Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Frage zur Terrariengröße, Beleuchtung und richtigen Fütterung

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
der horst
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2010, 19:01
Wohnort: Schlammersdorf

Frage zur Terrariengröße, Beleuchtung und richtigen Fütterung

Beitrag von der horst »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart:Pogona vitticeps
Alter:ca 2,5 J
Geschlecht:1x Männl. 1x Weibl.
Größe:KRL: ca 17cm; GL knapp 40 cm
Gewicht:wird nachgereicht
Anzahl der Tiere:2
Terrariumgröße:momentan zu klein!120/60/60
Beleuchtung:1x Röhre, 1x Desert Glow70, 1x Rotlicht? Genauso unzureichend wie Terragröße ich weiß...
Vitamin und Calziumversorgung:tägl. Gemüse; frisches bioobst
letzte Kotuntersuchung:
letzter Tierarztbesuch:
Auffälligkeiten:Scheibenkratzen; vermutlich bedingt durch zu kleines Terrarium
Ernährungszustand: Haben guten Appetit
Wie lange schon in Besitz der Tiere: 3 Tage


So. Zur Geschichte. Geplant war schon Länger eine Anschaffung von Haustieren. Pelzige schieden aufgrund von Allergien aus. Ein Bekannter holte sich dann zwei putzige kleine Pogona vitticeps. Als sein Nachbar auszog, oder sagen wir besser ausgezogen wurde (Längere Geschichte) Hat der einfach seine zwei Bartagamen zurückgelassen (wie auch den Rest der Einrichtung.
Vorübergehend nahm mein Bekannter das Pärchen im Alter von etwa 2,5 Jahren in Obhut, da er aber selbst schon 2 Jungtiere hat, und mir die zwei "verweisten" leid taten, nahm ich sie auf.

Der Sand wurde leider noch nie gewechselt so wie es den Anschein hatte. So habe ich erstmal die Zwei ins vorgeheizte Bad in ne Kiste gesetzt, dann das zu kleine Terrarium gereinigt, neuen Sand rein, neue Kletteräste und Rinden, neues Wasserbecken und Thermo/Hygrometer gekauft.

Die zwei fühlen sich wie ich das beurteilen kann relativ wohl. Haben Appetit und "er" hats wohl ziemlich nötig wie ich heut festgestellt hab als ich die zwei mal n bischen im Badezimmer rumflitzen ließ.

So. Ich brauche schnellstmöglich ein neues (GROßES) Terrarium ich dachte da so an 150x80x100 (BxTxH) aufwärts.
Das werde ich selbst anfertigen mit Holz ausm Baumarkt und nen Glaser kenn ich auch.

Habe allerdings zur Beleuchtung noch ein paar Fragen. Das was im momentanen drinn is, is zu wenig. Soviel hab ich mich schon eingelesen.

Ich dachte jetz fürs neue so an ein Paar Röhren (120cm Länge, aber welche?)

Als UV-Versorgung OSRAM VITALUX / RADIUM Sanloux nur Blick ich da das mit dem Abstand nicht. Die einen Sagen mind. 1m Abstand zu den Tieren, ander sagen 80 cm. Mein Terrarium soll ja ca 1 m hoch werden. aber ich wollte auch eine schöne Rückwand mit Klettermöglichkeiten usw gestalten. Nur wenn die 2 dann da Rauf klettern wenn die Lampe an is sinds ja vll gerade mal noch 30-40 cm Abstand?

Dann noch zwei Spots dachte da so an 50-60 Watt? Welche wären zu Empfehlen?

Zum Futter. Mittlerweile fressen sie mir Grünzeug (Gurke, Paprika) und Obst (Apfel; Weintrauben) natürlich Mundgerecht geschnitten von der Pinzette. Aus ner Schale tun sie sich schwer. Hatte eig. nur zur Deko so nen Küchenbasilikum reingestellt (nachdem ich mich vorher über die Verträglichkeit informiert hatte). Der war am nächsten Tag allerdings dermaßen in Mitleidenschaft gezogen das ich ihn wieder raus hab und jetz nur einzelne Blätter verfüttere. Sonst kann ich alle 2 Tage nen neuen reinstellen. Sepiaschale besorg ich mir diese Woche noch, genauso wie Vitaminpulver. Welches ist hier zu empfehlen?
Hab jetz die ersten Tage seit ich sie habe täglich jedem 1-2 Heimchen gegeben da ich den Verdacht hatte das sich der ehemalige Besitzer nicht so dolle gekümmert hat. Werde das auf 3x Die Woche reduzieren.

Hab ich noch irgendwas wichtiges vergessen?

Achja. beim Terra spielt das liebe Geld erstmal nicht so die große Rolle.
Berti und Hilde sollen ja schliesslich ein angemessenes Zuhause erhalten

Ich weiß is jetz n haufen Text geworden aber bevor ich in 5 verschiedenen Foren poste, hab ich hier mal alles was mir momentan einfällt reingeschrieben.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Jut Horst - dann fangen wir mal an :wink:

1. Terra wie schon gesagt mind. 150x80x80 -allerdings kann es sein, dass
das Mädel irgendwann tierisch gestresst werden könnte vondem Kerl
dann müsstest du noch ein Mädel dazu setzen - wobei dann das Terra
mind. 180x80x80 sein müsste - also einfach überlegen - ob du
vielleicht direkt ein größeres holst oder baust 8)

2. Beleuchtung T5 Biolight oder zwei-drei Lumine (6500k und 50 Watt)

3. UVB - Osram (hier ist der Abstand zu beachten) oder Bright Sun oder
Solar Glo usw.

4. Sepia mit ins Terra und fürs Vitaminpulver kann ich dir Korvimin
empfehlen - gibt natürlich auch andere Pülverchen.

5. Bitte gib in den nächsten Tagen eine Kotprobe ab, damit der TA auf
Parasiten untersuchen kann 8)

6. Obst bitte nur selten und Gurke oder Paprika ebenfalls. Lies dir bitte
die Liste hier im Forum durch :wink:

7. Bitte wiege deine Tiere mal - adulte Bartis sollten einmal in der Woche
einen Fastentag einlegen - da gibt es nur Wasser und am nächsten
Tag mit Grünfutter wieder anfangen. Lebendfutter nur zweimal in der
Woche geben. Allerdings wenn sie unterenährt sind - dann kannst du
auch dreimal verabreichen :wink:

Hoffe es klappt alles mit den verwaisten Bartis - der Vorbesitzer ist somit verflucht von mir :evil:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Zur Terra-Größe: passt
Zum Vitaminpulver: z.B. Korvimin oder TerraVit von JBL
Zu den Leuchtstoffröhren: Auf jeden Fall welche mit mind. 10% UVB-Anteil (z.B. Exo Terra Repti-Glo 10.0)
Mindestabstand der Vitalux: 80cm-1m sind die Regel. Die Tiere sollten nicht näher rankommen, sonst sind Verbrennungen nicht auszuschließen!
1-2 Heimchen pro Tag sind für 2,5 Jahre alte Bartagamen zu wenig! Die Menge kannst du ruhig auf 5 pro Tag erhöhen. Und einmal die Woche einen Fastentag einhalten. Grünzeug IMMER anbieten.
Infrarotlicht bitte nicht verwenden. Infrarot-Strahlung dringt tief in einen Körper ein und kann im Extremfall bei Bartagamen innere Verbrennungen auslösen.
Eine Tageslichtbeleuchtung wäre sehr sehr ratsam! Evtl. kannst du einen Schacht für 2 Röhren installieren und eine Kombination herstellen (z.B. Repti-Glo 10.0 kombiniert mit Repti-Glo 2.0 - wie in meiner Signatur beschrieben).

Sehr gute Beleuchtungssysteme gibt es auch z.B. von Lucky-Reptile! Sind jedoch schweineteuer ;)

Bei 1m Höhe des Terras sind 50W-Spotstrahler evtl. zu wenig, das ist jedoch von Terra zu Terra unterschiedlich. Wichtig ist der Abstand zur beleuchteten Fläche. Einfach probieren und Temperatur dort messen (45-55 Grad wären okay).

Bei einer Beleuchtung eines großen Terras, wie hier nötig, ist das größte Problem bei den meisten Leuten die Durchschnittstemperatur. Hier bitte viel Wert drauf legen.

Ich hoffe ich konnte dir einige brauchbare Antworten liefern.

edit:/ Zusammengefügt - bitte die "edit" Funktion nutzen :wink:

Toll jetz war britta schneller! grrrrr.! :-)
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

andyra - sag mal du fütterst adulte Bartis jeden Tag mit Lebendfutter :shock: Und dann noch 5 Stück pro Tag ?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
der horst
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2010, 19:01
Wohnort: Schlammersdorf

Beitrag von der horst »

Ok. dann kann ich ja zumindest schonmal das Holz besorgen. Werd dann mal gucken wo ich die Röhren herbekomme. Gibts irgendeine Internet seite wo ich alle Lampen zusammen bestellen kann?

Edit: 5 am Tag pro Tier? mästen wollte ich sie nicht o_O?
Zuletzt geändert von der horst am 18.05.2010, 22:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Nein nicht jeden TAg füttern - in dem Alter sollten sie sich überwiegend vom Grünfutter ernähren. Also zweimal die Woche 3-4 Heuschrecken oder Grillen reichen vollkommen aus -es sei denn -sie sind unterernährt :wink:

Lumine kannst bei ebay googeln und T5 Balken kannst du z.B. bei terra-lights bekommen oder auch mal bei ebay reinschauen. Lumine und Solar Glo hab ich damals bei lichtinnovation bekommen - versuchs einfach mal :wink:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
der horst
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2010, 19:01
Wohnort: Schlammersdorf

Beitrag von der horst »

ok. nur nochmal zum verständnix. 2 röhren und 2 spots mit 70w für den ganzen tag und ne vitalux für ne halbe stunde bis stunde am tag aus ca 80-100cm entfernung?
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Bezogen auf den vorliegenden Sachverhalt würde ich die Tiere schon an 5-6 Tagen die Woche füttern bis alles wieder im Lot ist. Bei meinen füttere ich jeden 2. Tag Lebendfutter. Also 3-4 Mal pro Woche.
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
der horst
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2010, 19:01
Wohnort: Schlammersdorf

Beitrag von der horst »

also terrarium wird wohl 1500-1800x1000x1000 werden. darein sollen dann:

Osram Ultra Vitalux 300 Watt
Keramikfassung (E27 Gewinde) mit Hohlgewindestange

2x Exo Terra Neodymium Tageslichtlampe Sun Glo Spot
2x Keramikfassung / Porzellanfassung gewinkelt oder mit Halter

2x Lucky Reptile Daylight Sun T5 Tageslichtröhre 54 watt
so ne Halter dafür gibts auf der Seite nicht? -> baumarkt?

ja dann noch so kleinkrams wie schaufelsieb sepia und vitamine und zeitschaltuhren thermo- und hygrometer .
dann is man schon mit 180 flocken dabei.

Was wäre noch empfehlenwert? werd whs bei reptilienkosmos.de bestellen. die haben so ziemlich alles beieinander so wie ich das seh


edit: Ganz vergessen mich für die Tipps zu bedanken. DANKESCHÖN ;-)
Zuletzt geändert von der horst am 19.05.2010, 01:37, insgesamt 1-mal geändert.
Labormaus
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 558
Registriert: 28.05.2009, 07:23
Wohnort: 52353 Düren

Beitrag von Labormaus »

Wegen dem UV würde ich an deiner Stelle nochmal überlegen ob nicht die Anschaffung einer Bright Sun in Frage kommt- ok, die Anschaffung ist teuer, dafür hat sie viele Vorteile.

Als (Wärme-)Spot kannst auch welche aus dem Baumarkt nehmen- die müssen nicht von Exoterra oä sein.

T5 hat den Vorteil das es Optisch netter aussieht, allerdings sind Energie-Spirallamp0en (z.B. Phillips Tornardo) und der Lichtausbeute viel besser- wie ich nun gelernt habe kann man die aber auch optisch anspreechender einbauen (sh Terra von Bimo)

Reptilienkosmos kann man durchaus empfehlen- habe da schon bestellt und war sehr zufrieden (die lassen übrigens auch mit sich handeln).

Die Erstanschaffung ist sehr kostenintensiv, das ja, dafür finde ich die Haltungskosten sehr gring (meine Katzen kosten mich mehr im Monat).

Wenn du genau schreibst was du brauchst kann man dir evtl. Spartipps geben.
der horst
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2010, 19:01
Wohnort: Schlammersdorf

Beitrag von der horst »

Naja im Endeffekt brauch ich ne gute Beleuchtung für ein Terrarium das ca 1800x1000x1000 wird. Wenn es was besseres gibt, das gleichzeitig billiger ist soll es mir recht sein. Allerdings will ich keine "schlechten" oder sagen wir mal ungeeigneten Lampen in mein Terrarium.

dachte eben das das mit der vitalux, 2x 70-100 watt strahlern und 2-3 röhren "standart" ist.

Lass mich gerne belehren. Kenn mich ja nicht aus ;-)

Den zweien gehts allem Anschein nach gut. Sind schon wesentlich agiler als noch vor Tagen.

Wegen Kotprobe. Gibt es ne etwaige Zeit wann sie das erledigen? Tagsüber bin ich ja arbeiten und kann so folglich nicht wissen wer von den beiden wo hingemacht hat.
Benutzeravatar
sanderbeier
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 100
Registriert: 20.09.2009, 20:03

Beitrag von sanderbeier »

Von wem der Kot ist ist eigentlich uninteressant , da alle Terra Bewohner bei Parasiten gleichzeitig mit dem gleichen Medikament behandelt werden müssen , zur Vermeidung von gegenseitiger Wiederansteckung.

Was wichtiger Wäre ist , daß du es irgendwie schaffst den Kot so frisch wie möglich zu bekommen , da manche Parasiten nur in frischem Kot nachzuweisen sind .

Anstatt der Vitalux kannst du auch eien Bright Sun 70 Watt Dessert Flood verbauen , welche als Ganztagensstrahler eine gute UV-Versorgung und eine sehr gute Ausleuchtung bringt. Je nach Abstand zu den Tieren kannst du Sie ja noch durch eine Bright Sun Dessert 70 W Spot als Wärmeplatz und UV Leuchte ergänzen . Dies sind Metaldampfleuchten , welche ein Vorschaltgerät benötigen , aber einen viel höheren Winkungsgrad haben , als normale Halogen oder Glühleuchten.
Das teure Orginal Vorschaltgerät würde ich nicht nehmen , es giebt im I-Net genug Händler welche gute EVG´s für 70W Metaldampfleuchten für einen Bruchteil des Preisen vertreiben .

Dann noch einige Energie-Spirallampen oder Röhren

Denk daran , daß du gleich pro Tier einen Sonnenplatz vorsiehst , da es sonst zankereien gibt, bei mir zanken die Baris sind sogar immer um den gleichen Platz :)
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag