Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Was bedeutet das Verhalten meines Bartagamen? Bitte um Rat !

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
LadyShorty
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 06.02.2013, 11:33

Was bedeutet das Verhalten meines Bartagamen? Bitte um Rat !

Beitrag von LadyShorty »

Hey Leute :) ich hab seit gestern eine Bartagame, leider ist er noch zu klein um zu sehen was es für ein Geschlecht ist ! Was mich ein kleines bisschen beunruhigt ist - er sitzt öfters auf seinen kletter Stock und winkt mit seinem Vorderbein - was hat das nun zu bedeuten ?
Lieber gemeinsam verlieren - als gemeinsam zu Siegen ! :)
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo und willkommen.

Das Tier beschwichtig dich. Wichtig ist jetzt dass du ihm wirklich viel Ruhe gönnst, dass er sich eingewöhnen kann.

Heißr nicht ununterbrochen hinstieren oder vor dem Terrarium rumspringen und eben so wenig wie möglich im Terrarium rumhantieren.

Grüße
Xineobe

P.S.: Es heißt immer eine Bartagame, viele Bartagamen ;)
Zuletzt geändert von Xineobe am 06.02.2013, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
LadyShorty
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 06.02.2013, 11:33

Beitrag von LadyShorty »

Ok danke dann weiß ich Bescheid :))) ab wann kann ich den kleinen denn mal rausnehmen ?
Lieber gemeinsam verlieren - als gemeinsam zu Siegen ! :)
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Am Besten so gut wie nie! Zumindest nicht, wenn es nicht nötig ist.

Nötig ist es dann, wenn du das Terrarium grundreinigst, zum Tierarzt gehst mit dem Tier, das Tier in Quarantäne muss, es im Sommer in ein Freigehege bringst etc.

Nicht nötig ist es dann, wenn du das Tier nur interessehalber mal rausnehmen willst oder mit ihm "kuscheln" willst etc.

Bartagamen sind keine Kuscheltiere oder Tiere, denen es gefällt, auf deinem Arm oder in deiner Wohnung rumzulaufen. Sie empfinden Kontakt mit Menschen anders als Hunde, Katzen etc. auch nicht als angenehm, sondern gehören ins Terrarium. Abzugrenzen ist das alles von einer Konditionierung (sprich: das Tier zeigt bei bestimmten externen Reizen bestimmte Verhaltensweisen; z.B. Heimchendose vor ihm aufmachen = Fressverhalten etc).

PS: Im Tier wird unter anderem auch viel Stress ausgelöst, wenn Leute meinen, das Tier rausholen zu müssen, um es Bekannten o.ä. zu zeigen und vorzuführen.
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag