geräte ein interner Plan verwendet wird?
- Ich vermute nein- 
Wie vermutet trifft dies nicht zu.


Auch einen Logikplan bzw. Schaltplan wurde mit Hilfe von Bekannten erstellt.
Bild

Nun geht es an das ätzen der Platine.
Ich halte euch auf dem Laufenden.
Erster Terrarienbau:
Hier gehts zu dem Thread / Bildern
Digitale Überwachung & Regelung der Terrarientechnik
http://www.bartagame-info.de/Forum/voll ... 13689.html
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Das ganze ist wirklich sehr interessant.
Das ganze kann man ja noch weiter treiben ;)

Du misst ja Temperatur zusätzlich im Raum.
D.h. bei starken Änderungen, z.B. im Sommer könnte man, sofern man das im Einsatz hat, noch Dimmer automatisieren und somit Lampen herunterregeln oder einfach ganz aus schalten.

Wenn man technisch begabt ist und einen Teil der Hardware sowieso zu Hause hat, eine nette Erweiterung. Rechnet man bei den Kosten die ein Terrarium eh hat noch 140 Euro ein, fallen die nicht wirklich ins Gewicht.
Aber halt nur wenn man nen Server hat, der kostet halt ein paar Euro mehr, egal was für ein Gerät man verwendet.

Der Thread hat Potential zum anpinnen ;)
Zuletzt geändert von Phoenix am 08.11.2012, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Hilzerak
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 274
Registriert: 08.04.2012, 19:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Hilzerak »

Weiter treiben geht immer.
Rein theoretisch könnte man natürlich auch die Steckerleiste und den Server komplett weg lassen und sich somit einen sehr großen Teil der Kosten sparen, indem das Board die Dosen direkt über ein paar Relais schaltet. Ein- und Ausgänge hat es ja genug.
Allerdings ging es mir speziell ja auch um die "Auswertung" bzw. die Darstellung der Werte und natürlich um die weltweite 24/7 Verfügbarkeit dieser.
Du misst ja Temperatur zusätzlich im Raum.
D.h. bei starken Änderungen, z.B. im Sommer könnte man, sofern man das im Einsatz hat, noch Dimmer automatisieren und somit Lampen herunterregeln oder einfach ganz aus schalten.
Naja genau das wird es ja werden. Gut eine Dimmfunktion habe ich nicht, sondern es gibt nur An/Aus, aber wie gesagt, besser geht immer :)
Aber halt nur wenn man nen Server hat, der kostet halt ein paar Euro mehr, egal was für ein Gerät man verwendet.
Falls der sonst keine weiteren Aufgaben zu erledigen hat würde es auch ein kleiner Barebone tun. Die sind ja nicht teuer und brauchen auch nicht soviel Strom.

Der Thread hat Potential zum anpinnen
Freut mich das Interesse daran vorhanden ist :)
Mein Plan ist, dass ich bis zum Ende der nächsten Woche alles "handwerkliche" fertig gestellt habe und mich nur noch um die Software kümmern muss.
Zuletzt geändert von Hilzerak am 08.11.2012, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
Erster Terrarienbau:
Hier gehts zu dem Thread / Bildern
Digitale Überwachung & Regelung der Terrarientechnik
http://www.bartagame-info.de/Forum/voll ... 13689.html
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Mit egal welchen Aufgaben der "Server" hier betruet wird, egal welches Gerät es sein wird, wird er mehr Pausen haben als ihm lieb ist ;)
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Antworten