Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Winterruhe beenden?!

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Hackeldorsch
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 93
Registriert: 28.09.2012, 18:54
Wohnort: Hamburg

Winterruhe beenden?!

Beitrag von Hackeldorsch »

Hallöchen zusammen,

wollte mal nachfragen wann wie ob ich die Winterruhe meiner beiden beenden soll / kann.

Sind seit ende Oktober in Ruhe (licht war dann anfang November komplett aus)

Ab und zu wechseln die beiden mal die Position und haben auch ab und an mal die Augen auf aber im großen Penn die noch ;)

Will nur nicht das die zu lange schlafen und dann geschwächt sind oder sonstiges.

Gruß
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Och würde auf die Zeichen der Tiere reagieren.
Für mich sieht es so wie du es beschreibst noch nicht wirklich nach dem Ende aus. Ich würde noch ein paar Tage warten, 1-2 Wochen, dann langsam hochfahren.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Hackeldorsch
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 93
Registriert: 28.09.2012, 18:54
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Hackeldorsch »

die beiden hatten nur ne recht lange wurmkur vor der ruhe - daher meine bedenken ;)
Ibones
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 167
Registriert: 07.05.2013, 18:07
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ibones »

Ich würde dir sonst empfehlen eventuell das Gewicht regelmässig zu messen, so viel ich weiss, darf es nicht weniger als 10-15% nachlassen.
LG
Lieber zu große Terrarien als zu Kleine, dafür aber lieber zu kleine Futtertiere als zu Große!
Hackeldorsch
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 93
Registriert: 28.09.2012, 18:54
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Hackeldorsch »

GKL 32 cm - 152 g
GKL 38 cm - 238 g

wiegen die beiden, glaube das war vor der Winterruhe nicht viel mehr.

allerdings war der kleinere echt kalt und irgendwie steif - hat auch gefaucht ;)

der große hat sich direkt wieder verkrochen und der lüdde sucht noch die höhle ^^
Zuletzt geändert von Hackeldorsch am 11.01.2014, 19:02, insgesamt 2-mal geändert.
Acker
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 01.07.2013, 23:05

Beitrag von Acker »

Was sind denn die richtigen Zeichen die Winterruhe zu beenden? Weil hab auch bissl Sorge das meiner was passiert wenn sie die ganze Zeit nix isst?
Ist meine erste Winterruhe deswegen kenn ich mich da noch nicht so aus.
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Gründe für eine Beendigung der WR durch den Halter sind aus meiner Sicht zwingend bei einer deutlichen Gewichtsabnahme und starker Austrocknung, ebenso kann eine sehr lange Ruhe vorkommen, die wäre dann auch zu unterbrechen. Meist ist es jedoch der Wunsch des Halters, die Ruhe zu beenden.
Ansonsten würde ich warten, bis die Tiere von selbst wieder aktiv werden. Das geht mit gelegentlichem Blinzeln, Augen auf machen, Umherkriechen oder umherlaufen einher und geht bis hin zum aufrechten Sitzen, an der Wand kratzen und Klettern. Das sind die Zeichen :-)
Icephoenix
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 51
Registriert: 28.12.2007, 14:01
Wohnort: Südhessen

Beitrag von Icephoenix »

Ich schließe mich hier mal an, statt einen neuen Thread aufzumachen:

Unser Zwergbartagam ist seit Ende Oktober in Winterruhe, ist freiwillig schlafen gegangen noch bevor die Technik runtergefahren war. Somit sind wir jetzt schon bei 3 Monaten.
Ich hab die Beleuchtung vor 2 Wochen wieder angemacht und langsam hochgefahren, von einem anderen Halter (ja, im echten Leben, nicht im Forum) wurde mir gesagt, 3 Monate wäre Höchstdauer.

Bisher reagiert er absolut garnicht. Liegt unter seiner Wurzel und pennt. Abgenommen hat er nicht(zumindest nicht optisch erkennbar).

Einfach abwarten? Oder mal unter die wärmelampe setzen?

Ist seine erste Winterruhe.
LG Laura

1.0 Pogona Henrylawsoni
1.1 Pogona Vitticeps
0.3 Eublepharis macularius
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

Alles wider aus machen und schlafen lassen unsere schlafen bis zu 4 Monate. Wen die Beleuchtung schon zwei Wochen an ist und er sich nicht rührt dann will er noch nicht auf stehen.
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Ja, bei Zwergbartagamen im Terrarium verschiebt sich das. Ich habe nach unserer ersten 5 monatigen Ruhe (und weil ich schon total verrückt war wegen der Dauer) viel gelesen und es ist tatsächlich so, dass die meisten Zwergbartagamen sehr lange (bis zu 6 ! Monaten) ruhen. Meine Langschläfer werden meistens nach 5 Monaten wieder wach, von alleine. Sie haben dann die Augen auf und wechseln häufig den Platz in der WR-Box. Dann hole ich sie raus und setze sie ins Terrarium um mit Licht von 4-6 Stunden, später erhöhe ich auf 8 und jetzt sind es schon wieder 10 Stunden ... Sie sind seit Ende Dezember wach. Man kann auch einen Wärmeeinbruch nutzen, bei dem sie häufig aufwachen. Zumindest meine schauten in den warmen Tagen im Dezember häufig so aus, als würden sie aufwachen und dann hab ich auch irgendwann gesagt: Ende, Jungs und Mädels, ab ins Terrarium.
Das ist jedes Jahr so eine Sache, rausholen ja/nein. Ich beobachte dann halt stärker. Ein Weibchen ruht bei uns noch, da gucke ich jetzt öfters rein. Sie hatte die WR auch selbst unterbrochen und war schon im Terrarium, hat sich dann wieder vergraben und wurde von mir nach 1 Woche wieder umgesetzt. Jetzt warten wir gespannt auf erste Anzeichen des Ausgeruht seins.
Hackeldorsch
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 93
Registriert: 28.09.2012, 18:54
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Hackeldorsch »

Meine beiden waren zuerst wach - dann wieder nicht, dann nur der eine, dann nur der andere, dann wieder keiner - nun zwing ich sie dazu, da ich denke das die beiden lange genug geruht haben (ende oktober / anfang november)
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Ich hoffe, dass Dir das Wecken und das Wachhalten gelingt, bei uns war das leider nie der Fall. Meine Dicken haben sich einfach immer wieder verkrümelt.
Hackeldorsch
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 93
Registriert: 28.09.2012, 18:54
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Hackeldorsch »

muss ich mal abwarten, der eine hat sich shcon wieder verkrümelt - werde die 2 aber auch demnächst trennen, bzw. einen abgeben, da es die paar stunden gar nicht gut aussah als beide wach waren.

Der 2. ist immoment wach und liegt faul rum... hab nur bedenken das die 2 zu lange ruhene und dann vielleicht gar nicht mehr wach werden ;)
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Hmm, die Frage habe ich mir auch immer gestellt ... was ist wenn sie zu lange ruhen und dann keine Kraft mehr haben, aufzuwachen? Aber erfahrene Halter sagten mir, dass es nicht vorkommt, solange die Tiere vor der WR gesund waren. Bei Tieren, die vorher krank waren, sieht das anders aus.

Der jetzt noch wach ist, wird wohl eine Woche lang so ramdösig rumliegen und dann langsam wieder umherrennen. Der andere will wohl doch noch schlafen, den solltest Du dann auch lassen (ausserhalb des Terrariums, wenn es geht, bei 16-18 Grad).
Don't-Know
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 54
Registriert: 29.06.2007, 06:28

Beitrag von Don't-Know »

Dundees Mama hat geschrieben:Ja, bei Zwergbartagamen im Terrarium verschiebt sich das. Ich habe nach unserer ersten 5 monatigen Ruhe (und weil ich schon total verrückt war wegen der Dauer) viel gelesen und es ist tatsächlich so, dass die meisten Zwergbartagamen sehr lange (bis zu 6 ! Monaten) ruhen. Meine Langschläfer werden meistens nach 5 Monaten wieder wach, von alleine. Sie haben dann die Augen auf und wechseln häufig den Platz in der WR-Box. Dann hole ich sie raus und setze sie ins Terrarium um mit Licht von 4-6 Stunden, später erhöhe ich auf 8 und jetzt sind es schon wieder 10 Stunden ... Sie sind seit Ende Dezember wach. Man kann auch einen Wärmeeinbruch nutzen, bei dem sie häufig aufwachen. Zumindest meine schauten in den warmen Tagen im Dezember häufig so aus, als würden sie aufwachen und dann hab ich auch irgendwann gesagt: Ende, Jungs und Mädels, ab ins Terrarium.
Das ist jedes Jahr so eine Sache, rausholen ja/nein. Ich beobachte dann halt stärker. Ein Weibchen ruht bei uns noch, da gucke ich jetzt öfters rein. Sie hatte die WR auch selbst unterbrochen und war schon im Terrarium, hat sich dann wieder vergraben und wurde von mir nach 1 Woche wieder umgesetzt. Jetzt warten wir gespannt auf erste Anzeichen des Ausgeruht seins.
Mal ganz doof gefragt, gräbst du sie dann wieder aus? Unser Barti hat sich dieses Jahr auch zum ersten Mal zur Winterruhe vergraben (dabei ist er schon 10!). Er liegt seit Anfang Oktober unter dem Sand und lässt sich nicht blicken. Ich mache mir schon Sorgen, dass etwas passiert ist, aber man liest hier ja immer wieder, das es normal ist.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag