Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Barti begräbt sich unter einem Stein und zeigt nun keinerlei Regung

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Mu´s_Bartis
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.10.2012, 11:38
Wohnort: Bad Arolsen

Barti begräbt sich unter einem Stein und zeigt nun keinerlei Regung

Beitrag von Mu´s_Bartis »

Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein Barti (ca. 3Jahre alt) hat sich über Nacht unter einem Stein vergraben und heute morgen habe ich den Stein zur Seite gehoben, jetzt zeigt er keinerlei Lebenszeichen mehr.

Vor ca. 5Tagen habe ich das weibchen, das mit ihm lebte rausnehmen müssen, da sie sich verletzt hat.

Was könnte der Grund sein?

Daten zum Terrarium:
Größe: 1,20*60*50
lichtquellen: 2* 60 Watt+ 1 Reptilglo 10.0 UVA
Temperatur: Boden nähe 30°C; Sonnenplatz 45°C
Bodenbelag: Reptiliensand


Könnt ihr mir helfen?

Möchte ja nur wissen, ob ich einen fehler gemacht habe, dass ich das bei meinen anderen 2 bartis, die ich noch habe verbessern kann bzw. gegen wirken kann.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
wie hat sich denn das Weibchen verletzt?
Hast du in letzter Zeit mal eine Kotprobe deiner Tiere untersuchen lassen?
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Mu´s_Bartis
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.10.2012, 11:38
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von Mu´s_Bartis »

Das Weibchen hat sich beim Eier ablegen das Bein verletzt und ich habe sie daher rausgenommen um sie nicht weiterer Gefahr bzgl. Infektion auszusetzen.

Eine Kotprobe habe ich von einem guten halben Jahr abgegeben aber habe ich bisher nicht getan da sich alle ganz normal und aufgeweckt verhalten haben.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Also wäre dann so zu sagen die letzte Kotprobe schon eine Weile her.
Für das Vergraben gäbe es also erstmal 3 Gründe die relativ wahrscheinlich sind.
  • Winterruhe
    Parasitenbefall
    Zu geringe Beleuchtung
Hat er in der letzten Zeit weniger bis gar nicht mehr gefressen?
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Mu´s_Bartis
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.10.2012, 11:38
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von Mu´s_Bartis »

Also gefressen hat er total normal und naja das Licht hönnte vielleicht doch etwas ausschlaggebendes sein denn vor kurzem habe ich eine Rote Birne installiert sie soll die verdauung anregen, das es aber so endet konnte ich nicht ahnen.:-(
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Gunman hat geschrieben:Also wäre dann so zu sagen die letzte Kotprobe schon eine Weile her.
Für das Vergraben gäbe es also erstmal 3 Gründe die relativ wahrscheinlich sind.
  • Winterruhe
    Parasitenbefall
    Zu geringe Beleuchtung
Hat er in der letzten Zeit weniger bis gar nicht mehr gefressen?
Da bin ich der gleichen Meinung. Allerdings würde mich deine UVB Versorgung interessieren. Ich finde es schon etwas seltsam, daß sich ein Weibchen beim Eier ablegen verletzten kann.

Was ist denn da genau passiert ?
Mu´s_Bartis
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.10.2012, 11:38
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von Mu´s_Bartis »

Sie hat sich zwischen wand und einen Felsen gebuddelt und ist scheinbar irgendwie hängen geblieben und hat sich irgendwie den Arm aufgescharbt oder gestoßen.... und um das sich die Wunde nicht infiziert habe ich sie einzelnt gesetzt.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Mu´s_Bartis hat geschrieben: ... das Licht hönnte vielleicht doch etwas ausschlaggebendes sein denn vor kurzem habe ich eine Rote Birne installiert ...
Das war leider nicht so toll.
Die solltest du auf jeden Fall schnellstens wieder rausmachen.
Infrarot kann das Tier verbrennen, da es von ihm nicht als Wärme wahrgenommen wird.

Ist die Repti Glo eine Röhre oder eine Kompaktlampe?
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Mu´s_Bartis
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.10.2012, 11:38
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von Mu´s_Bartis »

kompakt birnen
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Dein Problem ist, dass du vom Tageslicht her zu wenig Beleuchtung hast und UVB ist fast gar nicht da.
Die Repti Glo geben viel zu wenig davon ab um ausreichend zu sein.
Eine Erkrankung auf Grund der fehlenden UVB-Versorgung wäre also ziemlich wahrscheinlich.

Du brauchst auf jeden Fall schnellstens eine bessere Beleuchtung.
Das macht aber in deinem Terrarium keinen richtigen Sinn denn es ist viel zu klein um darin ordentliche Leuchtmittel einzubauen.
Du bräuchtest also schnellstens erstmal ein Terrarium (150x80x80) das zumindest für 2 Tiere minimal ausreicht.
Zuletzt geändert von Gunman am 07.10.2012, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag