Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

lieblingsplatz hinter der kokosfasermatte

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Cupid
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.07.2011, 18:10

lieblingsplatz hinter der kokosfasermatte

Beitrag von Cupid »

Informationen zur Haltung: holzterra
Anzahl: 1
Alter: 17 monate
Geschlecht: m
Größe:
Terrariumgröße: 120*80*60
Beleuchtung: 100 w spot 25 w spot 2 tornados
Temperaturen: 25-45 grad
Auffälligkeiten:
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 14 monate

habe die Seitenwände des terrariums mit Kokosfasermatten behangen, wo charly hinterkrabbelt um sich zu verkriechen. er verbrachte auch vier monate während der winterruhe dahinter. nun ist er gerade in der erwachungsphase aus der ruhe. habe die beleuchtung schrittweise wieder hochgefahren und nach einer woche habe ich ihn in die nähe eines spots gelegt. doch sobald er einigermaßen fit wirkt, verkriecht er sich direkt wieder hinter die matte und schläft weiter. soll ich die matte abmachen? oder soll ich ihn öffter hervorholen?
Gilla
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 38
Registriert: 01.11.2011, 22:12

Beitrag von Gilla »

Hi,

grundsätzlich kann es sein, dass Charly noch gar nicht zu Ende geruht hat und einfach nur weiter ruhen möchte.

Aber erst einmal vorab:
Wurde vor der "Winterruhe", die ja schon im Sommer begonnen hat, eine Kotprobe abgegeben?
Bei welcher Temperatur hat er geruht?

Zudem:
Bitte jetzt nicht böse sein, aber den Terra ist für eine adulte Bartagame zu klein. Das Mindestmaß liegt bei 150*80*80 bzw. einer Grundfläche von 1,2 qm.

Die Beleuchtung ist nicht ausreichend. UV fehlt z.B. komplett.
Die Tornados werden leider oft als Ersatz für T5 angepriesen, ersetzen diese in der Terraristik aber keinesfalls. Zumindest nicht 1:1.
Für ein 150*80*80 Terra wird i.d.R ein T5-Doppelbalken benutzt.
Von den Tormados bräuchtest du, um die gleiche Lichtausbeute zu erzeugen 4-6 - und die verbau erstmal - neben den Sports und der fehlenden UV-Lampe. :wink:

Hervorholen bringt nichts. Wenn er ruhen will, will er ruhen.
Aber er könnte auch krank sein. Daher meine Frage nach der Temperatur und der Kotprobe vor der Ruhephase.
Cupid
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.07.2011, 18:10

Beitrag von Cupid »

mit der kotprobe war alles in ordnung. Er hatte während letzten zeit der winterruhe Temperaturen zwischen 15 und 19 Grad. habe ja selbstständig die beleuchtung wieder hochgefahren, weil ich ihn nicht länger als 4 Monate ruhen lassen wollte.
ok, werde das mit der beleuchtung in den nächsten Tagen dann noch verbessern.
habe halt letztens mal gelesen dass man die Tiere hervor holen soll, wenn sie nach mehreren Tagen keine anstalt machen aufzuwachen.
Naja, hätte wohl von Anfang an ein größeres Terrarium kaufen sollen, aber charly ist auch nicht so riesig. kann er denn noch wachsen nach einundhalb Jahren? Er hat auch viele klettermöglichkeiten und unterschlüpfe. aber gut, wenn ihr meint dass das nicht reicht, dann muss ich das wohl auch noch ändern...
Gilla
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 38
Registriert: 01.11.2011, 22:12

Beitrag von Gilla »

Bzgl. der Terragröße: soweit ich weiß, steht es in Österreich sogar im Tierschutzgesetz, dass eine Bartagamenterra eine Mindestgröße von 1,2 qm haben MUSS. Ob es auch im deutschen Tierschutzgesetz steh, weiß ich nicht mehr, bowohl ich aus D komme. :oops:
Das erreicht man mit 150x80 =1,2 qm.
Bei 120x80 = 0,96 qm
D.h. da fehlt fast ein Viertel an Größe. :wink:

Wie groß ist Charly denn?
Übrigens, Bartagamen wachsen ihr ganzen Leben. :wink: Nur ab ca. einem Jahr nicht mehr so schnell.
Sie häuten sich ja, weil sie aus ihrer alten Haut heraus gewachsen sind. :wink:

Mache Tieren ruhe auch gerne mal 5-6 Monate.... :wink:

Wird er denn schon richtig aktiv?
Oder guckt er nur um und ist wieder weg?
Cupid
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.07.2011, 18:10

Beitrag von Cupid »

ok, gut zu wissen, und das mit dem wachstum ist ja logisch, wenn ich jetzt so drüber nachdenke. jetzt ist charly mit schwanz ca. 30 cm lang.
und zu den letzten beiden fragen, da trifft beides zu. erst klettert er auf seine stämme und legt sich unter die spots und dann fängt er irgendwann an hin und her zu gucken und verkriecht sich dann wieder.
Cupid
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.07.2011, 18:10

Beitrag von Cupid »

also jetzt unabhängig von den dingen, die ich noch ändern sollte am terrarium, lasse ich ihn jetzt einfach in ruhe? Mit hochgefahrener beluchtung oder ohne?
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag