Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Nachtaktivitäten von Bartagamen (Einschlafrythmus)

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
haya86
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 02.05.2014, 12:33

Nachtaktivitäten von Bartagamen (Einschlafrythmus)

Beitrag von haya86 »

Informationen zur Haltung:
Anzahl: 1
Alter: 6 Monate
Geschlecht:
Größe:
Terrariumgröße:120x60x60
Beleuchtung:
Temperaturen:
Auffälligkeiten:
Wie lange schon in Besitz des Tieres: Seit Juni 2014

Hallo zusammen,

ich komme gerade vom Training heim (22:30 Uhr) und sehe wie meine Bartagame noch fröhlich bei Dunkelheit im Terrarium rummarschiert. Die Lampen sind bereits seit mehr als 1 Stunde aus. Gestern als ich noch im Zimmer anwesend war fiel mir des auch auf, dass die Bartagame sich nicht in in eine Höhle zurückgezogen hat sondern noch weiter aktiv war.

Meine Beleuchtungszeiten gehen von morgens 08:30 - 21:15 Uhr.

Ich wollte fragen ob das Verhalten normal ist? Sehen Bartgame in der Dunkelheit gut? Könnten die Bartagame evtl. durch in dem Terrarium noch vorhandenen Schaben oder Steppengrillen auf der Jagd sein? Werden die Bartagame evtl. durch die oberhalb vom Terrarium stehenden Behälter der zirpenden Steppengrillen sowie krabbelnden Schaben gestört?

Vielen dank im voraus.
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Also wenn ich das richtig sehe, dann hast du das Tier noch nicht so lange.
Das bedeutet das die Umgebung noch relativ neu für das Tier ist, dazu kommen vl. höhere Temperaturen und mehr Licht im Raum wegen dem späten Sonnenuntergang.

Du bist ja auch nicht sofort weg wenn das Licht aus geht ;)

Kein Grund zur Sorge ...
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Benutzeravatar
CharlyAK
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 58
Registriert: 30.07.2014, 14:42

Beitrag von CharlyAK »

Hey ^^
Also ich würde auch mal auf die Temperatur tippen... Ich hatte das auch mal im Sommer, als mein Terrarium einfach nicht abkühlen wollte... und mein Kleiner folglich nicht ins Bett wollte ^^'
Vielleicht solltest du einfach mal nachsehn und wenn die Temperatur wirklich zu hoch sein sollte einfach mal für kurze Zeit die Scheiben öffnen ^^ hat bei mir zumindest funktioniert :D
Weil du noch vorhandene Futtertiere vermutet hast... Da wäre ich an deiner Stelle etwas vorsichtiger. Es kann vorkommen, vor allem bei so jungen Tieren, dass diese im Schlaf von Futtertieren angeknabbert werden... Ich will dir keine Angst machen aber besonders in so jungem Alter sollten die Futtertiere, wenn abends noch vorhanden, entfernt werden ^^ nur so am Rande...
haya86
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 02.05.2014, 12:33

Beitrag von haya86 »

Danke erst einmal für die Antworten. Ja das mit den Tieren über nacht im Terrarium lassen habe ich schon gelesen. Vorallem bei Heimchen ist das problematisch. Es haben sich mal 1-2 Schaben versteckt (obwohl er die immer gleich verputzt). Aber denke bei denen ist diese "Anbeissproblematik" nicht so heftig wie bei den Heimchen. Hab in erster Linie auch an die Futtertiere gedacht die oberhalb des Terrariums in separate Boxen untergebracht sind. Die machen ja nachts auch so lärm dass man des im ganzen Zimmer hört. Werde mal den Tipp mit den Temperaturen berücksichtigen und umsetzen.
Antworten