Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Langsames Nicken, Winken und Bart aufstellen

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Calibu
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.08.2012, 18:17
Wohnort: Bochum

Langsames Nicken, Winken und Bart aufstellen

Beitrag von Calibu »

So, ich bins wieder,
Mir ist aufgefallen, dass bei meinen beiden sich auf einmal ganz anders Verhalten als sonst immer. Eine liegt in der einen Ecke und der andere auf dem Sonnenplatz, beide Nicken langsam, schmiegen sich mit dem Körper an den Boden. stellen sich danach wieder auf und winken. Das deutet ja auf Beschwichtigungs und Demutsverhalten hin. Beide stellen dabei aber ihren Bart auf, was irgendwie gar nicht dazu passt, mir scheint als würden sie es zu mir machen, weil sie es nur tun wenn ich am Terrarium stehe und zuschaue. Wenn ich weg bin, winken sie nur. Das eine hat den Schwanz dunkel eingefärbt, die andere sieht dabei normal aus.
Bis heute habe ich nur das normale Winken erkennen können
Was kann das heißen?
LG Calibu
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

einige Infos wären da noch sehr wichtig:

Um welche Geschlechter handelt es sich? Wie sicher bist du dir dabei?
Wie groß ist das Terrarium? Wie alt sind die Tiere.

Es könnte einmal in Richtugn Paarung gehen .... Im schlimmsten Fall könnten es zwei Männchen sein, die ihre Rangordnung nicht ganz geklärt haben. In diesem Fall sollten die Tiere leider schnellst möglich getrennt werden, bevor es nicht nur zu Nicken und winken, sondern zu Käpfen kommt.

Grüße
Xin
mybartitecko25
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 70
Registriert: 05.08.2011, 10:57
Wohnort: Dülken

Beitrag von mybartitecko25 »

Hey

Wie kannst du wissen, dass sie das nicht tun wenn du nicht zuschaust? :D

LG
Terrarium: 150*80*80
Tier: Pogona Vitticeps 0.1.0
UV: Lucky Reptile Bright Sun UV Desert 70 Watt
Wärme: 2xOsram Spots
Tageslicht: 2xPhillips 865 T5 28Watt
Calibu
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.08.2012, 18:17
Wohnort: Bochum

Beitrag von Calibu »

Noch können wir uns nicht sicher um welche geschlechter es sich handelt, der tierarzt vermutet männchen und weibchen, nur sie kann es eben noch nicht ganz sicher sagen.
Sie sollen so 7 Monate alt sein, sind aber sehr unterentwickelt aufgrund von grauenhaft schlechter haltung des vorbesitzers. Sie wiegen nur 34 und 36 Gramm.
Bis jetzt gehen sie sich ziemlich aus dem weg, dabei schnappt sich immer der gleiche den sonnenplatz, und die andere ist am anderen ende des Terras.
Das Terra ist 120x80x80, Ich werde mich aber jetzt ziemlich schnell daran machen, für jeden ein viel größeres Terra zu bauen, damit ich sie trennen kann, und sie auch mehr platz haben. Nur ist so ein Terra das auch von den Maßen in die Wohnung passen soll, nicht eben in einem Tag gezimmert ;(
Ich mach mir echt sorgen ob das so lang noch gut geht mit ihnen. Bis jetzt gab es noch keine Angriffe oder so, beide beschwichtigen sich wenn sie in die Nähe des jeweils anderen kommen.
Dazu kommt auch noch, dass sie an Parasiten und Wurmbefall leiden und wegen den ganzen Medikamenten sowieso schon gestresst sind.
LG Calibu
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Ohje, bei dem Gewicht und wenn schon immer nur einer am Sonnenplatz liegt, sollte das wirklich schnell passieren. Zur Not nochmal ein Terrarium leihen oder bei ebay eben ein kleineres für ein paar Euro besorgen, das könnte man dann noch als Quarantäne oder Winterschlafsterra nutzen.

Grüße
Xin
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag