Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Sanft Wecken?

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Vibes
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 36
Registriert: 23.05.2013, 20:23
Wohnort: Hannover

Sanft Wecken?

Beitrag von Vibes »

Informationen zur Haltung:
Anzahl: 1
Alter: ca. 4 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: ca. 40cm
Terrariumgröße: 120x60x60cm
Beleuchtung: T5 BioVital, UV-Spot
Temperaturen: 18-20 °C
Auffälligkeiten: er schläft
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 10 Monate


Hallo,

ich meld mich hiermit mal zurück.

Charly (Pogona Vitticeps) schläft seit mitte Oktober. Das kam ziemlich plötzlich. Er hatte gefuttert, danach Kot abgesetzt, ist schnurstracks in seine Höhle, Kopf in ne dunkle Ecke und Augen zu.
Ich hab die Beleuchtung daraufhin runter gefahren und nach 2 Wochen ganz ausgeschaltet. Von Charly kam keine nennenswerte Reaktion.
Alle paar Tage macht er mal müde die Augen auf oder dreht sich ein wenig.
Anfang Januar habe ich versucht die Beleuchtung langsam wieder hochzufahren. Nach 2 Wochen hab ichs wieder aufgegeben. Charly hatte versucht seinen Kopf tief unter einen Stein zu drücken. Offensichtlich wollte er noch kein Licht.
Ich würde sagen, er ist noch nicht "Knochig" aber schon sehr "Faltig". Langsam mache ich mir etwas Sorgen. Es ist für uns Menschen die erste Winterruhe und ich hab keine brauchbaren Aussagen der Vorbesitzerin zu Charlys Ruheverhalten. Angeblich hatte er gar keine gehalten. Was nicht so wirklich zu seinem jetzigen Dauertiefschlaf passt.
Ausserdem wollte ich nun endlich mit dem Bau seines Terrariums anfangen. Nächsten Monat soll der Unterschrank fertig werden und dazu muss Charly + altes Terrarium umgesetzt werden. Das geht aber ja nicht solange er schläft.

Was soll/kann ich tun?
Charly irgendwie sanft aufwecken?
Ist die Länge seiner Ruhe noch im normalen Rahmen?
...nicht das er schon zu geschwächt ist um wach zu werden...

LG
Vibes
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Wir hatten auch noch keine Winterruhe, deshalb kann ich dir nur was sagen was ich gelesen habe. Also es gibt Bartagamen die länger schlafen.
Du kannst ihn auch vorsichtig mal rausholen und wiegen dann weißt du ob er viel Gewicht verloren hat.
So ein paar Fragen hätte ich dann mal denke die Erfahrenen Halter würden dich das Gleiche fragen
Wie hoch ist die Temperatur im Terra? hab es so verstanden das er in seinem normalen Terra liegt. So viel ich gelesen habe sollte die temperatur zum überwintern bei ca. 18°C liegen denn so verlieren sie am wenigsten an Gewicht.
2. Frage hast du Wasser im Terra? Sie fressen zwar in der WR nicht aber sie sollten die möglichkeit haben etwas zu trinken damit sie nicht austrocknen.

Mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen aber es medet sich sicherlich noch jemand der mehr Erfahrung darin hat.
Benutzeravatar
Vibes
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 36
Registriert: 23.05.2013, 20:23
Wohnort: Hannover

Beitrag von Vibes »

Hallo :D

Also er liegt in seinem ganz normalen Terrarium. Ich kam nicht dazu irgendetwas in sachen Ruhevorbereitung zu treffen, da der Kleine sich so plötzlich hingelegt hat. Das war als ob der Schalter auf "Aus" gestellt wurde. :shock:
Darum ist er auch mit gefüllten Bauch eingeschlafen. Er hat gefressen, gekackt und dann ist er eingepennt. Alles innerhalb weniger Minuten. Die Tage vorher war er noch ganz normal aktiv.

Die Temperatur liegt meist um die 20°C. Er liegt schon in der kühlsten Ecke vom Raum. Aber viel kühler krieg ich das Wohnzimmer nicht. :(

Wasser und Sepia-Pulver hat er drinstehen. Da geht er aber nicht bei. Er verlässt seine Höhle nicht.

Wenn ich ihn im Ausnahmefall zum Wiegen rausnehmen kann...dann müsste das zum schnellen Umsetzen ja auch in Ordnung sein?

Ich hoffe er wacht bald wieder auf. Die Winterruhe zerrt an meinen Nerven. Das man nichtmal die Atmung sieht... :? ...alle paar Wochen befürchte ich das schlimmste, bis er endlich mal wieder ein Scharren verlauten lässt oder ein Äuglein aufmacht.
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Ja du kannst ihn umsetzen, an einen etwas kühleren Ort vieleicht ins Quarantäne Terra oder in eine Box nur vorsicht das er nicht aubrechen kann,kann ja schon mal vorkommen das er wach wird und du bist gerade nicht dabei.
Also hattest du auch keine Kotprobe von ihm als er eingeschlafen ist, hoffe doch das alles in Ordnung ist.
Wie du ihn wach bekommst weiß ich allerdings wirklich nicht, hoffe das dir dazu bald mal jemand anderes antwortet
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

Ja schaut er sehr schlechter aus falten haben sie ja von hause aus mal mehr mal weniger je nachdem wie sie liegen.20c ist jetzt nicht so schlimm.

Die Winterruhe kann schon 4 Monate dauern.

Wichtig ist das sie gesund sind hast eine kotprobe noch abgeben können.

Wach bekommen wird schwer wen sie nicht wollen dann wollen sie nicht.
Benutzeravatar
Vibes
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 36
Registriert: 23.05.2013, 20:23
Wohnort: Hannover

Beitrag von Vibes »

Hi,

danke für die Antworten.

Soweit ich erkennen kann sieht er noch ganz gut aus. Und soweit ich es einschätzen kann. Manchmal wird er kurz wach und ist ganz dunkel gefärbt, dann sieht er auch körperlich etwas schlechter aus. Das sind die Momente wo ich mir Sorgen mache. An anderen Tagen wird er kurz wach und ist hell gefärbt, hat nen knallgelben Bart, dann sieht er körperlich auch gut aus. Sogar die Falten sind dann weg. Diese sind ansonsten gut zu sehen, vor allem kurz vor den Hinterbeinen. Da ist er auch deutlich dünner geworden.
Muss aber wohl dazu sagen das er schon etwas Bauch hatte und er darum vielleicht auch etwas magerer wirkt.

Sein Terrarium wandert die Tage ins Schlafzimmer. Damit im Wohnzimmer Platz für die Baustelle ist. Und beim Umsetzen werde ich ihn dann mal wiegen. Falls er (wie ich vermute) dann noch weiterschlafen will, im Schlafzimmer ist es auch noch etwas kühler.

Die letzte Kotprobe war etwa 2 Monate vorher. Er hatte einen leichten Befall von Oxyureneiern und die Nachkontrolle war negativ ausgefallen.
Zwecks Gewöhnung an Grünfutter und einer leichten Diät hat er in der Zeit vor seinem Wegpennen seltener Lebendfutter bekommen. Daher hoffe ich, die Chance eines erneuten Befalls von Parasiten, zumindest eingedämmt zu haben.

LG
Vibes
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

Ich hab zum Thema "sanft wecken" noch eine Frage. Mein Baal schläft jetzt 4 Monate in einer Höhle die er sich selber gebuddelt hat. Die Nase schaut schon raus, vor etwa 2 Wochen hat er sich ein bissel nach vorne geschoben. Jetzt stell ich mir die Frage, ob ich die Beleuchtung langsam hoch fahren soll und ihn damit quasi wecken soll...oder soll ich warten bis er von alleine aus der Höhle kommt?
Wenn es faucht, beißt es auch.
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Licht und Wärme an ... wie soll er sonst mitbekommen, dass es warm wird und hell? Für ein paar Tage 4-6 Stunden an und dann auf 6-8 Stunden erhöhen. Wenn er statt raus zu kommen, wieder reingeht, noch etwas abwarten, ob er das ernsthaft will oder nur einige Zeit braucht.
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

Danke! :)
Wenn es faucht, beißt es auch.
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

Nach wie viel Tagen sollte er denn eine Reaktion zeigen? Hab jetzt seit 4 Tagen Licht & Wärme wieder für einige Stunden an, aber er liegt immer noch in seinem Erdtunnel, nur die Nasenspitze ist zu sehen
Wenn es faucht, beißt es auch.
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

Vielen herzlichen Dank, dass keiner reagiert.
Wenn es faucht, beißt es auch.
Benutzeravatar
Seeigel
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 98
Registriert: 26.12.2013, 11:17
Wohnort: Gröbenzell

Beitrag von Seeigel »

Ja du,
da braucht man jetzt nicht angepisst zu sein,
du hast hier sehr viel Hilfe von den anderen erhalten.

Das beste Gespür für deine Tiere hast du, also wenn du denkst irgendwas stimmt mit deinem Tier nicht, dann geh zum Arzt!
9 Stimmen in meinem Kopf sagen *ich bin nicht verrückt*, die zehnte summt die Melodie von Tetris.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag