Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Kann das Winterruhe sein oder ist er krank?

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Schnuffelhund
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.02.2012, 23:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Kann das Winterruhe sein oder ist er krank?

Beitrag von Schnuffelhund »

Informationen zur Haltung:
Anzahl: 2
Alter: ca 8 Jahre
Geschlecht: Männchen und Weibchen
Größe:ca 40cm,ca 35 cm
Terrariumgröße: !00/50/50
Beleuchtung: 2 Tageslichtleuchten mit 18 Watt, 1Heizstrahler R50 (50W) Beleuchtungsdauer: Tageslicht/9Std Heizstrahler/ 2.5 u 3 Std
Temperaturen: Nachts 18 °C/ ca. Tag 24-27°C
Auffälligkeiten: Das Männchen hat sich seit Ende letzter Woche unter eine Wurzel zurückgezogen und öffnet nur noch ab und zu die Augen! Sonst macht er nichts mehr! Am Samstag hat er noch zwei Heimchen gefressen die ich ihm angeboten habe. Sie verhält sich ganz normal wie immer!
Wie lange schon in Besitz des Tieres: seit 5 Jahren hat sie mein Sohn,ich habe sie seit einem dreiviertel Jahr
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo nochmals,
wir beide hatten ja schon Kontakt, daher versuche ich es dir mal so schonend wie möglich beizubringen. :wink:
Mit den Informationen zur Haltung kann ich dir jetzt sagen dass es sich bestimmt nicht um ein Anzeichen von Winterruhe handeln wird, sondern dass er wohl eher am Ende seiner Kräfte ist.
Das Terrarium ist für zwei Tiere in dem Alter leider viel zu klein, das Mindestmaß wäre da 150x80x80.
Bei der Beleuchtung fehlt dir auch eine UVB-Quelle die sehr wichtig wäre.
Daher ist auch die Temperatur so niedrig, es sollte auf jeden Fall einen Sonnenplatz geben der 45-55°C erreicht, damit sich die Tiere ordentlich aufwärmen können.

Wichtig wäre jetzt auf jeden Fall, dass du beide Tiere ersteinmal durch einen reptilienkundigen Tierarzt untersuchen lässt.
Wenn möglich auch gleich noch eine Kotprobe einsammeln (da ist es egal von welchem Tier sie stammt) um sie mit untersuchen zu lassen.
Ein Parasitenbefall ist leider sehr wahrscheinlich.

Ein Terrarium mit den oben angegeben Mindestmaßen solltest du auch schnellstens besorgen.
Für die richtige Auswahl werden wir dir dann hier auf jeden Fall weiterhelfen, das gleiche gilt für eine entsprechende Beleuchtung.

Tierarztbesuch und Kotprobenuntersuchung, größeres Terrarium und ordentliche Beleuchtung wären also jetzt die Dinge, die du schnellstmöglich organisieren musst.
Wenn du weitere Fragen dazu hast bekommst du hier natürlich immer Hilfe. :wink:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Schnuffelhund
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.02.2012, 23:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von Schnuffelhund »

Hi,
danke für die traurige Info! Wie gesagt ich ab sie von meinem Sohn vermacht bekommen und er hatte sie so auch schon gebraucht gekauft! Das Terra war auch schon so und daher waren wir der Meinung das ist alles ok so!Es ging ihnen ja auch immer gut,ich hab lediglich im November?die Beleuchtungszeiten verkürzt. Was sie aber nicht sehr beeindruckt hat.Woher können sie denn Parastiten haben? Ich habe sie im Sommer an schönen Tagen draussen in einem Ausslauf gehabt. Ich werde mal bei meiner TA,allerdings geh ich da mit meinem Hund hin anrufen. Vielleicht hat sie Ahnung oder weiss jemanden? Eine Kotprobe habe ich leider nicht da sie sehr wenig koten. Ich werde jetzt erst mal die Beleuchtungszeiten wieder erhöhen und so eine UVB Lampe besorgen.Sieht die aus wie ein Strahler. Ich könnte ihn ja auch unter die Wärmelampe legen und ihm was zu Essen anbieten,was ich ja seither nicht mehr gemacht habe. Ok,ich bedank mich erstmal recht herzlich und hoffe das sich alles zum Guten wendet! GlG
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
leider werden die Tiere oftmals in absolut falschen Verhältnissen gehalten und dann verkauft.
Da hast du dann als Käufer natürlich das Nachsehen.
Damit bist du leider aber nicht allein das ist vielen anderen auch schon passiert.

Was die Parasiten angeht, die sind in einer sehr geringen Menge eigentlich immer vorhanden, richtig zum Ausbruch und zur Vermehrung kommt es dann hauptsächlich durch Stress.
Da wäre das zu kleine Terrarium und die mangelden Beleuchtung auf jeden Fall ein Faktor.

Ob deine Tierärztin sich mit Reptilien auskennt weiß ich ja nun nicht, aber du kannst ja mal hier http://www.bartagame-info.de/bartagamen-tieraerzte.html nachsehen.
Diese Tierärzte wurden von den Usern hier aus dem Forum empfohlen, eventuell ist ja auch jemand in deiner Nähe dabei.

Mit der UVB-Quelle ist das so eine Sache.
Die Leuchtmittel die wirklich wirksam sind kannst du in diesem kleinen Terrarium nicht verwenden, da die Mindestabstände zu groß sind und das was du einbauen könntest wäre wirklich nur eine Notlösung. :|

So richtig sinnvoll wären im Moment eigentlich nur die Bright Sun mit 35W oder eine Osram Vitalux.
Die Lucky Reptile Bright Sun Desert 35W könntest du dann auch später in einem größeren Terrarium als zusätzliche UVB-Quelle nutzen, allerdings benötigt sie ein Vorschaltgerät.
Das könntest du aber hier im Forum sehr preisgünstig bekommen.
Hier dazu der Link. http://www.bartagame-info.de/Forum/ads_item.php?id=436
Die Osram Vitalux hat das Vorschaltgerät schon integriert, allerdings könntest du im Moment damit nur außerhalb bestrahlen, da sie eine sehr große Leistungsabgabe hat.
Das bedeutet du müsstest die Tiere zur Bestrahlung aus dem Terrarium nehmen und z.B. in eine Box setzen oder die Terrarienscheibe öffnen und dann von außen bestrahlen.
In einem größeren Terrarium könntest du die Vitalux dann später auch fest installieren.

Die Kotprobe wäre auf jeden Fall sehr wichtig.
Auch wenn sie sehr wenig Kot absetzen (ist leider auch kein gutes Zeichen :( ) nimm ihn trotzdem mal mit zum Tierarzt.
Wenn du gar keinen Kot erhältst kann er auch noch einen Abstrich machen.

Wichtig wäre jetzt eben wirklich der Besuch bei einem Tierarzt, denn der kann die beiden dann begutachten und dem entsprechend auch Ratschläge geben, was du am besten tun kannst.
Zusätzlich versuchen wir dann hier dir weiterzuhelfen. :wink:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Schnuffelhund
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.02.2012, 23:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von Schnuffelhund »

Hi,also ich war bei einer Tierärztin die mir meine TA empfohlen hat.Ich denke sie kannte sich aus (zumindest machte sie den Eindruck).Dafür bin ich 150km gefahren.Zum Glück hatte ich heute mittag frei!Er hat eine Spritze bekommen und sie hat mir Astronautennahrung mitgegeben.Kotprobe ging leider nicht(auch nicht durch spühlen)! Die soll ich bei nächster Gelegenheit zuschicken.Ansonsten hat sie mir zu einer Osram Ultravitalux mit 300W geraten. Mit der ich die beiden täglich 30 min bestrahlen soll, ausserhalb vom Terra. Gerne in einem Wännchen mit etwas Wasser,dann könnten sie gleichzeitig baden und das würde ihnen gefallen.Die werde ich mir jetzt besorgen,muss mir nur noch ne Befestigung ectr überlegen. Dann könnte ich die jetzige Beleuchtung beibehalten. Grösseres Terra wäre natürlich gut! Da werde ich auch mal schaun,was da möglich ist und wie die Kosten dafür sind. Ja jetzt hoffe ich das er wieder auf die Beine kommt! Erstmal vielen herzlichen Dank und ddu darfst uns gern die Daumen drücken.GLG :)
Barbara61
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 209
Registriert: 26.12.2008, 19:03

Beitrag von Barbara61 »

Hallo,

ein größeres Terrarium wäre nicht nur gut, sondern es ist mehr als notwendig und zwar möglichst zeitnah. 1.2. Haltung in einem 100x50er Terrarium ist für die Tiere ein Horror. Und alle Spritzen dieser Welt helfen nicht, wenn die Haltungsbedingungen nicht nachhaltig geändert werden. 3 Tiere auf so engem Raum stresst diese derart, dass Krankheiten die natürliche Folge sind. Und wenn sich nichts ändert, wird über kurz oder lang das ein oder andere Tier auf der Strecke bleiben. :(

Es darf auch keine Kostenfrage sein. Wenn man sich 3 Tiere kauft (egal wie die Haltung vorher war) dann hat man dafür Sorge zu tragen, dass die Tiere naturnah und artgerecht gehalten werden. Tiere aus total schlechter Haltung zu übernehmen ist edel, sie aber dann noch "halb" schlecht zu Halten, ist gut gemeint, aber schlecht gemacht.

Mindesmaß für eine 1.1. Haltung ist: 150x80x80 + 15% für jedes weitere Tier.

Ich drücke deinen Tieren die Daumen, dass du die Umstellung der Haltung sofort in Angriff nimmst. Und eines wirst du bemerken: wenn diese Tiere in einem ausreichend großen Terrarium gehalten werden, dann macht das "Bartagamen-TV" viel mehr Spass und deine Tiere werden es dir mit Gesundheit danken.

Bestimmt wird der ein oder andere jetzt wieder über meinen Beitrag schimpfen, aber das nehme ich in Kauf. Wenn ich mir vorstelle wie 3 Bartagame in einem 100x50er Terrariumm sitzen, kommen mir die Tränen vor Mitleid. In so einem Terrarium kann das Leben für die Tiere nur eine Qual sein.


Barbara
Schnuffelhund
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.02.2012, 23:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von Schnuffelhund »

Hallo Barbara,ich weiss mitlerweile das das Terra zu klein ist und es sind auch keine 3 sondern 2 Tiere! Wie gesagt,ich kümmere mich darum und es geht ihm schon besser! Ich hätte sie auch garnicht wenn sie mir nicht mein Sohn vermacht hätte! Aber jetzt sind sie bei mir und ich werde mein möglichstes tun das es ihnen gut geht! Nur brauche ich dafür Infos und Zeit denn ganz nebenbei bin ich auch noch voll berufstätig und muss alles alleine organisieren! Trotzdem danke für den Hinweis! Gr Ingrid
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo ihr beiden,
kein Grund für Verspannungen.Bild
Das Mißverständnis kommt sicherlich von deinem Profil her.
Dort hast du bei Bartagamen 1.2. eingetragen.
Das wären dann also ein männliches Tier und zwei weibliche.
Wenn du das korrigierst und 1.1. daraus machst, passt es dann auch. :wink:

Die empfohlene Bestrahlung mit der Vitalux macht Sinn, hatte ich ja oben schon geschrieben.
Allerdings solltest du da nicht gleich mit Vmax rangehen und 30 Minuten täglich bestrahlen, das ist dann schon die höchste Dosis.
Da deine Tiere das noch nicht gewohnt sind, wären zum Anfang 5 Minuten ersteinmal besser.
Das kannst du dann im Minutentakt täglich steigern, bist du bei der maximalen Bestrahlungsdauer angekommen bist.

Die Bestrahlung in einer Box/Wanne hat den Vorteil, dass du sicher sein kannst das sie wirklich eine hohe Dosis an UV erhalten haben.
Wasser solltest du allerdings nicht einfüllen.
Das kann Reflektionen erzeugen die den Tieren unangenehm sind, durch die Spiegelung der UV Strahlung wären sogar Verbrennungen möglich.
Abgesehen davon stimmt es nicht, dass alle Bartagamen Wasser mögen.
Es gibt viele Exemplare die selbst um die kleine Wasserschüssel im Terrarium eine großen Bogen machen, da spreche ich aus Erfahrung. :mrgreen:

Da ein größeres Terrarium ja wirklich sehr notwendig ist, kannst du dich ja mal bei verschiedenen Anbietern bei 3...2...1 umsehen.
Dort gibt es Terrarien in der geeigneten Größe für etwa 150€.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Schnuffelhund
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.02.2012, 23:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von Schnuffelhund »

Hi,
danke für die wiedermal nette Info! Die Lampe habe ich gestern Abend bestellt! Die Ärztin hat mir das mit dem Wännchen und Wasser drinn halt empfohlen. Beim Terra bin ich mir noch nicht sicher,habe an eins mit OSB Platten gedacht!? Da gibt es ja welche mit Seiten oder Frontbelüftung. Weche sind da denn besser? Das andre viel grössere Problem ist die Grösse! Was bräucht ich denn unbedingt? Meine Wohnung is net so gross und ich bin jetzt scho die ganze Zeit am rummessen,wo ichs denn hinstelln könnte und find net wirklich ne Lösung! Ausser in meinem Gästezimmer in dem ich aber sehr selten bin!Gingen denn auch 120cm? Denn das würd ich grad so unterbringen können! Oder ich hab au scho überlegt ob ich irgentwie ne zweite Ebene reinziehn kann? Weiss noch nicht so recht wie und was ich machen soll! Aber ich bin ganz heftig drann! Wegen dem Profil muss ich mal schaun ob ich das hinkrieg es zu ändern.
LG Ingrid
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Also OSB als Bausatz ist auf jeden Fall schon mal billiger als ein Vollglasterrarium.
Außerdem lässt sich die Beleuchtung bei weitem einfacher anbringen.
Ob die Luftung dann an den Seiten oder an der Front und oben ist, wäre erstmal egal, Hauptsache sie ist groß genug.

Was die Größe betrifft, so ist 150x80x80 schon wirklich das absolute Minimum.
Von der Grundfläche von 1,2m² könnte man auch 120x100 machen, aber dann ist das aufwändiger in der Beleuchtung um die Grundfläche gleichmäßig auszuleuchten.
Zudem ist das schon wieder Sondermaß und sicherlich auch dem entsprechend teurer.

Versuch doch einfach noch etwas hin und her zu planen um die fehlenden 30cm irgendwo rauszukitzeln.
Wenn du ein Gästezimmer hast in dem noch genügend Platz ist, findet sich doch auch sicherlich irgendein Möbelstück dass entbehrlich ist und das du dann in das Gästezimmer verfrachten könntest. :wink:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag