Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Unerwarteter Fund mit vielen fragen

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Romeo1387
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 28.04.2012, 12:13
Wohnort: Nürtingen

Unerwarteter Fund mit vielen fragen

Beitrag von Romeo1387 »

Unerwarteter Fund mit vielen fragen
Anzahl der Tiere:2
Alter:2 und 4
Geschlecht:m und w
Größe:
Wie lange schon in Besitz des Tieres:1 Woche

Terrariumgröße LxBxH:125x85x65

Es sind in dem Terra 2 Röhren 18W Coolwhite jeweils rechts und linkst am rand.
1 Exo Terra Sun Glo 150W mitten im Terra und
eine Easy-Star Energiesparlampe 15W,auch in der Mitte des Terrarien

Hallo,ich habe letzten Samstag auf einem Feldweg ein selbergebautes Terrarium mit 2 Bartagamen gefunden und mich entschieden es mitzunehmen und zu behalten.Auf einem aufgeklebten Zettel standen die Daten der beiden.Habe mich im Internet bisschen erkundigt,aber immernoch viele fragen bzw. sorgen.

1.Ist das Terrarium zu klein oder passt es?
Auf manchen seiten hab ich gelesen das es reicht und auf anderen ist es zu klein.

2.Das Männchen hatte am Sonntag seine normale hellbraune Farbe,aber seid Anfang der Woche war es den ganzen Tag komplett schwarz.Was bedeutet das?

3.Das Männchen nickt die ganze zeit heftig und klopft mit dem Kopf gegen die Scheibe.Was will er?

4.Außerdem bedrängt Er das Weibchen die ganze Zeit

5.Ich habe neuen Bodengrund besorgt.Sand-Lehmgemisch.Habe das Problem das ich keine Ausweichmöglichkeit für die beiden habe,während der Trocknungsphase.Der jetzige Bodengrund muss aber raus,in dem Terra stinkt es bestialisch.Habe auch schon alte Eier gefunden.Ich glaube der vorherige hat nie etwas gemacht.
Kann ich ihn im Terra verteilen und die gleich wieder ein tun,oder vielleicht auf Wasser verzichten?

Wäre froh wenn ihr mir in der Anfangszeit bisschen unter die Arme greifen könnt.Will nichts falsch machen und das es ihnen noch lange bzw. wieder gut geht.

Danke schon mal im Vorraus und weitere fragen folgen bestimmt.
:D
Kapio2011
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 28
Registriert: 14.11.2011, 18:38

Beitrag von Kapio2011 »

Krass wie manche Leute drauf sind da fällt mir nix zu ein...Also das Terrarium ist zu klein devinitiv..Die Beleuchtung ist auch nichts... Wenn du die Tiere behalten willst, müsstest du schleunigst etwas Geld investieren. Al Beleuchtung würde ich z.b empfehlen.... eine Bright Sun von Lucky Reptile 70w. 2 Daylight Sun T5 Röhren..und du brauchst Pro Tier ein Sonnenplatz sprich noch mal 2 Wärmespotstrahler. Aber bevor du das kaufst würde ich mir ein anderen Terra kaufen. Man kann mich ruhig verbessern aber ich würde sagen für 2 Tiere muss es schon ein Terra mit den Maßen 180x80x80 sein. Und dann ist das ja kein Problem mit dem Sand-Lehm Gemisch das hauste in das neue Terra rein und bist es trocken ist lässt du die Bartis wohl oder übel im alten Terra. Das Verhalten deines Männchens wird das Balz-Verhalten sein. Was so viel bedeutet das er das Weibchen besteigen möchte. Wenn ich was vergessen habe sollen die Chefs aus dem Forum mich ruhig berichtigen:)
Benutzeravatar
Michael Kitzing
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 151
Registriert: 01.11.2009, 13:00
Wohnort: Petersberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Kitzing »

JA das ist der "Paarungstanz" und Imponiergehabe des Männchens gegenüber dem Weibchen. Wenn das Männchen wie wild "nickt" kannst du unter Umständen auch das Winken oder Nicken des Weibchens beobachten.

Also bei 3 augewachsenen Tieren sollte das Mindestmaß des Terras 150*80*80 betragen. Natürlich ist ein 180*100*100 besser. Dann musst du aber auch daran denken, dass die Beleuchtung und die Wärme im Terra stimmen.
Temperaturen: Sonnenplatz ca.40-50°C
kälteste Stelle sollte ca. 25-30°C betragen.
Benutzeravatar
odiscordia
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 483
Registriert: 29.07.2008, 17:47
Wohnort: Bottrop

Beitrag von odiscordia »

Schön, dass du dich um die beiden kümmerst. Habe meine Ausbildung im Tierheim gemacht und es ist echt krass, wie manche Leute ihre Tiere "entsorgen". Bei uns wurden auch mehrfach Bartagamen als Fundtiere abgegeben, die draußen aufgegriffen wurden - allerdings war bisher noch nie ein Terra dabei.

Du benötigst wie beschrieben ein größeres Terrarium. Mindestmaß für zwei Tiere ist 150x80x80cm. Für drei Tiere benötigst du ein Terra mit den Mindestmaßen 180x80x80cm. Das schreibe ich gleich dazu, denn eine paarweise Haltung geht oft nicht gut. Du beschreibst ja schon, dass das Männchen das Weibchen bedrängt. Hält man ein einzelnes Weibchen mit einem Männchen zusammen, stresst der Paarungstrieb des Männchens das Weibchen oft zu sehr, die Folgen einer andauernden Unterdrückung sind gefährlich (Krankheit und sogar Tod des betroffenen Tieres). Daher wird empfohlen, die Tiere im besten Fall einzeln (es sind in der Natur auch Einzelgänger, die sich im Terrarium im besten Fall dulden) oder aber zumindest ein Männchen mit zwei Weibchen zu halten, damit sich das Männchen nicht nur auf ein Tier konzentriert.

Da du sowieso ein neues Terrarium benötigst, würde ich jetzt gar keinen neuen Bodengrund einfüllen. Lege das Terrarium mit Zeitungspapier oder Zewa aus und mache erst mal eine Kotprobenuntersuchung beim Tierarzt oder bei Exomed, denn Bartis haben oft Parasiten, gerade bei erhöhtem Stress - sollten deine befallen sein, musst du sowieso ein Quarantäneterra einrichten, ohne Bodengrund und mit möglichst wenigen und leicht zu reinigenden Einrichtungsgegenständen.

Also würde ich erst mal eine Art Quarantäne herrichten, den Kot untersuchen lassen und benbei kannst du dir schon mal etwas für das neue Terrarium überlegen.
Zuletzt geändert von odiscordia am 29.04.2012, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Romeo1387
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 28.04.2012, 12:13
Wohnort: Nürtingen

Beitrag von Romeo1387 »

Danke für euren Antworten.Ich werde diese Woche eine Sammelkotprobe einschicken.Hoffe ich/Sie haben glück und sie sind gesund und mich damit beschäftigen ein geeignetes Terrarium bzw. ein 2. her zu bekommen,da ich sie trennen will.Ich bekomm richtig mitleid wenn ich sehe wie er mit ihr umgeht.Würde sie gerne Tagsüber drausen laufen lassen,damit sie vielleicht da ihre ruhe hat,aber das ist nicht das ideale,vorallem da ich auch noch 2 Hunde habe.Es wird allerdings eine weile dauern bis das 2.Terra startklar ist,da ich finanziell überhaut nicht darauf eingestellt bin.
Savio
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 29.04.2012, 19:44

Beitrag von Savio »

Hallo! Als allererstes mal bin ich shockiert....Wer setzt denn die Tiere aus? Unfassbar! Schön dass du dich um sie kümmerst!

Habe selber welche und würde dir das Weibchen abnehmen wenn du willst! Sie wird es bei mir guthaben! Überleg es dir! Dann musst du kein zweites Terra und Zubehör kaufen!

Schreib mich hier an wenn du Interesse hast!

Gruss aus Reutlingen! :lol:
Chaos-Drum
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 06.01.2012, 02:08

Beitrag von Chaos-Drum »

Hallo,

oha :roll: wie krass einfach nur! Ich versteh sowas einfach nicht, ich tue und mache hier alles für meine beiden Bartagame und dann gibt es echt Halter die einfach ihr Tier entsorgen! Da muss man sich mal die Frage stellen was besser ist, das Tier vermitteln (wahrscheinlich zuviel Aufwand in der heutigen Zeit, wo nur jeder an sich selber denkt!), Tierheim bringen oder einfach ins Feld setzen. Ich find halt sowas geht einfach mal gar nicht ... man sollte sich vorher im klaren sein, welche Kosten auf einen zukommen können, weil jeder der sein Tier liebt und sich den Buckel grum macht setzt das Tier nicht einfach so aus.

Nichts desto trost will ich dir natürlich auch helfen, wenn Fragen sind als her damit. Ich finde es echt hammer gut von dir, dass du dich dafür entschieden hast den kleinen Bartis zu helfen :wink: dafür verdienst echt meinen Respekt! Man muss es einfach mal so sagen, vermutlich wären sie nach einiger Zeit gestorben, wenn du sie nicht mitgenommen hättest. ... Ich selber weiß was es heißt, zwei kleine Bartis aus einer schlechten Haltung zu kaufen und die beiden aufzupeppeln.

Sooo zu deinem Terrarium, dazu wurde schon sehr viel gesagt, das Terrarium ist zu klein. Man kann das wohl noch so weiter benutzen, aber dann sollte darüber nachgedacht werden ein neues zu bauen.
Desweiteren würde ich dir echt von einer 3er Haltung abraten, ich habe meinen beiden Bartis damals ein neues Terra gebaut (altes war zu klein) und der Streit ging nach zwei Wochen im neuen Terrarium los. Weibchen hat das Männchen immer wieder angegriffen, weil die beiden in der neuen Umgebung für sich aus machen musste welcher Barti das Alpha Tier ist. Ende vom Lied war, zwei abgebissene kleine Fingerchen und dazu kam noch eine OP an einem Finger. Jetzt hat jeder von meinen Bartis ein eigenes Terrarium und Ruhe ist. Man kann Bartis in Gruppen halten, aber man sollte sich immer im Hinterkopf behalten, dass es auch zu Problemen kommen könnte! Und was dann ? Feldweg, oder zweites Terrarium bauen? Vor dieser Option wurde ich damals auch gestellt ... Einfach so einen von den beiden verkaufen, kam damals nicht für mich in Frage. Dann lieber die zweiten Stromkosten fürs Terrarium auf mich nehmen! Koste es was es wolle *hehehe*

Zum Verhalten des Männchens, da wurde auch schon einiges gesagt, da muss man nichts mehr doppelt schreiben, das passt so.

Beleuchtung ist so ne Sache für sich .... ich habe vor ca. 2 Monaten meine beiden Terrarien mit einer neuen Beleuchtung ausgestattet und bin quasi was die Preise angeht aufm Laufenenden (ich weiß wo man günstig die Sachen herbekommt). Wenn du Preise, Links etc. brauchst schicke ich sie dir gerne rüber.
Was noch zu sagen ist, ein Terrariumbau kann teuer werden, allerdings bin ich dem ganzen ein wenig aus dem Weg gegangen indem ich im Netz sehr viel rumgesucht habe, wo man günstig Lampen etc. kaufen kann. Eine komplette Rückwand zu bauen ist eigentlich total einfach, da brauchste keine Angst vor zu haben, detalierte Anleitungen kannste zu genüge hier im Forum finden, oder ich schick dir was rüber. Im groben Schnitt kostet eine komplette Rückwand zwischen 60-100 Euro. Je nachdem. Hier kannste mal reinschauen, in der Mitte findeste einen Beitrag von mir. Dort habe ich einem User geholfen. Dort sieht man auch Bilder von meinen beiden Terrarien.

http://www.bartagame-info.de/Forum/bele ... 13221.html

Jetzt zur wichtigsten Frage, was biste bereit für die beiden Bartagamen zu investieren? Schließlich brauchste neues Terrarium etc. pp oder wie haste dir jetzt das weitere Vorgehen vorstellt, damit wir dir weiter helfen können. Ich kann dich jetzt mit Links tot werfen, aber helfen tut das ja auch keinen was. Deswegen sollte wir das ganze gut planen damit wir dich da an das Wissen der Macht bringen :lol: ich weiß wie viel Arbeit es ist, alles zu lesen.

Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Romeo1387
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 28.04.2012, 12:13
Wohnort: Nürtingen

Beitrag von Romeo1387 »

würde dir das Weibchen abnehmen

Ich denke ich werde beide behalten,gerade in Sie hab ich mich richtig verliebt :D
Ende vom Lied war, zwei abgebissene kleine Fingerchen

Die Vermutung hab ich bei meinen auch,bei beiden fehlen paar finger,bzw. sind gekürzt.Bei ihr ist einer auch lang,aber ohne Knochen.
was biste bereit für die beiden Bartagamen zu investieren?
Ich bin bereit soviel zu investieren das es ihnen gut geht,nur halt nach und nach :)
wie haste dir jetzt das weitere Vorgehen vorstellt

Also ich habe jetzt erstmal vor das 1 Terra mit der richtigen Beleuchtung auszustatten.So das sich Einer von beiden wohl fühlt und dann ein 2.Terra zu bauen/kaufen um die beiden dann zu trennen.Wahrscheinlich eher kaufen und die Rückwand selber bauen.

Gruß Franky
Zuletzt geändert von Romeo1387 am 29.04.2012, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
Chaos-Drum
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 06.01.2012, 02:08

Beitrag von Chaos-Drum »

Hi,

also meinste das jetzige Terrarium mit neuer Beleuchtung ausstatten, wo beide drin sind? Also wenn sich beide vertragen, brauchste nur ein neues Terrarium bauen/kaufen. Kommen beide ins neue Heim und los gehts ...

Elektronik kostet etwa. komplett um die 150 Euro, aber das ist alles nur mal so schnell gerechnet. Um genauere Preise zu sagen, müssen wir erstmal klären, was alles neu gemacht wird an Elektronik. Ich hab jetzt schnell mal zusammen gerechnet, was ich bei mir im Terrarium verbaut habe. Wie gesagt, das kann auch weniger werden, also kein Schreck jetzt bekommen. Die Bright Sun kostet alleine mit Vorschaltgerät um die 73 Euro!

Der eigentliche Terrarienkasten ist dann noch mal ne andere Sache (gibts auch günstige zu kaufen!). Das kommt auch drauf an, wie deine Glasfront ausschaut. Vielleicht kannste von dem sogar die Schiebentüren mit ins neue Terrarium übernehmen. Müssteste mal vielleicht ein Bild posten wie die Front ausschaut. Da gibts so ein Spruch, was net passt, wird passend gemacht :wink: wie gesagt hier und dort kann man Geld sparen ... mitm Kumpel hab ich ein Terrarium gebaut, das steht jetzt bei ihm, da hat glaube das OSB Material in den Maßen 170x80x80cm im Zuschnitt beim Baumarkt um die 70 Euro gekostet. Spax Schrauben rein und fertig. Wenn du ein wenig Handwerklich geschickt bist, steht der Kasten ruck zuck :D

Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Romeo1387
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 28.04.2012, 12:13
Wohnort: Nürtingen

Beitrag von Romeo1387 »

Guten morgen,
also meinste das jetzige Terrarium mit neuer Beleuchtung ausstatten, wo beide drin sind?
Ja das wo bis jetzt beide drin sind
Also wenn sich beide vertragen, brauchste nur ein neues Terrarium bauen/kaufen. Kommen beide ins neue Heim und los gehts ...
Er stresst sie halt gewaltig.Er stürmt den ganzen Tag auf Sie zu und sie winkt verzweifelt. :( Will halt nicht das Sie eingeht nur weil er nur an das eine denkt und ständig Eier muss ja auch nicht sein
müssen wir erstmal klären, was alles neu gemacht wird an Elektronik.
Also so wie ich es sehe(korrigier mich wenn ich falsch liege) brauche ich für das jetzige
2 passende Lichtquellen/Leuchtstoffröhren 18W/60cm

1 UV Lampe und 2 Spots

3 E27 Keramik Fassungen und die Exo Terra Sun Glo 150W sind bis jetzt vorrätig

Gruß Franky
Chaos-Drum
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 06.01.2012, 02:08

Beitrag von Chaos-Drum »

Hallo,

also bezüglich der Beleuchtung streiten sich die Götter xDD :wink:
Ich habe bei mir als Tageslichtbeleuchtung zwei Narva Bio Vital mit jeweils 54 Watt verbaut. Eine Röhre hat Energie-Effizienz B, 3500 Lumen, 5800 Kelvin, 54 Watt, mittlere Lebensdauer (Std.) 24000. Vorteil dieser Narva Bio Vital ist einfach, dass sie dem Tier UVA und UVB bietet, heißt also, du hast Tageslicht von 3500 Lumen, 5800 Kelvin und hast zugleich noch den UV Anteil drin.

Dazu kommt noch jeweils ein Reflektor, damit das Licht schön im Terrarium verteilt wird ;-) angeschlossen wird das ganze an einem Vorschaltgerät, welches die Röhren betreibt.

Die E27 Fassungen könnteste weiter betreiben, allerdings hätte ich noch gerne gewusst was auf der Fassung steht? Wenn da 5kV drauf steht, kannst auch die Fassungen für eine Bright Sun Desert verwenden.

http://www.bartagame-info.de/Forum/bele ... 13221.html
Lese einfach mal meinen Beitrag vom Verfasst am: 21.04.2012, 15:15 durch. Steht alles genauer beschrieben.


PS: Näheres zur Bright Sun bitter hier http://www.reptilienkosmos.de/index.php ... ew&pID=703 entnehmen. Grundlegendes zur Beleuchtung ein mal hier entnehmen http://www.dihu.ch/technik/beleuchtung/beleuchtung.htm

Gruß
Sascha
Zuletzt geändert von Chaos-Drum am 30.04.2012, 10:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
odiscordia
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 483
Registriert: 29.07.2008, 17:47
Wohnort: Bottrop

Beitrag von odiscordia »

Die genannten Röhren sind als Tageslichtersatz sehr empfehlenswert, lasse dich aber durch den UV-Anteil der Röhren nicht irritieren. Nur Röhren sind als UV-Quelle gänzlich ungeeignet, da sie nur in sehr geringem Abstand UV abgeben und hier die Leistung auch sehr schnell nachlässt. Daher ist es eigentlich völlig egal, ob und wieviel UV die Röhren abgeben - du benötigst in jedem Fall eine ordentliche Uv-Quelle wie die zuvor genannte Bright Sun. Aber wie gesagt, sie sollen ja auch als Tageslichtersatz dienen und glaub mir, wenn du sie verbaut hast, wirst du den Unterschied zu anderen Röhren sehen...

Ich empfehle dir auch, 2 Röhren mit jeweils 54 Watt zu verbauen - die kannst du dann später auch in einem neuen Terra nutzen. Die Röhren müssten auch noch gut ins Terra passen, sie sind meine ich 116 cm lang.

Sicherlich wird es gut sein, die beiden erst mal zu trennen, wenn du ein neues Terrarium hast - aber als dauerhafte Lösung bräuchtest du dann irgendwann eben 2 Terrarien mit den Mindestmaßen von 150x80x80cm. Das jetzige sollte auch für ein einzelnes Tier kein Zuhause für die Ewigkeit sein. Dass dafür erst mal das nötige Kleingeld da sein muss, ist ja klar.
Zuletzt geändert von odiscordia am 30.04.2012, 18:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Romeo1387
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 28.04.2012, 12:13
Wohnort: Nürtingen

Beitrag von Romeo1387 »

Hallo,

habe das jetzt so verstanden,das ich dann die 2 Röhren als Tageslicht und die Bright Sun als UV/Wärmespot brauche und mehr brauch ich nicht?
Benutzeravatar
odiscordia
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 483
Registriert: 29.07.2008, 17:47
Wohnort: Bottrop

Beitrag von odiscordia »

Du brauchst im Grunde 3 Komponenten:

1. Tageslichtersatz - am besten 2x T5-Röhren 54 Watt Biovital

2. UV-Beleuchtung - am besten besagte Bright Sun, diese gibt zusätzlich zum Uv noch richtig tolles Licht ab und auch ordentlich Wärme, sodass du schon mal einen Sonnenplatz hast.

3. Wärme - hier musst du etwas herumprobieren. Gut eignen sich z.B. Halopar Strahler von Osram, du kannst aber auch handelsübliche Spots nehmen. Wichtig ist, dass du lokale Wärmepunkte mit bis zu 50°C schaffst. Da musst du einfach mit der Wattstärke und dem Abstand zum Sonnenplatz rumprobieren, bis du die gewünschten Werte erreichst.
Je nachdem, wie gut das Terrarium Wärme speichert und wie hoch die Umgebungstemperatur ist, kann es auch sein, dass du nur einen Strahler mit wenig Watt brauchst, da du ja auch schon die Bright Sun verbauen willst. Da hilft nur nachmessen.
Wichtig ist, dass du verschiedene Temperaturzonen schaffst - eine kühle Ecke mit ca 25°C (in meiner kühlsten Ecke ist es sogar noch etwas kälter), eine Umgebungstemperatur von ca 30°C und am Sonnenplatz ca 50°C. Pro Tier sollte ein Sonnenplatz vorhanden sein.

Da bei dir ja ein Sonnenplatz durch die BS entsteht, solltest du versuchen, noch einen weiteren Sonnenplatz mit einem Spot einzurichten, solange deine beiden zusammen sind. Natürlich geht das nur, wenn du mit dem Temperaturen dann noch gut hinkommst. Solltest du allein mit der BS die Temperaturen erreichen, kannst du natürlich schlecht noch mehr Spots verbauen.

Je größer das Terrarium, desto leichter lassen sich die Temperaturgefälle erreichen.
Zuletzt geändert von odiscordia am 30.04.2012, 21:56, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Romeo1387
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 28.04.2012, 12:13
Wohnort: Nürtingen

Beitrag von Romeo1387 »

Huhu,

die jetzt ein BS 70Watt mit passendem VSG bestellt und die Röhren sammt VSG sind auch unterwegs.Also schätzungsweise am ende der woche ist zumindest die passende Beleuchtung in dem 1. Terra.

Habt ihr vielleicht noch nen Tip für nen Spot ohne VSG oder kann man da einen stinknormalen spot ausm Baumarkt nehmen?

Gruß Franky
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag