Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Neuer ausgefallener "Sitzplatz"

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Barney
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2012, 11:15
Wohnort: Hessen

Neuer ausgefallener "Sitzplatz"

Beitrag von Barney »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart:
Alter: 5Monate
Geschlecht: Männlich?!
Größe: Etwa 17 cm
Gewicht:
Anzahl der Tiere: 1
Terrariumgröße: 120x60x60 (qurantäne) 150x60x60 endterrarium
Beleuchtung:
Vitamin und Calziumversorgung:
letzte Kotuntersuchung:
letzter Tierarztbesuch:
Auffälligkeiten: Keine
Ernährungszustand: GUT
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 2 Wochen


Hallo an alle. Also ich habe meine Bartagame schon 2 Wochen. Bis vorgestern war sie im Quarantäne Terrarium eines Freundes welches er mir freundlicherweise zur Verfügung gesellt hat. Vorgestern habe ich ihn dann in sein endterrarium gesetzt. Bis heute war alles okay. Er ist selbstständig an die Futterschale gegangen und zeigte auch sonst keine negativen Auffälligkeiten. Allerdings habe ich eben nach ihm geschaut und habe dann DAS gesehen. Dort hängt er jetzt seit etwa 10 Minuten.

Temperatur im Schnitt 32°C Kühlste Stelle 25°C Unter dem Spot exakt 52°C LF liegt bei 30%
Messungen von 11:20Uhr

Is das "normal" oder muss ich mir jetzt sorgen machen?! Bin noch neu in diesem Gebiet und wollte deswegen lieber nochmal nachfragen.


Bild
Lass uns über unsre Träume reden. Denn nur ihnen sind wir ein Leben lang treu ergeben.
Benutzeravatar
Porstel
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 585
Registriert: 20.11.2010, 17:10
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Porstel »

´Sorgen machen ´ musst du dir deswegen nicht!
Es gehört zum natürlichen Verhalten der Bartis,dass sie gern klettern und dass sie ihre Umgebung gern von höher gelegenen "Örtlichkeiten" überblicken.
Daher sollte man ihnen auch Klettermöglichkeiten wie zb: Rückwand, dickere Äste oder höhere Steine zur Verfügung stellen (welche natürlich auch als Versteck- oder Sonnenplätze genutzt werden)
Bei dir ist die Einrichtung leider rech sperrlich gehalten. Das könntest du noch verbessern!

lg
Zuletzt geändert von Porstel am 25.02.2012, 13:59, insgesamt 2-mal geändert.
Je öfter man eine Meinung hört, desto schneller nimmt man sie als die "Eigene" an. Auch wenn sie falsch ist!
[img]http:///img.webme.com/pic/t/terra-art/terraart5.jpg[/img]
Barney
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2012, 11:15
Wohnort: Hessen

Beitrag von Barney »

Hallo. Ja das war ja nur ein Kleiner ausschnitt aus meinem Terra. Ich habe auf der anderen seite noch einen großen Ast sowie einen weiteren stein liegen den er auch sehr gerne nutzt. Ich war jetzt eben im Wald und habe noch einen sehr großen Ast zum klettern gefunden. Allerdings ist er SO groß das er nicht in meinen Backofen passt zum durchtrocknen. Kann ich ihn auch so reinlegen oder wie gehe ich am besten vor?!

Habe auch noch eine weitere Rinde gefunden diese passt aber problemlos in den ofen.
Lass uns über unsre Träume reden. Denn nur ihnen sind wir ein Leben lang treu ergeben.
Benutzeravatar
Zicke_Deluxe21
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 93
Registriert: 14.01.2011, 19:14
Wohnort: bei Hamburg

Beitrag von Zicke_Deluxe21 »

Ist es allgemein nicht besser Äste u Wurzeln von Obstbäumen zu nehmen? Ich finde eine Rùckwand solltesr du auch noch bauen! Die Bodenflache soll möglichst viel Platz zum laufen bieten! Daher kann man die Rùckwand noch schön mit liegeflachen etc. Bedecken;) kannst ja drüber nachdenken...evetuell is die fehlende größere klettermoglichkeit der Grund des rumhängens am Gitter... Mein wärmster punkt um terrarium liegt bei Ca 58 Grad
Mai/Juni 2009* - seit November 2010 bei mir
KRL: 15 cm
207 gr. Kampfgewicht
Barney
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2012, 11:15
Wohnort: Hessen

Beitrag von Barney »

Hm. Also der Ast war ja von einem Obstbaum. Wald war villeicht etwas falsch ausgedrückt. Es war ein an den Wald angrenzender Garten der leersteht. Und dort habe ich mir von einem Apfel!?baum einen ast geklaut.

Ich bin mir noch ein wenig unsicher mit der Rückwand. Es ist vorrübergehend sein Terarium. Werde mir sehr warscheinlich bis zum Sommer hin ein eigenes bauen welches genau in die Dachschräge passt. Da kommt dann ein Riesen Ast und eine tolle Rückwand rein. Nur ich weiß nicht ob es sich lohnt dann jetzt noch eine zu bauen welche ich im neuen Terra garnicht verwenden kann. Ansonsten liegt der ja eh nur rum=D *spaß*
Aber ihm scheint sein neuer Ast zugefallen. Hat ihn gleich unter Beschlag genommen.
Lass uns über unsre Träume reden. Denn nur ihnen sind wir ein Leben lang treu ergeben.
Antworten