Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Haltung von 2 Bartagamen

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Nadia
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.07.2012, 13:35

Haltung von 2 Bartagamen

Beitrag von Nadia »

Hallo,

ich habe mir schon länger überlegt, ob ich mir einen weiteren Bartagam kaufe. Allerdings habe ich da ein paar Probleme, mein jetziger ist ca. 3 Monate alt und ich weiß nicht, welches Geschlecht er hat. Wie müsste ich das also machen, wenn ich mir noch einen weiteren anschaffen würde?

Sie würden beide vorübergehend in meinem jetzigen Terrarium (120x60x60) hausen, später würde ich mir allerdings ein größeres anschaffen.

Also: Der "Nachwuchs" - was sollte ich beachten? Immerhin ist es ja schwierig, 2 Männchen zusammen zu halten, und da ich nicht weiß welches Geschlecht meiner bisher hat.. :?

Wäre für hilfreiche Tipps wirklich dankbar!
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo,

also das kann doch nicht dein Ernst sein ?

Dein Terrarium ist doch schon für ein Tier zu klein...
Vergesellschaftungen von 2 Männchen geht so gut wie immer schief und auf so engem Raum sind die Chancen wirklich schlecht.

Man sollte sich immer nur soviele Tiere anschaffen,wie man auch Terrarien hat. Und vor allem sollte man auch das Geschlecht kennen,was in diesem Alter nicht zu 100% möglich ist.Was würdest du denn unternehmen können,wenn sie sich anfangen zu beissen oder zu kämpfen ? Da muß man die Tiere dann sehr schnell trennen.
Nadia
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.07.2012, 13:35

Haltung von 2 Bartagamen

Beitrag von Nadia »

Mir wurde gesagt, dass die Größe für ein Tier vollkommen reicht. Vor allem, weil es noch relativ jung ist. Sollte es nötig sein, kann ich auch auf ein größeres umsteigen - der Preis spielt für mich keine Rolle.

Und sollte ich mir noch ein zweites Tier anschaffen, hole ich mir demnächst auch ein größeres Terrarium. Allerdings möchte ich zunächst mich darüber informieren, und dann alles direkt in die Wege leiten.
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Okay

Aber wie stellst du dir das vor ?
Oder anders formuliert: Wie soll man dir etwas raten,ohne das Geschlecht zu wissen ? Das ist nahezu unmöglich. Und bei 2 Männchen -das ist die Chance nahezu bei null,daß das ab einem bestimmten Alter überhaupt gut geht.

P.S. Würde dir jetzt auch lieber was anderes schreiben,aber es ist nunmal so.
Wenn du dem Tier wirklich was gutes tun willst, dann lass es alleine...
Nadia
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.07.2012, 13:35

Haltung von 2 Bartagamen

Beitrag von Nadia »

Okay, vielen Dank nochmal für deine Antwort. Ja, ich habe mich umgehört wobei viele meinten, dass auch durchaus 2 Männchen gut klar gekommen sind, da man sie schon als Jungtiere zusammen leben lassen hat.

Allerdings ist das ja eher Glückssache, und da ich meinen Barti schon ins Herz geschlossen habe, will ich natürlich nicht, dass etwas passiert. Welche Größe würdest du mir beim nächsten Terrarium raten? Ich hatte schon überlegt, dass mein Barti dann in ungefähr 2-3 Monaten in das neue zieht.

Ich dachte an ein Holzterra mit den Maßen 150x80x80, bin mir allerdings nicht sicher, ob es dennoch zu klein ist. Würde mich da über eine Antwort sehr freuen.
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo,

also die Mindestgröße für 1-2 adulte Vitticeps ist 150x80x80. Wenn du aber mehr Platz hast, dann würde ich es auch größer machen.

Wie gesagt ,das erstere ist einfach nur ein minimum und größer ist eben nie verkehrt.
Manchmal sind die Leute auch ganz erstaunt,wenn ihr Tier dann in ein größeres Terra umzieht und dann auf einmal viel agiler ist. Ist ja auch eine Preisfrage. Je größer ein Terrarium ist,umso mehr Licht braucht man...
Und bei den heutigen Strompreisen...naja...muß man ja eben auch irgendwo mitberechnen ;)
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

Also unsere sind aus einem gelege,und da ging garnix gut.

Wen du mehrere tiere haben möchtest dan auch mehrere terras es ist wie es ist.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

leider ist es oft "Schöngerede" oder Wunschdenken der Menschen, dass sich die Tiere besser verstehen, wenn sie aus einem Gelege sind oder zusammen aufwachsen.

Grade bei Männchen ist und bleibt der Sexual- und der Reviertrieb bestehen und da ist es ihnen völlig egal wie lange sie das Männchen kennen. Und das geht wirklich extrem oft blutig aus, daran ändert auch 1-2 Aussagen von Menschen, bei denen die Tiere sich (laut ihnen) gut verstehen nichts. Meist leidet ein Tier unheimlich darunter, was soweit gehen kann, dass sogar die Hemipenistaschen zurückgebildet werden, um nur nicht mehr als Männchen erkannt zu werden.

Somit ist es grob Fahrlässig ohne die Geschlechter zu kennen die Tiere zusammenzusetzen.

Aber auch bei mehreren Weibchen oder einem Paar bzw. einer 3er Gruppe kann es sehr schnell zu Auseinandersetzungen kommen und man sollte dann immer sofort drei 150x80x80 Terrarien bereit haben. Ist dies nicht möglich, rate ich von dem EXPERIMENT Vergesellschaftung drigend ab.

Dein Tier freut sich auch jetzt schon über ein größeres Terrarium mit passender Beleuchtung, denn die ist in den kleinen Terrarien meist gar nicht richtig möglich.

Ich würde da auch 150x80x80 als Minimum sehen, keinesfalls als Optimum. Von der Größe her würde ich sagen so groß wie möglich ;)


Grüße
Xineobe
Nadia
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.07.2012, 13:35

Haltung von 2 Bartagamen

Beitrag von Nadia »

Okay, vielen Dank an dieser Stelle nochmal für die hilfreichen Antworten. Ich werde es zunächst bei einem einzigen belassen, da das ganze wirklich schlechte Aussichten hat. Da merkt man wieder, dass man sich an solche Leute erst Recht nicht wenden kann. :roll:

Ich habe relativ viel Raum für das neue Terrarium, daher wird es ziemlich groß und gut ausgestattet sein.

Grüße,
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag