Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Brauche Rat: Zwei in WR, eine nicht!?

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
J.Barti
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 285
Registriert: 09.11.2008, 11:39
Wohnort: 85456 Wartenberg

Brauche Rat: Zwei in WR, eine nicht!?

Beitrag von J.Barti »

Momentan weiss ich nicht so recht was ich machen soll :(

Zwei meiner Barti`s sind bereits in WR gegangen, haben sich total vergraben, is ja auch OK :)

Aber eine, die jüngste ( jetzt 2 Jahre ) denkt gar nicht daran in WR zu gehen :evil:

Die Beleuchtungszeiten habe ich bereits drastisch reduziert, weil ich dachte, die geht dann schon :?

Das füttern habe ich seit ca. 3 Wochen eingestellt, Kotproben waren OK.
Für die Beiden, die ruhen, is ja alles OK :lol:

Aber meine kleine Maya, was mach ich mit Ihr, wenn sie sich nicht zur Ruhe legt :?:
Liebe Grüße.
Jürgen
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Wie weit hast du denn die Beleuchtung schon runtergefahren und wie sind denn die momentanen Temperaturen bei dir im Terrarium?
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
J.Barti
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 285
Registriert: 09.11.2008, 11:39
Wohnort: 85456 Wartenberg

Beitrag von J.Barti »

Danke, dass Du Dich meldest :D

Ich weiss wirklich momentan nicht weiter :wallb:

Also, mein großes Terra, in dem jetzt die anderen 2 sich vergraben haben und WR halten,
da siehts z.Zt. so aus, dass nur noch ca. 4Std. Tagsüber die beiden Tageslichtröhren brennen, und eine UV-Lampe noch dazu,
beides hätte ich jetzt am Wochenende ganz abgeschalten. ( keine Wärmespots mehr )

Die Temperatur im Terra liegt so bei 25° und Nachts so bei 22° ( Terra ist im Wohnzimmer ).

Meine kleine Maya macht aber keine Anzeichen, dass sie sich vergraben möchte,
ich weiss, dass sie das auch nicht unbedingt machen muß, sie kann ja auch so WR halten,
aber dass finde ich nicht so gut, weil sie dann nicht so zur Ruhe kommt.

Ich habe jetzt, meiner Meinung nach, 2 Möglichkeiten:
1. Ich schalte das Terra ganz ab und verdunkle das Terra, in der Hoffnung, dass sie eine einigermaßen Ruhige WR halten kann.

2. Ich habe noch ein kleines Quaratänebecken (LxHxT 100x50x40) im Keller stehen, da könnte ich sie reintun.
Bei Ihrer Größe sehe ich da aber ein Problem (GL ca.43cm)

Was soll ich tun, sie hat jetzt ca. 3 Wochen nichts mehr zu futtern bekommen :?:

Wäre schön, wenn ich ein paar Tips bekommen würde.
Liebe Grüße.
Jürgen
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Also du solltest wohl erst mal Variante 1 ausprobieren. :wink:
Licht komplett runterfahren, damit sie inaktiver wird und den unteren Teil (mindestens 2/3) des Terrariums zuhängen, damit sie auch keine optischen Reize mehr hat.
Wenn sie sich nicht eingräbt ist das auch kein Problem.
Der Kreislauf wird ja trotzdem heruntergefahren, auch wenn sie sich hin und wieder mal bewegen.

Sollte sie trotzdem nicht inaktiver werden und in WR gehen, wäre die Option mit dem QT angebracht.
Das würde ich allerdings in einem kühlen Raum (z.B. Schlafzimmer) platzieren sie einsetzen, aber trotzdem keine Beleuchtung einschalten.
Wenn du nicht mehr als 18°C hast dürfte sie dann eigentlich gar keine Möglichkeit mehr haben, den Organismus so weit hochzufahren, das sie auf Dauer aktiv bleiben kann.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
J.Barti
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 285
Registriert: 09.11.2008, 11:39
Wohnort: 85456 Wartenberg

Beitrag von J.Barti »

Danke, ich dachte auch an diese erste Variante :idea:

Ich bin mir nur nicht sicher, da sie ja doch schon ca. 3 Wochen ohne Futter ist.
Hab schon mal gehört, dass ein Barti quasi verhungert ist.

Also, ich werde nun das Terra verdunkeln, und mal darauf achten,
ob sie dann noch tagsüber rumrennt :?
Liebe Grüße.
Jürgen
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Wenn sie sich in einem guten Allgemeinzustand befindet (davon geh ich ja mal aus, wenn du sie in WR schicken willst) wird sie innerhalb von 3 Wochen nicht verhungern.
Bartagamen speichern bei guter Haltung Energiereserven, ersichtlich an der gut ausgeprägten Schwanzwurzel, die sie auch über längere Zeit ohne Nahrung auskommen lassen.
Wenn ein Tier tatsächlich innerhalb von drei Wochen verhungert, ist es schlecht genährt gewesen oder war von einer Krankheit befallen.

Also Beleuchtung komplett runterfahren, Terrarium abhängen und sehen wie sie sich verhält. :wink:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
J.Barti
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 285
Registriert: 09.11.2008, 11:39
Wohnort: 85456 Wartenberg

Beitrag von J.Barti »

Doch ja, sie ist in einen guten Zustand, bin fest der Überzeugung, dass ihr eine WR gut tut :wink:
Ich meinte ja auch nicht, dass ihr die Zeit jetzt ohne Futter schadet,
hab eben schon gehört, dass Agamen von der WR nicht mehr aufgewacht sind :(
Ich geh zwar davon aus, dass diese bereits vor der WR schon krank waren, und gar keine WR hätten machen dürfen,
aber weiss mann das im voraus :?:
Ich war mit meinen jedenfalls vorher beim TA, Kotuntersuchung usw.
Kot war OK, und der TA beja`te einen guten Allgemeinzustand.

Ich müßte also keine bedenken haben :!: :?:
Liebe Grüße.
Jürgen
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

J.Barti hat geschrieben: ... aber weiss mann das im voraus :?: ...
Mit 100%iger Sicherheit natürlich nur, wenn eine parasitäre, bakteriologische und virologische Untersuchung gemacht wurde.
Aber man kann es auch übertreiben.

Wenn die Kotprobe negativ war und dein Tier sogar durch einen TA vorher noch untersucht wurde, bist du damit absolut auf der sicheren Seite. :wink:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
J.Barti
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 285
Registriert: 09.11.2008, 11:39
Wohnort: 85456 Wartenberg

Beitrag von J.Barti »

Danke Gunman,

100%tig weiss man es eben nie.

Ich hab jetzt das Terra vollkommen abgedunkelt und ausgeschalten.

Meine kleine verhält sich jetzt ruhig, sie rennt nicht rum oder so,
aber wenn ich mal reinspähe, hat sie die Augen auf,

ich lass sie mal jetzt ganz in Ruhe und hoffe, dass alles Gut geht :wink:
Liebe Grüße.
Jürgen
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag