Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Unser Barty ist so schüchtern

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Wuselschwupps
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.02.2013, 20:04
Wohnort: Berlin

Unser Barty ist so schüchtern

Beitrag von Wuselschwupps »

Hallo liebe Foris,

ich habe mich lange durch diverse Beiträge hier gewühlt, aber ich finde nicht so recht die Antwort, auf meine Fragen *seufz*

Ich fange dann einfach mal an: Unser Barty lebt jetzt schon fast zwei Monate bei uns, altersmäßig schätze ich ihn auf knapp 5 Monate. So ist er sehr munter drauf, jagt Heimchen mit Begeisterung, klettert gerne, gräbt und wühlt, aberaberaber...

Er mag sich nicht anfassen lassen. Ich weiss, dass Bartys keine Schmusetiere sind, hatte auch nicht vor ihn durchzuknuddeln, aber ich würde ihn schon gerne streßfrei aus dem Terra nehmen können, fall mal Tierarzt, Großputz o.Ä. ansteht.

Sitzt er an der Scheibe, kann ich mich davor setzen, darf auch die Scheibe anfassen, saubermachen stört ihn auch nicht (werde nur mißtrauisch beäugt) aber mehr als 10cm lässt mich der Bursche nicht in seine Nähe, da wird gedroht oder gleich die Flucht ergriffen, was mir natürlich leid tut. Wie kann ich ihn davon überzeugen, dass ich ihm nix Böses will?

Und noch eine Frage: Er mag kein Gemüse :(
Heimchen oder Grillen jagt er sehr gerne (mit der Hand füttern geht nicht, er kneift entweder die Augen zu oder mir wird irgendwann der Arm lahm)aber Gemüse ist nicht seine Welt. Neulich hat er gnädig ein wenig Salat gefressen, das war's aber auch. Jeden Tag stelle ich ihm Grünfutter hin und jeden Morgen kann ich das Zeug unangerührt entsorgen. Lediglich an seine Gollywoogpflanze mümmelt er rum, ist aber wohl auch nicht seine Welt. Wie kann ich ihm das Grünfutter schmackhaft machen?
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
dein kleiner Schützling verhält sich so wie es von einem Wildtier zu erwarten ist. ;)
Alles ist neu und dem entsprechend misstrauisch wird die ganze Sache auch ersteinmal begutachtet.
Um die ganze Situation besser verstehen zu können wird dir dieser Betrag http://www.bartagame-info.de/Forum/brau ... 14011.html sicherlich weiterhelfen.
Alles was dort an Ratschlägen gegeben wird kannst du 1:1 bei deinem Problem übernehmen.

Das Grünfuttergeschichte ist natürlich problematisch.
Hier liegt eindeutig die Schuld bei demjenigen der das Tier aufgezogen hat, bevor es an dich abgegeben wurde.
Die Pflicht eines guten Züchters ist es, die Jungtiere bei Zeiten neben Lebendfutter auch an Grünfutter zu gewöhnen.
Leider bist du an einen "Vermehrer" geraten, dem solche Dinge absolut egal sind. :?

Was du jetzt nur noch tun kannst, ist Geduld zu haben und Abwechslung zu bieten.
Momentan ist es noch etwas schwierig, da sich die Natur ja noch sehr bedeckt hält.
Erfahrungsgemäß wird von den Bartagamen farbintensives Futter bevorzugt.
Versuche es mal mit den roten Blatt-Anteilen des Radicchio oder den gelben Spitzen des Chicorée.
Die Spitzen des Lollo Rosso kannst du auch mal versuchen.
Karotte ist auch beliebt.
Die dann allerdings in Maßen (hoher Wasseranteil).
Damit habe ich persönlich sehr gute Erfolge erzielt, allerdings die Karottenschnitzel vorher in ein Geschirrtuch gewickelt und dann mit dem Plattiereisen "bearbeitet", damit das Wasser herauskommt.
Ab dem Frühjahr wird es dann einfacher wenn Löwenzahnblüten, Klee, Kornblumen & Co wachsen.

Letztendlich bleibt dir nur die Möglichkeit dass du stur bleibst.
Lebendfutter erst am Nachmittag (ab dem 6.Lebensmonat sowieso nur noch jeden zweiten Tag wenn der körperliche Zustand stimmt) später dann sogar über einige Tage gar kein Lebendfutter mehr anbieten um den "Sturkopf" zu zwingen.
Da hast du einiges zu tun und es wird nicht einfach aber es funktioniert...und ich weiß wovon ich rede. 8)
Zuletzt geändert von Gunman am 27.02.2013, 01:18, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Wuselschwupps
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.02.2013, 20:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Wuselschwupps »

Danke, danke, danke für die schnelle Antwort! :)

Okay, dann bekommt er weiterhin hartnäckig jeden Tag Gemüse angeboten, ich hoffe ja auch, dass wenn er Hunger hat, sich dann vielleicht dochmal an Gemüse ranmacht oder kann es sein, dass Bartys selbst bei Magenknurren sowas verweigern?

Kleines Erfolgserlebnis heute: Er hat eine Grille fast von der Pinzette geholt, zumindest hat er sie sofort weggemümmelt, als ich sie ihm vor die Nase gelegt habe. Es wird *freu*

Dann bleibe ich also weiter am Ball, wenn Barty stur ist, kann ich das auch sein! :D
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Wuselschwupps hat geschrieben:... oder kann es sein, dass Bartys selbst bei Magenknurren sowas verweigern?
Bis zu einem gewissen Maß schon, aber bisher hat noch bei jedem Grünfutterverweigerer der Selbsterhaltungstrieb eingesetzt, bevor er verhungert ist. ;)
Wie gesagt wenn endlich mal der Frühling kommen sollte kannst du die Angebotspalette dann ja auch noch erweitern.
Irgendwas wird schon dabei sein was er mag. :)
Wuselschwupps hat geschrieben: Dann bleibe ich also weiter am Ball, wenn Barty stur ist, kann ich das auch sein! :D
Die können sehr stur sein und du musst eben sturer sein. 8)
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Wuselschwupps
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.02.2013, 20:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Wuselschwupps »

:lol: Habe es gestern mit Möhren versucht, nee, die mag der hoher Herr auch nicht, werde es dann Montag mal mit den Radiccio probieren. Allerdings habe ich am Golliwoog ein kahles Ästchen entdeckt, wahrscheinlich hat er einen unbeobachteten Moment genutzt und doch dran geknabbert...Schlawiner der... :?
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Wie Gunman schon sagte - einfach stur reinstellen - immer versuchen ein wenig Abwechslung zu schaffen - nicht nur eine Sache ins Schälchen 8)

Und du kannst das auch am anderen Tag noch drin lassen -auch wenn es dann schon angetrocknet ist - das schadet dem Kerlchen nicht :wink:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Wuselschwupps
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.02.2013, 20:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Wuselschwupps »

Stur stellen zeigte gestern den Ersten Erfolg: Barty ist über seinen Gollywoog hergefallen! *freu*

Wie sieht es eigentlich mit Gemüse aus, bis jetzt schnibbele ich jeden Tag etwas für ihn, kann ich eigentlich auch eine etwas größere Menge vorbereiten, einfrieren und dann jeden Tag eine Portion auftauen?

(Ich sehe mich schon Fruchtzwergebecher im Tiefkühler horten...) :D
Benutzeravatar
Der_Gerode
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 52
Registriert: 07.01.2013, 14:06
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von Der_Gerode »

also ich habs mit Mango versucht (einfrieren), das Ergebnis war eher matschig ;)
aber ob die Inhaltsstoffe komplett erhalten bleiben kann ich dir nicht sagen, interessiert mich auch.
Dann bräuchte ich nicht immer die Hälfte vom Ruccola wegschmeißen :(
___________________________________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist das edelste; zweitens durch Nachahmen, das ist das leichteste; drittens durch Erfahrung, das ist das bitterste. – Konfuzius
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Einfrieren als solches verwandelt die meisten Gemüse und Kräuter vom knackigen in den oben beschriebenen matschigen Zustand.
Das darin enthaltene Wasser kristallisiert und verändert damit die Zellstruktur.
Beim Auftauen bleibt ein großer Wasseranteil zudem nicht mehr gebunden und es gehen damit Nährstoffe und Vitamine verloren.

Falls man sich die Arbeit ersparen will täglich Grünfutter zuzubereiten, kann man ja eine größere Menge vorbereiten und dann in Frischhaltedosen in den Kühlschrank stellen.

Wobei ich sagen muss dass mich meine Bartagame mit der Zeit recht gut umerzogen hat. 8)
Früher war ich (typisch Mann :roll: ) kein großer Grünkram-Fan.
Mittlerweile ist es aber so dass der Barti und ich sehr oft das Gleiche im "Napf" haben :mrgreen:
Zuletzt geändert von Gunman am 06.03.2013, 08:02, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Wuselschwupps
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.02.2013, 20:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Wuselschwupps »

Okay, dann probiere ich das mal mit den Frischhaltedosen im Kühlschrank, gibt ja so praktische kleine Behälter. Ehe sich das Geschnibbelte in Pampe verwandelt, dann lieber so.

Jaaaa, das mit dem "Umerziehen" ist mittler Weile auch bei uns passiert, früher war nicht so oft Salat im Speiseplan, aber ehe die Hälfte welk wird, opfern wir uns doch gerne und mampfen fleissig mit :D (oder das Kaninchen meiner Nachbarin freut sich...)
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag