Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

kann man etwas dafür tuen das das bartagamen männchen sich paaren will

Was wollen uns unsere Bartagamen mit ihrem Verhalten sagen (z.B. Winterruhe)?

Moderatoren: Co-Administratoren, Moderatoren

Antworten
Enes
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2011, 00:50
Wohnort: Hannover

kann man etwas dafür tuen das das bartagamen männchen sich paaren will

Beitrag von Enes »



hallo leute
ich wollte fragen ob man etwas dafür tuen kann das das mänchen sich paaren will weil ich möchte nach wuchs! :D
Liebe Grüsse Enes
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
wenn die Tiere sich nicht paaren wollen kann man das nicht ändern aber meinst du nicht, dass der Reptilienmarkt nicht schon voll genug ist?
Da wird wohl kaum jemand auf deine Nachzuchten warten.

Außerdem solltest du das Geld das du für die Aufzucht der Jungtiere aufbringen musst lieber in ein größeres Terrarium investieren, den das momentane ist für 2 Tiere viel zu klein. :roll:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Barbara61
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 209
Registriert: 26.12.2008, 19:03

Beitrag von Barbara61 »

Hallo,

Wenn die Tiere geschlechtsreif sind werden sie sich paaren.

Du solltest aber etwas tun: und zwar möglichst die Eier vernichten und nicht ausbrüten. Die Aufzucht der Kleinen ist was für erfahrene Halter, und das scheint bei dir noch nicht der Fall zu sein.

Der Markt ist zurzeit mit Bartagame überschwemmt, bei uns im Zooladen um die Ecke gibt es dir zurzeit im "Sonderangebot".

Ich kann dir echt nur raten, verzichte auf die Inkubation der Eier.

PS: Wenn deine Tiere in dem Terrarium leben, welches in deinem Profil beschrieben ist, ist es viel zu klein für eine 1.1. Haltung, zumal du in dem anderen Beitrag schreibst, dass sie ein Jahr alt sind.

Mindestmaß für 1.1. ist 150x80 und sollte nicht unterschritten werden, zumal du dort ein Pärchen hälst.

Barbara
Benutzeravatar
Ilim
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 89
Registriert: 06.10.2010, 18:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Ilim »

ich kann mich denn anderen nur anschließen der Markt ist brechendvoll um ehrlich zu sein. Schau dir am besten mal die Kleinanzeigen an.
Da werden bartagame für 5 Euro verkauft weil es eben genug gibt und viele denke ich probiere es mal. Da steckt aber sehr viel Arbeit und besonders Planung dahinter.
von denn kosten und dem platz mal abgesehen die sehr sehr hoch sind bei der aufzucht. Mit einfach mal verpaaren/vermehren ist es eben bei weitem nicht getan.
Bild
Enes
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2011, 00:50
Wohnort: Hannover

Beitrag von Enes »

ich kenne sehr viele in meiner umgebung die bartagamen kaufen wollen und die masse waren nur geschetzt
Liebe Grüsse Enes
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Enes!
Du bist hier in einem Fachforum für Bartagamenpflege nicht in einer Krabbelgruppe, von daher solltest du wissen das du es nicht mit Erstklässlern zu tun hast.

Ich nehme mir an dieser Stelle einfach mal das Recht heraus und spreche für alle verantwortungsbewussten Halter hier im Forum, bevor du noch mehrfach ein Donnerwetter bekommst.

Wenn du die Maße nur geschätzt hast dann bewundere ich dich dafür das du sogar bei Höhe und Breite auf den Zentimeter genau geschätzt hast.
Allerdings ist der Umkehrschluss, dass du wohl doch nicht so genau schätzen kannst, denn scheinbar behauptest du ja, das es wohl auch möglich wäre dass dein Terrarium "eventuell" ja doch 150x80x80 ist.
Oder was soll diese Aussage bedeuten?

Das du viele Leute "kennst" die in deiner Umgebung Bartagamen kaufen wollen ist ja toll, aber "kennst" du auch deren Wissensstand bei der Bartagamenpflege?
Abnehmer für Jungtiere wird es immer geben, aber die wenigsten wissen was zur korrekten Aufzucht und Pflege der Tiere gehört.
Solche Leute melden sich dann täglich in den Foren um zu wissen warum es ihrem Tier schlecht geht.
Wenn du züchtest übernimmst du die Verantwortung für Lebewesen und das hört nicht dort auf wo die Tiere schlüpfen, sondern geht weit darüber hinaus.
Verantwortungsvolle Züchter sehen sich ihre potenziellen Käufer genau an und überprüfen ihr Fachwissen, viele von ihnen halten sogar nach dem Verkauf der Tiere noch Kontakt um zu wissen wie es den Tieren geht.

Bist du dazu bereit?
Hast du selbst das nötige Fachwissen?
In deinem anderen Beitrag fragst du wann sich Bartagamen am häufigsten verpaaren.
Nun um diese Frage auch zu beantworten nach der WR.
Das ist Grundwissen und sollte dir bekannt sein.
Auch das man subadulte Tiere (wie von Barbara61 erwähnt) überhaupt nicht verpaaren sollte.

Also erweitere dein Grundwissen, stelle ordentliche Haltungbedingungen zur Verfügung und in ein paar Jahren könntest du dann über eine NZ nachdenken.
Zuletzt geändert von Gunman am 03.08.2011, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Jumpdevil83

Beitrag von Jumpdevil83 »

Enes hat geschrieben:ich kenne sehr viele in meiner umgebung die bartagamen kaufen wollen und die masse waren nur geschetzt
Also jetzt reicht es echt.

In einem anderen Thread fragst Du nach, ob Deine Tiere alt genug zur Paarung sind und hier "quakst" Du rum, dass Du Nachwuchs möchtest.
Ich unterstelle Dir jetzt einfach ganz dreist, dass Du Dir überhaupt keine Gedanken machst, sondern einfach nur ein paar Eier inkubieren willst, und die Tiere dann wahrscheinlich für 'nen Zehner verhökerst...

Wenn Du noch nicht mal weißt, dass eine Paarung in dem Alter zustande kommen kann, dann kannst Du Dir weitere Überlegungen sparen.

Weißt Du, was Du Deinem Weibchen antust?!
Mit einem ein Jahr alten Weibchen solltest Du nicht vermehren. Ist schon schlimm genug, dass sie in dem Alter wahrscheinlich schon bald Eier legen muss.

Ich hör' auf zu schreiben, sonst komm' ich in Teufels Küche.

höchst angefressene Grüße
Britta

P.S.: Es sind noch Ferien, oder?
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Na da hat Gunman und Jumpi ja schon alles gesagt - bleibt für mich nix mehr zu tun :wink: Bin voll der Meinung der Beiden 8)
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Antworten