Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Neue Baby-Bartagame buddelt sich ein

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Hazeljoe
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.12.2012, 17:49
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Hazeljoe »

Bild

Bild

Bild

Das ist unser kleiner :-) wir haben ihm heut noch nen schädel reingelegt, in dem er sich jetzt versteckt hat... vielleicht wollte er sich nur vor uns verstecken, ma schaun was draus wird. Das andere klär ich natürlich auch ab, will ja das es unsrem Lu gut geht :)
hab jetzt übrigens nen kleineren Napf, der hier ist jetzt seine trinkschale, soviel futter kann so ein kleines tier ja nicht packen :-D
Zuletzt geändert von Hazeljoe am 03.12.2012, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Arcadia T5 Balken
Bright Sun 70W
Osram Vitalux
2x Exo Terra Baskin Spot 50W
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo

Sag mal, wie groß und schwer ist der Kleine denn in etwa ?

So auf der Hand schaut er etwas klein aus ...
Zuletzt geändert von Beauty-Dragons am 03.12.2012, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hazeljoe
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.12.2012, 17:49
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Hazeljoe »

Kann ich so direkt nicht sagen, hab weder seine größe noch sein gewicht gemessen, werd es jedoch morgen nachholen und dann mitteilen. der züchter konnte uns das genaue alter nicht sagen, da es nicht die eigene nachzucht ist, sondern sie haben diese nur zum vermitteln bekommen...da ihre eigene zucht 3 monate und definitiv kleiner war, gingen wir von ca. 5 monaten aus. ich schätze ihn auf ca. 15cm...(mit schwanz natürlich)

gute nacht erstmal und vielen dank schonmal für die hilfe :-)
Arcadia T5 Balken
Bright Sun 70W
Osram Vitalux
2x Exo Terra Baskin Spot 50W
Benutzeravatar
Hazeljoe
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.12.2012, 17:49
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Hazeljoe »

So, Guten Morgen erstmal :)

Hab den kleinen Lu mal gewogen und gemessen. Er ist jetzt 18g schwer und 18cm lang. Kann man daraus das Alter etwas genauer bestimmen?

Noch etwas: er hat immer noch nicht gekotet...hab gelesen dass es bei ausgewachsenen Bartes sehr unregelmäßig sein kann, aber sollte es bei so nem kleinen nicht öfters stattfinden?

Vielen Dank als im Voraus!
Arcadia T5 Balken
Bright Sun 70W
Osram Vitalux
2x Exo Terra Baskin Spot 50W
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hazeljoe hat geschrieben:So, Guten Morgen erstmal :)

Hab den kleinen Lu mal gewogen und gemessen. Er ist jetzt 18g schwer und 18cm lang. Kann man daraus das Alter etwas genauer bestimmen?

Noch etwas: er hat immer noch nicht gekotet...hab gelesen dass es bei ausgewachsenen Bartes sehr unregelmäßig sein kann, aber sollte es bei so nem kleinen nicht öfters stattfinden?

Vielen Dank als im Voraus!
Hallo, ich hab mir gestern schon sowas gedacht. Das Wachstum ist von versch. Faktoren abghängig. Selbst für 3 Monate wäre das zu klein.

Beim Schlupf haben meine ne Größe von 9,5 - 12 cm und ein Gewicht von 4-5 gramm.
Mit 8 Wochen (zumindest meine Babys) um die 20 cm und etwas über 20 gramm.

Meine Jungtiere koten täglich , teils mehrmals. Ist aber auch von der Aktivität abhängig und es kann durchaus sein,daß er die ersten paar Tage durch die Umgewöhnung damit Probleme hat. Da würde ich mir jetzt erstmal keine zu große Sorgen machen und einfach noch etwas abwarten.

Von Größe und Gewicht würde ich auf eher 2 Monate schätzen,jedoch ohne Garantie. Da würde ich dem "Züchter" mal ordentlich auf den Zahn fühlen. Er muß ja wenigstens das ungefähre Schlupfdatum wissen,egal woher die Babys nun sind. Das wäre auch wirklich wichtig. In dem Fall, daß ich mit dem Alter richtig liege, braucht er nämlich auch noch mehr Lebendfutter,um sich gut entwickeln zu können.

Was wurde dir zur Supplementierung empfohlen ?
Zuletzt geändert von Beauty-Dragons am 04.12.2012, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hazeljoe
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.12.2012, 17:49
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Hazeljoe »

Sorry erstmals dafür dass ich das letzte mehrmals gepostet hab, da hat wohl was nicht so geklappt wie es sollte,mund ich weiss auch nicht wie ich nun die doppelten einträge löschen soll...

Meinst du mit supplemantierung die Beigabe von Vitaminen? Sonst wurde uns nicht wirklich besonders viel dazu gesagt :(

Ist es normal dass er rumsitzt und wartet bis ne grille direkt vor ihm vorbei läuft und erst dann nach ihr schnappt? Er kommt mir da ziemlich faul vor... Wenn ich ihm ne grille hinhalte gibt es kein zurückhalten, die ist direkt weg, aber ich denke mir ass es nicht sinn und zweck der sache ist wenn ich ihn immer von hand fütter. Das problem ist halt, dass die grillen direkt die wände des terras hochklettern und nicht in seine reichweite laufen...

Ich ruf heut mittag sobald ich von der Uni zurück bin bei den vorbesitzern an und besorg mir mal alle fehlenden informationen...
Arcadia T5 Balken
Bright Sun 70W
Osram Vitalux
2x Exo Terra Baskin Spot 50W
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hazeljoe hat geschrieben:
Meinst du mit supplemantierung die Beigabe von Vitaminen? Sonst wurde uns nicht wirklich besonders viel dazu gesagt :(
Ja, damit meine ich die Vitamin/ Mineralstoff und Calcium Versorgung. Was wurde dir denn da empfohlen, bzw. was gibst du da? Es gibt ja da Unmengen versch. Mittel...
Benutzeravatar
Hazeljoe
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.12.2012, 17:49
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Hazeljoe »

Als Ca-Quelle hab ich ihm Sepia-Schale geraspelt, und als Vitamine bekommt er 2-3 mal wöchentlich Vitaminpulver über sein Futter (Lucky Reptile Carnivit). Gibt's da sonst noch etwas was ich machen soll?
will doch dass es meinem kleinen richtig gut bei uns geht :-)
Arcadia T5 Balken
Bright Sun 70W
Osram Vitalux
2x Exo Terra Baskin Spot 50W
Benutzeravatar
Hazeljoe
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.12.2012, 17:49
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Hazeljoe »

Sooo, habe nun mal mit dem Züchter geredet.

Die Tiere wurden vom Tierarzt vor 2 Monaten prophylaktisch entwurmt, das Mittel wussten sie leider nicht mehr. Wundert mich, da ich dachte dass eine Prophylaxe bei Bartagamen unnötig bzw. nicht gut wäre... Der Tierarzt ist jedoch reptilienkundig, steht auch auf der dght Liste.

Das Buddeln hätte er wohl auch bei ihnen schon gemacht, ich sollte nur mal nachschauen wenn er länger als ein Tag verschwunden ist. Ich werd sein Verhalten jetzt mal genauer beobachten ( wann er sich eingräbt/wann er rauskommt) und ne Kotuntersuchung machen wenn er endlich mal gekotet hat.
kann es evtl sein dass er in die höhle kotet und ich es deshalb nicht mitbekomme?

Der Züchter hat die Babys vor 2 Monaten bekommen, da sollten sie laut vorbesitzer 2-3 monate alt gewesen sein. Ihre eigene Nachzucht ist etwas kleiner und jünger, daher sollte das Alter eigentlich stimmen. Mal schaun wie er sich entwickelt wenn ich ihm jetzt viel feines zu fressen gebe. soll ich das trockenfutter (trockene Brennnesseln, getrocknete Blütenmischung ausm terraladen) eigentlich anfeuchten?

Vielen Dank mal wieder für meine ganzen fragen....
Arcadia T5 Balken
Bright Sun 70W
Osram Vitalux
2x Exo Terra Baskin Spot 50W
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Vorab: Das folgende geht nicht gegen dich persönlich. Wenn aber dein Tier bzw. der betr. "Züchter" aus deiner näheren Umgebung ist:

Hazeljoe hat geschrieben: Die Tiere wurden vom Tierarzt vor 2 Monaten prophylaktisch entwurmt. Der Tierarzt ist jedoch reptilienkundig, steht auch auf der dght Liste...
Das finde ich sehr seltsam. Ich kenne die reptilienkundigen Tierärzte hier. Meine Tiere wurden schon behandelt, bevor er auf dieser DGHT-Liste stand.

Und NOCH NIE wurde eines meiner Tiere zur Vorsorge behandelt.

Im übrigen stellt dieser TA auch immer eine Rechnung aus. Und da stehen dann auch die Behandlungen und die betr. Medikamente drauf ! Da hätte der "Züchter" ja auch einfach nachsehen können !

Ich wohne nämlich nicht gerade weit von dir weg.

Damit klinke ich mich hier auch aus...
Zuletzt geändert von Beauty-Dragons am 04.12.2012, 21:14, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Ich denke das er das trockenfutter nicht fressen wirt, gib ihm lieber frisches kreuter,salat, es gibt hir auch eine futterliste da kannst mal schauen.
Und kotprobe dan bist schlauer.

Kannst ja mal in die hölle schauen ob er da rein gekotet hat,der kot muß aber frisch sein den du abgeben tust.
Benutzeravatar
Hazeljoe
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.12.2012, 17:49
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Hazeljoe »

Die Futterliste habe ich schon entdeckt, und werde sie mal schön durcharbeiten um rauszufinden worauf der kleine steht.

Ich hab schon gesehen woher du kommst, und da dachte ich mir auch schon dass du bestimmt auch zu diesem TA gehst.
Ich kann ja auch nur die Informationen weitergeben, die ich von dem "Züchter" bekomme, und da fühl ich mich auch etwas...nennen wir es unterinformiert. Das nächste Mal wird es dann wohl ein anderer Züchter.
aber da ich von ihm nun ja nicht genug Informationen bekomme/bekommen habe bin ich jetzt hier um meinen schier unstillbaren Wissensdurst über meinen freund zu stillen :-)
Arcadia T5 Balken
Bright Sun 70W
Osram Vitalux
2x Exo Terra Baskin Spot 50W
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Dem geschriebenen von Beauty-Dragons kann ich nur zustimmen.
Es gibt zwei absolute "No Go" bei der Behandlung von Bartagamen.
Multivitamin-Spritzen oder Parasiten-Behandlung nur mal als Prophylaxe.

Ein reptilienkundiger Veterinär macht so etwas nicht ob er auf der Liste der DGHT steht oder nicht.
Deshalb hatte ich dir ja auch geraten:
Gunman hat geschrieben: ... Falls es eine Untersuchung der Kotprobe durch ein Labor oder einen Tierarzt gab, lasst euch das auf jeden Fall noch mal zeigen ...
Erzählen kann man leider viel. :?
Verantwortungsvolle Züchter haben Untersuchungsergebnisse oder Behandlungsprotokolle immer irgendwo gespeichert, damit die bei Bedarf abgerufen werden können.
Tierärzte wiederum stellen bei JEDER Behandlung ein Protokoll aus, auf dem vermerkt wird welche Diagnose, Behandlung und Medikation erfolgt ist.
Du kannst jetzt nur noch mal nachhaken und auf Unterlagen pochen, ob es was bringt steht auf einem anderen Blatt.

Das Alter des Tieres ist natürlich dein Problem.
Anhand von Körpergröße und Gewicht kann man es nicht sicher bestimmen.
Werden die Tiere falsch gehalten können sie extrem unterentwickelt sein, werden sie gemästet können sie eine Körpergröße und Gewicht erreichen, das im normalen Verhältnis viel zu hoch ist.
Für 5 Monate wäre der Kleine aber etwas zu weit zurück, von daher denke ich dass es sich wohl tatsächlich bei 2-3 Monaten einpendelt.
Mach dir doch mal den Spaß und frage den Züchter" von wem er dein Tier denn übernommen hat.
Würde mich nicht wundern wenn er sich daran auch nicht erinnern kann oder du gar keine Antwort bekommst. :roll:

Auf jeden Fall ist immer noch die Kotprobe an erster Stelle, sonst kann man zu dem Verhalten gar nichts sagen.
Ob er den Kot in der Höhle absetzt lässt sich ohne Kristallkugel aber schlecht beurteilen, von daher hilft also nur nachschauen. :wink:

Die getrockneten Blüten- oder Kräutermischungen kannst du ruhig anbieten, die sind sehr gut weil sie einen hohen Rohfaseranteil haben.
Das was man an frischen Kräutern (zumindest jetzt in der Jahreszeit im Laden) bekommt hat den Nachteil, dass viele Kräuter Oxalsäure und/oder ätherische Öle enthalten und damit nur selten verfüttert werden sollten.
Also einfach die Mischungen probieren ob er sie annimmt.
Meiner hat, als ich sie ihm angeboten hatte, gekuckt als wollte ich ihn vergiften. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Gunman am 04.12.2012, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
Hazeljoe
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.12.2012, 17:49
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Hazeljoe »

Ach, der "Züchter" ist immer schön am ausweichen bei speziellen fragen, von daher ist er nun für mich Tabu...

Hab gestern mal den Sand nach Kot durchwühlt und nix gefunden... Mach mir solangsam sorgen da er immer noch nicht gekotet hat. Sein Bauch fühlt sich für mich jedoch weich an. Wollte es heute mal mit einem Bad versuchen. Welche Temperatur sollte das Wasser haben?
Wenn bis morgen kein Kot kam werd ich selbst mal mit ihm beim TA vorbeischauen, dann werde ich auch erfahren ob er schon mal behandelt wurde oder nicht.

Wenn ich von dem alter von 2-3 Monaten ausgehe, dann bekommt er doch täglich lebendfutter, oder sollte ich trotzdem einen vegetariertag einlegen?
Arcadia T5 Balken
Bright Sun 70W
Osram Vitalux
2x Exo Terra Baskin Spot 50W
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hazeljoe hat geschrieben:
Wenn ich von dem alter von 2-3 Monaten ausgehe, dann bekommt er doch täglich lebendfutter, oder sollte ich trotzdem einen vegetariertag einlegen?
Nein, bloß nicht. Der muß noch wachsen und gedeihen. Daher braucht er auch noch mehr tierisches Eiweiß. Für dich heißt das, daß er noch jeden Tag Lebendfutter braucht.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag