Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Neues von den Müllbabys (leider nicht so schönes) :(

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Co-Administratoren, Moderatoren

orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Neues von den Müllbabys (leider nicht so schönes) :(

Beitrag von orca2912 »

So war lange nicht da, wir hatten hier etwas stress mit unseren zwei Kleinen.
Unser Sorgenkind und Klettermeister Speedy hat sich am Handgelenk
verletzt, er muss irgendwo hängen geblieben sein auf jeden fall hatte er eine Risswunde und ein blauen Fleck, haben wir schön mit Serasept gebadet und mit Bepanthen Lösung abgetupft, ist auch gut zugewachsen, 2 Tage später ist er von der Lampe (schlafplatz) gefallen und es ist wieder aufgegangen, war nicht ganz so schlimm wie beim ersten mal und ging auch schnell wieder zu , nur der blaue Fleck hilt noch an (hatte eh einen Tierarzttermin und telefonisch mit ihr abgesprochen das wir es erst einmal so probieren).
Dann kam der Horror, vorgestern Abend hat Sweety Speedy in seine verletzte Hand gebissen und dran gezogen, sie war von beiden Seiten offen und dick geschwollen. Wir haben sie ntürlich sofort getrennt (erst einmal vorhandenes Terrarium mit Pappe unterteilt)
Gestern waren wir dann mit allen Dreien bei der Tierärztin, klein Speedy hat eine Spritze mit Viataminen Antibiotika und Schmerzmittel erhalten seit dem will sie ersteinmal von uns nichts mehr wissen. jetzt bekommt sie die gleiche Mischung jeden Tag von uns.
Aber schön war das die Tierärztin voll zufrieden mit den Dreien ist und meint wir hätten sie gut aufgepeppelt, denn so klein und schlecht zufrieden wie die Beiden waren als sie zu uns kamen, hätte sie es noch nicht oft erlebt das man alle durch bekommen hat und das sie sich so gut entwickeln. Ich hatte ihr Bilder von den Zwergen gezeigt wie sie aussahen als sie kamen.
Wir waren ja zum ersten mal bei Ihr, weil unser Tierarzt nicht Reptilienkundig ist. Sie ist sehr nett und geht total liebevoll und vorsichtig mit den Tieren um.
Speedy wird warscheinlich nicht so groß wie die anderen, da er sich einfach viel langsamer entwickelt, aber dann bleibt er halt unser Däumeling was solls hauptsache es geht ihm gut.
Von BamBam war sie total faziniert findet ihn wunderschön und super entwickelt auch sene Haltung fand sie suoer, also Sweety und BamBam sind völlig in Ordnung und Speedy bekommen wir auch wieder hin. :)

So nun habe ich auf die schnelle 2 160cm Terrarien bestellt weil unser vorhaben mit 2 180cm Terras jetzt nicht mehr geht da wir die Beiden ja trennen mussten.
Auch die Tierärztin ist der Meinung wir sollen erst einmal abwarten bis alle Drei groß sind und dann nochmal gucken ob sie zu vergesellschaften sind. Sie findet die Drei eigendlich sehr relaxt und ruhig so das sie sich das vorstellen könnte.
Also bekommen sie nun alle Drei ersteinmal ein 160cm Terra die können wir ohne Probleme übereinander stapeln und im Frühjahr/Sommer schauen wir weiter, entweder werden es dann doch 2 180cm Terras oder sogar 3 wobei wir dann gucken müssen wohin das dritte kommt, denn die bekommen wir nicht übereinander gestapelt da wir nur eine normale Deckenhöhe haben.

Ach ja die TÄ hat unseren Verdacht bestätigt, es sind 3 Männchen, wobei man das bei Speedy noch nicht hundertprozentig sagen kann dafür ist er einfach noch zu winzig :)
Er hat jetzt seine Größe aber verdoppelt von 7cm als er kam auf 14cm und sein Gewicht sogar versechsfacht von 4g auf 24g. :D
Sweety ist von 11cm auf 20cm gewachsen und von 7g auf 35g beide sind jetzt ca. 12 Wochen alt.
BamBam ist unser Riese er ist jetzt mit einem halben Jahr 36,5cm lang und 151g schwer.

Kotproben hab ich auch abgegeben, Ergebniss bekommen wir heute nachmittag, drückt uns mal die Daumen das sie ok sind denn ich hab jetzt noch ein logistisches Problem, wir haben nur 2 Quarantäneterrarien und da ich die beiden ja jetzt trennen musste kann ich sie auch nicht zusammen in ein Quarantänebecken setzen.
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Vergiss den Gedanken an eine spätere Gruppenhaltung bitte sofort wieder! Zumal es Männchen sind. Bei unseren Zwergen Berta und Coco ging das ähnlich los.
Berta hat ja eine Lähmung in der rechten Vorderhand, mein kleineres Weibchen Coco hat die Berta zu Anfang geduldet und es gab wirklich keinerlei Probleme und dann hat sie eines Tages aus heiterem Himmel gezielt in die Beeinträchtigung hineingebissen. Wir haben die beiden auch sofort getrennt. Als der Biss ganz und gar verheilt war, dachten wir, es nochmal versuchen zu müssen, natürlich unter Aufsicht ... nie wieder! Ich hatte Mühe, dass Coco nicht mich gebissen hat, als sie auf die Berta los ist. Seither leben sie einzeln und ich gebe mich keinen Illusionen von einer Gruppenhaltung mehr hin.


Daumen drücke ich schon mal.
Zuletzt geändert von Dundees Mama am 26.11.2013, 12:25, insgesamt 2-mal geändert.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Kann mich da nur anschließen.

Jedem sein Reich lassen und so viel Platz wie möglich gönnen.

Es ist nichts seltenes ds Füße ganz "verloren gehen" oder Schwanzspitzen fehlen. Die Tiere sind Einzelgänger und sollten auch so gehalten werden.

Grüße
Xin
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Danke dir fürs daumendrücken, also wenn hatten wir auch mehr die Überlegung Sweety und BamBam auszuprobieren, weil sie sich sehr Ähnlich sind. Die kleine Maus lasse ich nicht wieder mit den anderen zusammen denn er wird einfach immer kleiner bleiben und das tu ich ihm nicht mehr an er hat genug mitgemacht.
Draußen kann man alle Drei rauslassen denn auch BamBam guckt die kleinen nur noch neugierig an ohne auch nur den kleinsten Ansatz auf sie zu zu schießen, so wie es am Anfang war. Alles natürlich nur unter Aufsicht und nur kurz.
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Wie ist er Größenunterschied denn? Nicht, dass Bam-Bam meint, der Kleine wäre Futter ... wie gesagt, ich würde generell abraten.
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Größen habe ich ja oben beschrieben, ja zum Anfang als sie noch so winzig waren hielt er sie für Futter das konnte man sehen, er hätte sie auch sofort gefressen da bin ich mir sicher, jetzt hat er sich an sie gewöhnt und ich denke er weiß auch das es Artgenossen sind.
Also mit rausnehmen meinte ich auch nicht das wir sie zusammen setzen sondern nur das sie aus einiger Entfernung kein Problem mehr miteinander haben. Vorher versuchte BamBam zu ihnen zu kommen und war total unruhig mittlerweile bleibt er ruhig auch wenn er sie sieht. Zum Anfang hat er ja auch einen riesen Kragen bekommen und gefaucht wenn man die Kleinen in seine Nähe gehalten hat, auch das ist jetzt nicht mehr er bleibt komplett ruhig.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Was heißt denn "raus"?

Gerade geschwächte Tiere sollten bei solchen Temperaturen auf keinen Fall auf den Boden oder frei in Räumen laufen. So setzt sich schnell eine Lungenentzüdung auf das Ganze.

Grüße
Xin
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Nein, der kleine läuft im moment nicht durch die Gegend, er ist nur draußen, wenn wir ihn behandeln müssen und das Medikament geben. Dann will er allerdings nicht wieder ins terra und versteckt sich im Ärmel oder in der Hand. Dann behalten wir ihn noch eine Weile, warm gehalten natürlich. Meist schläft er dann eine Weile in der Hand und wenn er wieder munterer ist geht er auch wieder ins Terra zurück.
Ibones
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 167
Registriert: 07.05.2013, 18:07
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ibones »

Wie sind die Ergebnisse der Kotproben?
LG
Lieber zu große Terrarien als zu Kleine, dafür aber lieber zu kleine Futtertiere als zu Große!
Ibones
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 167
Registriert: 07.05.2013, 18:07
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ibones »

Übrigens, freut mich, dass du den Kleinen so gut schaust.
LG
Zuletzt geändert von Ibones am 26.11.2013, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber zu große Terrarien als zu Kleine, dafür aber lieber zu kleine Futtertiere als zu Große!
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

Er schläft wen er in der Hand ist ich glaube nicht das er schläft wie merkst du das er schläft.
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Leider haben alle Drei Wurmeier, morgen früh hole ich das Medikament ab und dann werden sie zu dem ganzen auch noch in Quarantäne kommen.
Echt viel Arbeit zur Zeit aber was solls hauptsache den Dreien geht es bald wieder gut. Das der Kleine jetzt auch noch zusätzlich ein Wurmmittel schlucken muss finde ich jetzt zwar total sch..... aber geht ja nicht anders.

Also ich denke schon das er schläft er rollt sich zusammen ist total entspannt und weich, hat die Augen zu und Atmet sehr ruhig und langsam. Wenn nicht, enspannt er aber sehr.

Sagt mal mal ne andere Frage das er durch das medikament so schlapp ist und leicht aufgebläht ist normal oder?
Also Kot setzt er ganz normal ab an Grünzeug hat er nicht so viel interesse wie sonst frisst nur ein bischen aber seine Lebendtiere frisst er ganz normal.
Wir haben ihn jetzt auch mal Mehlwürmer geholt um ihn auf zu peppeln hat einen gefressen mehr wollte er aber nicht (?ob sie ihm nicht schmecken?)
Gestern nach der Spritze wollte er garnichts mehr fressen da war er nur platt und lag rum, heute nach dem medikament auch erst nur rumgelegen jetzt ist er wieder etwas fitter.

Ibones Danke, ich kümmer mich gerne um die Drei und bei den Beiden ist es so schön zu sehen wie sie sich gemacht haben nachdem sie total unterversorgt hier ankamen. Deshalb leide ich bei dem kleinen Zwerg ja auch so mit, auch weil die meisten gesagt haben den bekommst du nicht durch der ist viel zu klein.
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Ja kann schon sein das es ihm zu schaffen macht.

Mehlwürmer würde ich nicht geben zu fett und zu Eiweiß haltig.

Wen sie die Augen zu machen ist des ein Zeichen von Unwohlsein.
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Das weiß ich aber nicht wenn sie schlafen, da gibt es schon nen unterschied, wenn sie nicht angefasst werden wollen machen sie ja auch die Augen zu das ist schon klar, aber vertrau mir ich denke ich sehe schon ob er es will oder nicht, denn ich kenne das Tier und weiß was er tut wenn er was nicht will. Und wenn er nicht mehr in der Hand sein mag dann versucht er ja auch weg zu kommen, was für mich ein Zeichen ist das er lieber wieder im Terrarium ist.
Wenn er aber nicht von der Hand geht sondern sich sogar einrollt und den Kopf auflegt dann macht er nicht die Augen zu weil es ihm nicht gefällt sondern weil er sich ausruht sonst würde er sich ja Nachs beim schlafden auch unwohl fühlen den genauso liegt er auf der Hand. Ich zwinge ihn ja nicht auf meiner Hand zu liegen wenn er nicht will kommt er sofort wieder ins Terra.
Er scheint die wärme und Nähe (vieleicht auch nur die Wärme) zur Zeit zu genießen denn glaube mir er ist normalerweise keiner der gerne draußen ist und er rennt normalerweise schnell zum Terra zurück und liegt nicht wie jetzt auf meiner Hand.

Normalerweise gibt es bei uns auch keine Mehlwürmer weil sie alle Drei gut fressen und meiner Meinung nach dick genug für ihre Körpergröße sind. Aber der Kleine hat nichts abzugeben und wenn er jetzt nicht richtig frisst wollten wir ihm wenigstens etwas geben das er nicht an Gewicht verliert, deshalb mal zusätzlich einen Mehlwurm.

Nochmal zu Info er ist ca 3 Monate alt, ist gerade mal 14 cm groß das ist aber ein schlechtes Maß wegen seinem fehlenden Schwanz also mal die KRL diese beträgt gerade mal 8,5cm und er wiegt 24g also nicht gerade ein normal großes Tier. Wenn er nicht so winzig wäre würde ich mir garnicht so viele Gedanken machen aber bei dem Gewicht wäre es schlecht wenn er jetz auch noch abnimmt.
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Na dann ist ja gut :D Da Mus er jetzt durch und wen die Würmer behandelt sind wird es auch Berg auf gehen.Zehren ja an ihm.
Antworten