Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Verrücktes Verhalten

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Co-Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
djadja
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 11.02.2011, 19:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Verrücktes Verhalten

Beitrag von djadja »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart:vitticeps
Alter: 4 Jahre
Geschlecht:Männchen
Größe:45cm
Gewicht:/
Anzahl der Tiere: 1 Männchen
Terrariumgröße:180 x60x60cm
Beleuchtung:Siehe Text unten
Vitamin und Calziumversorgung:sero reptimineral H Vitamine + Mineralien Puder
letzte Kotuntersuchung:Herbst 2011
letzter Tierarztbesuch:Herbst 2011
Auffälligkeiten:siehe Text unten
Ernährungszustand: sehr gut!
Wie lange schon in Besitz des Tieres:ewas über 1 Jahr
Hallo,
Habe eine Frage, da sich meine männliche Bartagame ( jetzt 4 Jahre alt) sehr seltsam verhalten hat. Hatte bereits vor vielen Jahren, wo es nur Wildfänge gab, ein Pärchen, das dieses Verhalten nie zeigten, und auch sehr alt wurden.

Unser Scotty, so heißt unser Bartagamen Männchen hatte drei Tage lang sich schwarz gefärbt, total schwarzen Bart und das Maul weit aufgerissen, dabei so Röcheln oder auch Fauchgeräusche abgegeben.
Natürlich weiß ich dass nach der Winterruhe die heiße Zeit der Verpaarung anfängt.

Doch so etwas, dass er einen dermaßen gebogenen Buckel zeigte, das ich mit der Angst bekam und dachte er würde gleich umfallen. Oder von seinem Felsenvorsprung, wo er auch seine Nachtruhe einhält, fallen. War mir ein Rätsel.

Heute habe ich ein ganz normales Paarungszverhalten an ihm sehen können. Mit Kopfnicken, schwarzen Bart und Maul aufreißen, so wie dieses Fauchgeräusch.

Er läuft wieder ganz normal im Terra herum, frisst und sieht auch wieder normal aus. Hin und wieder etwas dunkler, aber sonst färbt er wieder seine helle Farbe.

Nun wollte ich Ihnen noch ein Paar Eckdaten zu seinem Terrarium mitteilen, denn ich wüsste gern, ob ich ihm auch alles zu seiner Zufriedenheit, was eine Bartagamen zum gesundem Leben benötigt eingerichtet habe.

Terrarium Größe: 180cm lang
Tiefe 60cm
Höhe: 60 cm

Lichtquellen:
UV Licht: eine Repti – Glo 10.0 / Exo – Terra / 36 / 91 cm / 30 Watt / Röhre

Tageslicht: Glo – Live – Glo / 36 / 91 cm / / 30 Watt / Röhre

Sonnenplatz: Trixie Halogen Heat Spot Pro / 100 Watt

Dämmerlicht am frühen Morgen und zur Schlafenszeit / soll den Sonnenaufgang und Sonnenuntergang simulieren.
Das macht ein: / Megaman Compakt Reflektor / Gu 10 / 7 Watt 61mA / 50 – 60 HZ von Ro Hs / Compliant

Und im Anbau, den wir nachträglich, an dass Originalterrarium angebaut haben, damit er mehr Platz hat. Ist nur eine Halopar 16 / 35 Watt Osram Spott, damit er unterschiedliche Temperaturen hat, die er sich selbst aussuchen kann.

Im vorderen Terrarium sind Temperaturen um die 26 – 32 ° C
Unter seinem Sonnenplatz ca. 45 bis 50° C

Im Anbau 26 bis 29 °C Temperatur
Luftfeuchtigkeit 35 bis 45 %

Er bekommt 2 x die Woche unterschiedliche tierische Nahrung.
Täglich Salat, (jetzt viel aus dem Garten und der Natur) sonst kaufe ich, Gemüse, Tomaten seltener und auch Gurke nicht zu oft. Obst hin und wieder, natürlich auch mal dabei.
Bei jeder tierischen Fütterung werden die Futtertiere mit Sepiaschalepuder und Calcium, mit Mineralien überstreut und angeboten. (sero reptimineral H / Vitamine + Mineralien )
Er hat eine Schale mit Sepiaschalestückchen im Terrarium, doch da er da nie ran geht, vermahle ich die Schale und mische sie mit dem sero reptimineral H Vitamine + Mineralien Puder zusammen.

In der Rohkost wird der Salat Mix alle zwei Tage damit überstreut.

Das waren nun alle Angaben, die ich zu meiner Haltung von Scotty geben konnte.
Seit heute spielt er nicht mehr so übertrieben, sondern wie ich es einschätze, normal, für seine Paarungszeit, die hoffentlich bald zu Ende geht!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke für, wie ich hoffe, eine rasche Antwort.

Bild

Bild

Jetzt sieht er wieder so aus:

Bild


Bild
[/b]
Zuletzt geändert von djadja am 06.05.2012, 14:42, insgesamt 3-mal geändert.
Gebe von Deinem Glück, dem anderen nur ein Stück!
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,
Allso deine beleuchtung reicht nicht du brauchst,ordendliches tageslicht
am besten 2 t5 röhren 54 w deine uv ist auch nix die glo 10 gibt nicht genug ab nur bis 30 cm.Da kann ich dir die bright sun 50w empfehlen mit vorschaltgeret hat alles was bartagame braucht,
Als werme spot kannst einen aus dem baumarkt nehmen.
doctora

Beitrag von doctora »

Also mal ehrlich: wenn Du wirkliche ein Röcheln oder "Fauchen" gehört hast ist das NICHT normal. Kannst von Glück reden, wenn das Tier nicht eines morgens tot im Terra liegt. Das kann eine Lungenentzündung sein!
Benutzeravatar
djadja
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 11.02.2011, 19:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Verrücktes Verhalten

Beitrag von djadja »

Hallo Leute, danke, dass ist sehr nett, dass Ihr so schnell geantwortet habt. Dieses Verhalten meinten zwei Reptilien Tierärzte ist wirklich etwas außergewöhnlich, doch bei einzelnen Tieren gibt es dass in der Paarungszeit. Der eine Tierarzt und sein Bekannter die beide sich, auf Reptilien spezialisiert haben, meinten, was die Haltung angeht, wäre es total in Ordnung.
Heute kommt einer aus der Terraristik Börse, der seit vielen Jahren Bartis hat, mal sehen was er sagt.
Der Tierarzt meinte sogar, es sei alles in bester Ordnung, denn viele die Utensilien für Bartis verkaufen, wollen nur eines, verkaufen!
Da gebe ich ihn aber auch recht.

Ich warte jetzt auf den Typ, der mir empfohlen wurde und bin gespannt, was er zu sagen hat?
Natürlich mache ich was nötig ist, wenn irgend etwas nicht stimmt.
Ach der eine meinte noch, die meisten Verkäufer haben ja gar keine Ahnung und treiben uns Haltern nur die Energiekosten hoch. Ok. Es gibt solche und solche.
Scotty ist auch wieder ganz normal, frisst wie immer. Seine Färbung ist normal.

Trotzdem habt herzlichen Dank, für den Liebgemeinten Rat. Danke. Wünsche allen einen wundervollen Tag.
Djadja
Gebe von Deinem Glück, dem anderen nur ein Stück!
seber2911
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 158
Registriert: 28.02.2012, 19:26

Beitrag von seber2911 »

Hallo djadja,

zuerst finde ich gut, das du deinen scotty einem Reptilienkundigen TA schon vorgestellt hast. Um alles weitere abzuklären. Gebe dir recht, dass was es alles an terraristikzubehör nicht unbedingt gebraucht wird und manche artikel echt abzocke sind. Jedoch muss ich meinem Vorredner beistehen, wenn er dir sagt, das die Glo 10.0 nur eine UV abstrahlung von 30 cm gibt. Gehen wir jetzt mal von deiner höhe aus 60 cm und von gut 15 cm Bodensubtrat plus 5 cm höhe des Tieres plus 5 cm befestigungsmaterial der röhre da komme ich leider immer noch auf eine differenz von 5 cm. Und wenn man bedenkt das alle LM die uv abstrahlung mit der Zeit ihre wirkung verlieren, so solltest du diese röhre noch gegen eine tageslichtröhre tauschen. Du kannst eine BS Desert mit 50 watt ruhig einbauen und ein osram pti als vorschatgerät. Kostet beides in Kombination nicht viel und es wertet dein Terra nochmals auf.

Ich persönlich finde es gut, dass duvorsuchst einen sonnenaufgang und untergang zu simulieren, dies kommt dem natürlichen Lebensraum ein gewisses Maß entgegen.

Bei den Wärmespots hast du nichts verkehrt gemacht, jedoch geht es da wirklich billiger, wenn du die Halogen oder reflektorlampen aus dem Buamarkt nimmst sind diese genauso gut wie deine trixie lampe, aber kostet nur ein drittel.
meine Beleuchtung:
____________________
1 x BS Desert 70 Watt
1 x Osram Halopar 50 Watt
1 x T5 Doppelbalken
2 x LR Daylight Sun 54 Watt
Antworten