Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Und noch einmal Winterruhe

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
muelb
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 25.06.2010, 08:36

Und noch einmal Winterruhe

Beitrag von muelb »

Ein Weibchen hat sich seit einer Woche vergraben, davor war es auch schon mehrere Tage vergraben und ich habe die Höhle geöffnet um zu sehen ob es ev. Legenot hat. Es ist dann von selber wieder rausgekommen und hat gegessen, hat sich nach einem Tag am Licht aber gleich wieder verkrochen.

Jetzt essen die anderen zwei auch nicht mehr gerade mit voller Übezeugung und deuten an dass auch sie in Winterruhe gehen wollen.

Das Problem liegt jetzt darin dass ich von dem vergrabenen Weibchen keine Kotprobe nehmen konnte und auch nicht 100%ig sicher sein kann ob sie komplett ausgekotet hat.

Zudem wollte ich die drei eigentlich dann in ihre Winterruhe-Terris in einem kühleren Raum verfrachten wie wir es auch im letzten Winter getan haben.

Die Tiere sind alle wohl genährt und haben eine deutlich sichtbare Fettreserve am Schwanzansatz.

Jetzt die Fragen:

1. Was soll ich mit der vergrabenen Dame machen, ausgraben und versuchen zu füttern um dann eine Kotprobe zu nehmen?
2. Wenn sich ein Tier für die Winterruhe eingräbt, muss man es dann regelmässig ausbuddeln um es zu wägen (find ich megastress für das Tier)? Wenn ja wie oft?
3. Das Terri im Wohnzimmer wird auch im Winter nicht kühler als 23 Grad, kann ich sie ev. trotzdem dort drinn verbuddelt lassen?

Danke vielmals zum Voraus für die Hilfe!
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Zu deiner ersten Frage würde ich dir raten einen reptilienkundigen TA zu befragen, der kann dir auf jeden Fall besser dazu Auskunft geben.

Zu 2. man muss die Tiere nicht wiegen wärend der Winterruhe, das wäre kontraproduktiv.
Wenn sie in guter Verfassung sind überstehen sie die WR ohne großartig an Gewicht zu verlieren.

Zur Frage der Temperatur sind 23°C schon sehr viel.
Die beste Möglichkeit wäre es, sie in einem kühleren Raum in einem Quarantäneterrarium unterzubringen, bevor sie in die Winterruhe gehen.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag