Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Nur ein Traum von Eragon realistisch oder nur ein Traum

Anleitung zum Bau eines Terrariums oder einer Rückwand

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Angie
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 77
Registriert: 26.11.2008, 14:21
Wohnort: Mühltal

Nur ein Traum von Eragon realistisch oder nur ein Traum

Beitrag von Angie »

Also das Terrarium soll
Größe : 300x100x160cm mit Unterschrank 200cm hoch
Beleuchtung : 4 Bright Suns UV Desert eigentlich 70W 3 Bright Suns Flood Desert 70W und vielleicht noch ein paar Tornados (Wenn ihr anderer Meinung seit könnt ihr es ruhig sagen meiner meinung nach sind die Bright Suns und Tornados am besten haben alle A was meiner gesetzlichen Betreuerin wichtig ist)
Boden : 100kg Lehm und 400kg Sand (Aber wo bekomme ich 100kg Lehm her es ist hier sowieso unmöglich Lehm zubekommen)
Merkmale vom Terrarium
komplette Glasfront (2 Scheiben 4mm 150x130cm 1 Scheibe 296x29
Front belüftung die scheiben sollen auf einer Schiene laufen

verschiedene Terrarienbauer verglichen
Terrarienbauer 1 HC Terrarien 15 000€ mit allem
Terrarienbauer 2 Kevins OSB Terrarien Rohbau+Lieferung+Aufbau 700€
Terrarienbauer 3 war mal auf Facebook mit allem 3500€

eigenbau auch ca. 3500€
Probleme bei der Sache unsere Baumärkte können nur eine max größe der Platten 250x100cm verkaufen.
Und wahrscheinlich würde es das Stromnetz nicht aushalten
max ausgabe 4000€
So soll es aussehen
Bild
Ich hoffe nur das ich ihm seinen Wunsch irgendwann erfüllen kann
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

Ist auf jeden Fall nen schönes Maß und nen cooles Projekt :D
Hört sich evt. blöt an, aber sprech mal mit deinen Vermieter wie es mit der (weiß den genauen Begriff nicht ) möglichen Boden Belastung aussieht. Knappe 500 Kg ist schon ne Menge.

Lehmpulver kannste dir auch bestellen. ZB bei EBay.

Anstatt der Tornados würde ich dir Leuchtstoffröhrenempfehlen. Damit kannste viel besser Flächenmäßig mit Licht bestrahlen.

Ne Möglichkeit nen Terra von der große zu bauen wäre aus den OSB Platten mit Feder und Nut. Die werden in einander gesteckt. Würde die vorsichtshalber dennoch mit Holzleim oder so verkleben.

Und ich vermute mal die Scheibe von 296x29 soll die untere sein. Also die unter der Leiste mit der Führungsschine ist. Würde die nen paar mal teilen. Also mehrere Felder machen um die Last von den oberen Scheiben abzufangen. Denke jede 50 cm sollte nochmal ne Leiste dazwischen sein.
Hoffe weißt was ich mein, ansonsten setze ich mich die Tage mal am Pc und mache ne Skizze von der Front :D

Edit.
Die Belüftung auf den Bild ist aber auf jeden Fall zu wenig. Solltest dir da was großflächiges überlegen.
Zuletzt geändert von Tommy6551 am 29.12.2014, 23:02, insgesamt 1-mal geändert.
...
Tinki
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 13.01.2014, 15:45

Beitrag von Tinki »

o_O
ich bin überwätigt.
Sehr geile Gedanken, die du da Pflegst, das Bild sieht schonmal echt vielversprechend aus.
Da kannst du ja Glatt noch ein Pony mit reinstellen ;)
Laut Preisangaben von dir, würde ich das selber bauen, denke mal Unterm Strich kommst du da noch kosten günstig bei weg.
Wie mein vorredner schon gesagt hat, bedenke nochmal die Statik des Hauses, nicht dass das Terra aufeinmal vom Erdgeschoss bis zum Obergeschoss reicht ;)
Würde auch nochmal auf die Scheiben gucken, ob es von den Maßen her bei 4mm bleiben kann, oder doch höher gehen auf 6 oder 8mm, desweiteren noch ein Schienensystem, damit die Scheiben leichter zu händeln sind.
Floatglas würde ich nicht nehmen,sondern eher so ein Glas mit Plastikdrin (wie heißt das nochmal? Verbundglas?) Halt für den Fall,das wenn es Kaputt geht, es nur Springt und nirgends die Scherben rumliegen.

Bzgl. der Energieversorgung, bau nen neues Stromnetz, oder bau dir nen Atomkraftwerk im Garten ;) denkemal die Energiekosten im Monat sind imens.

Hoffe du kannst dein Projekt und dein Wunsch in die realität umsetzten und lässt und dann teil haben, sieht aufjedenfall echt vielversprechen und hübsch aus

mfg die Tinkie
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

Verbundsicherheitsglas (VSG) meinste. Das Glas ist mit ner Folie beklebt. Beim Glasbruch bleiben die Splitter an der Folie kleben. Die werden zB. Als Frontscheiben bei Autos verwenden.
Ist auf jeden Fall um einiges teurer als gewöhnliches Flotglas.

Edit:
Solltest dir die hohe von 1,6 Meter auf jeden Fall nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Wie Tinki schon schrieb würde da einiges an Stromkosten auf dich zukommen.
Zuletzt geändert von Tommy6551 am 30.12.2014, 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
...
Benutzeravatar
skyline1608
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 175
Registriert: 07.02.2011, 18:19
Wohnort: Goslar

Beitrag von skyline1608 »

Hoppe Terrarium kann das sein da kannste auf jedenfall nichts falsch machen

http://www.hoppe-terrarienbau-exclusiv.de/

eventuell bekommst ja etwas Preisnachlass wenn Du persönlich dich erkundigst :P
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag