Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Scheue Bartagame

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Andruschkaa
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 66
Registriert: 04.11.2011, 19:56

Scheue Bartagame

Beitrag von Andruschkaa »

Hallo zusammen,
ich habe mir vor ca. 1 1/2 - 2 Monaten eine Bartagame zugelegt.
Ich habe gelesen das es sein kann das sie Anfangs etwas scheu sind und man das Tier sich erstmal einleben lassen soll.
So nach den 2 Wochen Quarantäne habe ich das Tier in sein richtiges Terrarium (150x80x60) Überführt und auch da noch vorerst in ruhe gelassen.
Nun wollte ich vor 2 Tagen das Tier mal rausholen um das Geschlecht zu bestimmen können, nur ist das Tier bis heute noch Scheu. Fressen tut er gut sowohl Lebend als auch Pflanzlich und der Kerl ist ja schon ca. 10 Monate alt (habe ihn von einem meiner Meinung nach Seriösem Züchter).
Kann es vielleicht dadran liegen das ich das Tier via Versand bekommen habe ?
Und wie kann ich ihn nach und nach an meine Hand gewöhnen ?
Fressen tut er ja aus meiner Hand und auch von der Pinzette.

Hier nochmal meine Beleuchtung:

2x T8 30 Watt
1x Bright Sun UV Desert (45-48°C)
1x Halogen Spot (48-50°C)
1x Lumine 16 Watt

Temperatur in den Verstecken: ca. 25-26°C

Zu Fressen bekommt er Wüstenheuschrecken, Argentinische Waldschaben,Heimchen,Löwenzahn,Möhren und Klee.

2x die Woche bestäube ich das Lebendfutter mit Reptivit.

Hoffe ihr könnt mir helfen
Lg
Nefelina
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 29.04.2012, 00:37
Wohnort: Groß-Umstadt

Beitrag von Nefelina »

Hallo,

ich kenne das Problem. Ich habe drei Bartis, und unser Männchen Yoschi ist auch nach 2 Monaten bei uns immer noch auf Flucht eingestellt. Er kam auch per Tierversand :-). Unsere Weibchen sind da etwas anders. Emely kommt gerne zu mir und ist gerne ausserhalb vom Terra. Luuna kommt nur auf die Hand wenn sie satt ist. Ich denke mal er braucht einfach noch Zeit. Ich weiß wie gerne man sie auf die Hand nehmen möchte und mal gemütlich auf der Couch sitzen möchte und sie beim Auslauf beobachten will, aber du musst auch im Hinterkopf haben das es keine schmuse Tiere sind und sie sich letztenendes im sicheren Terrarium doch wohler fühlen.
Aber ich denke mit etwas Zeit und Geduld wird er bald merken das du keine Bedrohung bist und wird dir etwas mehr vertrauen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Lg
Benutzeravatar
Barta_Sid
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 213
Registriert: 07.10.2009, 20:57
Wohnort: Dresden

Beitrag von Barta_Sid »

Hallo Andruschka,

du kannst ihn beispielsweise das Lebendfutter aus der Hand geben und ihn somit etwas "zahm" bekommen.
Es gibt jedoch auch Tiere, die sich nie wirklich an die Hand gewöhnen, da jedes Tier vom Charakter her eigen ist. Und wie mein Vorredner schon sagte, Bartis sind keine Kuscheltiere. Man sollte daher den Kontakt nur auf das mindeste wie z.B. Wiegen, Weg zum TA usw. beschränken.
LG Barta_Sid.
Andruschkaa
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 66
Registriert: 04.11.2011, 19:56

Beitrag von Andruschkaa »

Ich habe ja nicht vor den ganzen Tag mit dem Tier auf der Couch zu sitzen nur geht es mir dadrum das wenn ich das Terrarium Reinigen will oder Wiegen etc. denn rennt er gleich sofort durch das halbe Terrarium was ja auch Stressig für das Tier ist und das würde ich gerne Vermeiden.
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,
Gib ihm was er gern fressen tut aus der hand oder auf die flache hand
wen er dan auf deine hand,kommt nicht gleich zufassen.
Wen er dan runder geht in ruhe lassen und ganz langsam die hand raus
nehmen das jeden tag.
Das er mergt du bist kein feind.
Raus nehmen würde ich ihn dan aber nicht wen es nicht sein muß,damit kanst dan ales wieder kapput machen.Und alles geht von vorne los.
Benutzeravatar
Alsora
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 47
Registriert: 09.04.2012, 00:55
Wohnort: Koblenz

Viel Kontakt

Beitrag von Alsora »

An dich gewöhnen kannst du ihn nur, wenn du viel Kontakt zu ihm hast.

Meine Tiere waren auch erst sehr scheu, daher hab ich das Terra dann in den Raum gestellt, wo wir uns am meisten aufhalten...dort haben sie dann immer viel beobachtet.

Auch bin ich jeden Tag 2-3 Mal ans Terrarium ran...habe Futter reingehalten, oder mich einfach nur mal eine halbe Stunde direkt davor gesessen und nur ruhig reingeschaut...

nach einigen Wochen waren sie kein Stück mehr scheu und mittlerweile brauch ich nur das Terrarium aufmachen und habe sofort jemanden auf der Schulter sitzen...

Meine Tochter (4Jahre alt) füttert heute noch mit der Hand Salat ;-)

Bild

So habe ich zum Beispiel auch mein Chamäleon an mich gewöhnt...ich dachte auch, einfach in Ruhe lassen, dann wirds schon, allerdings wurde er immer scheuer und agressiver wenn ich mal ran musste... bis mir jemand den Tipp gegeben hat, einfach viel und oft ihn rauszuholen...

Ich sagte, das ist doch Stress für den...aber bekam zur Antwort, je mehr er an dich gewöhnt ist desto weniger Stress ist es für ihn, ich soll einfach beherzt zugreifen und in immer wieder rausholen...

Die ersten 2 Wochen waren hart...vor allem weil er mittlerweile echt bissig war...aber nach und nach wurde er ruhiger und hat still gehalten wenn ich ihn rausholte...auch die "aufgeregte Färbung" lies nach...

Mittlerweile habe ich ein Chamäleon, das freiwillig sofort auf meine Hand krabbelt wenn ich sie reinhalte, komplett ohne Stress für beide Parteien...

ich muss dazu sagen, das ich meine Tiere "Alle" nicht in der Wohnung laufen lasse, weil ich denke, man kann seine Wohnung niemals so sauber haben (klinisch rein), das man keine Bakterien, Staub ect am Boden/ Couch hat...man schleppt ja auch mit Schuhen immer was mit in die Wohnng, oder der Besuch...

Daher händel ich meine Tiere zwar regelmäßig, aber eben nur auf der Hand. (wasche die Hände vorher und nachher...vielleicht deswegen noch nie Parasiten)

Also, ich sage, je öfter du mit ihm Kontakt hast, desto schneller wird er sich an dich gewöhnen...auch wenns am Anfang eben stressig ist...aber lieber mal 2 Wochen Stress, als das er immer einen halben Herzinfarkt bekommt, wenn du ans Terra musst ;-)

Liebe Grüße Tina
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag