Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame anscheinend ziemlich schläfrig ?!

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
VenorX
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 28.01.2014, 18:12
Wohnort: Niedersachsen

Bartagame anscheinend ziemlich schläfrig ?!

Beitrag von VenorX »

Moin Leute,

Habe mich eben angemeldet weil ich dringend Rat brauche.

Ich habe 2 Bartagamen. (2 Kerle).( ca 3 Jahre alt)
Einer ist sehr Aktiv. Rennt und klettert herrum.
Der Andere liegt nur auf einer Stelle rum und hat die Augen zu.
Sogar wenn ich ihn auf die Hand nehme hat er die Augen zu.

Hin und wieder kommt es vor das er sich mal irgendwo anders hinlegt.

Fressen tut er irgendwie gar nicht mehr.
Das Tier ist mittlerweile sehr Dünn. Ein Tierarzt kann mir nicht Helfen,
da die Kotprobe keinen Parasitenbefall aufwies.

Eine Zeit lang habe ich das Tier mit babynahrung gefüttert, und
die Tomate o.a (natürlich mit vorsicht) ins maul eingeführt.

Das geht jetzt schon seid 2 Monaten so.
Was würdet ihr an meiner Stelle nun tun?
Ich denke das dass Tier nicht mehr lange mitmacht.

____________________________
-Beide Vertragen sich

-Das Terrarium ist selber gebaut, 2M Länge,1M Tief,1M Hoch

-Von der Beleuchtung her hab ich mir sehr mühe gegeben und reicht definitiv aus.

-Ich Reinige das Terrarium 3 mal in der Woche. 2x Monatlich wechsel ich den Sand.

Vom Futter gibt es von Tomaten, Gurken bis zum Salat,Petersilie etc und 2 mal in der Woche, Heimchen.

Gruß
VenorX
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

Wen er nicht krank ist dann ist es eine Unterdrückung und du must sie trennen.

Zwei männliche Tiere in einem terra geht auf keinen fall.

Sonnst geht er dir auf jeden fall ein.
VenorX
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 28.01.2014, 18:12
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von VenorX »

Danke ich werde es auf jedenfall tun, und schauen ob sich etwas verändert..
___________
Mich wundert es nur, da ich immer den anschein hatte, das alles wunderbar wäre. Bis vor einiger Zeit hockten die Tiere aufeinander, fraßen, zusammen und schliefen sogar nebeneinander/aufeinander. Ich habe erst 1x mitbekommen das der "aktive" wie wild mit dem Kopf rumwippte, woraufhin das andere Tier winkte. Aber wie gesagt das ist ewig her. Mal vor 2 Jahren oder so, als die Tiere zusammen kamen,war das.

Mit der Jahreszeit hat es zufällig nichts zu tun? Ich habe nie eine Winterruhe eingehalten, da mein Tierarzt sagte, das es nicht notwendig ist (und eigene angst etwas falsch zu machen)

Der Tierarzt hat mir berichtet das dass Tier gesund ist b.z.w er in der abgegebenen Kotprobe nichts vorfand.


gruß
Zuletzt geändert von VenorX am 28.01.2014, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Ja das bekommt man nicht gleich mit und wen man es mit bekommt ist es so wie bei dir das das Tier nicht mehr fressen tut nicht mehr aktive ist.

Eine Winterruhe sollten sie schon machen das verlängert das leben von bartagamen in der Winterruhe regenerieren sich.

Und Tomaten nicht mehr geben wegen der säure.
VenorX
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 28.01.2014, 18:12
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von VenorX »

Okay. Dann werde ich mich zum Thema Winterruhe nochmal erkundigen..
Ich habe noch ein Älteres Glasterrarium in den größen 140x70x80
da werde ich morgen nach der Arbeit das Tier reinsetzen und hoffe das es sich dort gut machen wird.

Wie lange sowas dauern wird, bis das Tier wieder fit ist, kann man dazu nicht sagen oder? warscheinlich ist das unterschiedlich...

Dankeschön, für den Rat.
Gruß
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Hallo denke auch das es entweder ein Unterdrücktes Tier ist oder das es WR halten will. Wenn soweit alles andere in Ordnung ist bleiben ja nur diese beiden Sachen.
Pack ihn erst einmal um aber lass das Licht an, gib ihm aber ne Möglichkeit sich zurück zu ziehen. Da er eh nichts gefressen hat und die Kotprobe ok ist bräuchtest du ihn zur WR nur noch einmal Baden damit er richtig abkotet. Sollte es also sein das er weiter "schläft" dann will er wohl Winterruhe halten.

Wenn es Unterdrückung ist sollte es sich eigendlich schnell geben, wobei ich keine Zeitangabe machen kann, da es bei uns keine Unterdrückungszeichen gab, aber als sich der Kleinere die Hand verletzt hatte hat der Größere reingebissen und wir haben sie sofort getrennt.

Wenn es WR sein sollte, bin ich mir nicht sicher ob du ihn wirklich schlafen lassen sollst, denn wie du sagst ist er abgemagert und da weiß ich nicht in wie Fern er eine WR packt. Da können bestimmt andere was zu sagen die mehrere WR schon hinter sich haben.
Ich kenn mich nämlich nicht damit aus da unsere 3 noch keine gehalten haben. Unseren Großen hätten wir in WR schicken können aber leider hatte er Parasiten und jetzt wo er wieder gesund ist macht er keine Anstalten mehr.
Wie Groß / wie schwer und wie alt ist er denn?
Benebac wäre auch noch eine Empfehlung da es Appetit anregend ist.

Du schreibst du wechselst den Sand 2x im Monat? Das brauchst du doch garnicht hast du nur Sand drin oder Sand/Lehmgemisch? und wie hoch ist der Bodengrund.
Frag nur weil ich jetzt nach einem halben Jahr den Bodengrund bei unserem Großen gewechselt habe und Säckeweise Bodengrund hier rausgetragen habe fand das schon ziemlich anstrengend wenn ich bedenke das müsste ich 2x im Monat machen würde ich graue Haare bekommen, geht ja auch ins Geld. Ich hab pro Terrarium ca 80-100 Kilo Sand/Lehmgemisch drin.

Bitte keine Tomate zu viel Säure und wenn nur wenig Gurke da sie zu wässrig sind und eigendlich keine Nährstoffe enthalten. Besser ist Löwenzahn, Klee, Ruccola, Möhre (aber auch nicht tgl), Möhrengrün, Lolo Rosso und andere Salate mit Nährstoffen, Zucchini kannste geben Chicoree, Stiefmütterchen,Brenneseln Rosenblätter usw.

Evtl. wäre es auch gut dem abgemagerten kerlchen für eine zeit tgl. Lebendfutter zu geben und 1-2 mal in der Woche einen Mehlwurm damit er wieder zu kräften kommt, meist sagen sie ja egal wie krank zu Lebendfutter nie nein. Wie verabreichst du denn dein Calcium/Vitaminpulver? Ich mein wenn er kaum Grünfutter frisst bekommt er ja auch kein Calcium bzw. Vitamine.
Als unser Kleiner seine Hand verletzt hatte war er ja noch sehr klein und schwach (wurde aus dem Müll gefischt) die TÄ hat ihm dann eine Mischung aus Antibiotika/Schmerzmittel und Multivitamine gemixt nach 4vTagen war er nicht mehr wieder zu erkennen denke die zusätzlichen Vitamine haben ihm geholfen.

Noch was zu deinem TA ist er reptilienkundig? Hat er noch was anderes Untersucht z.B ins maul geschaut oder nur den Kot? Hat er dir Fragen zur Haltung, Ernährung und Beleuchtung gestellt? Wenn nicht solltest du dir noch eine andere Meinung einholen.
So das war jetzt viel sorry fürs volltexten aber ohne mehr Infos denke ich werden dir auch unsere erfahrenen Bartagamenhalter nicht weiter helfen können.
Zuletzt geändert von orca2912 am 28.01.2014, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Wie sieht die Beleuchtung im Terrarium aus? UV-Versorgung? Temperaturen?
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag