Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Was soll man alles untersuchen lassen bei der Kotprobe?

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Triceratops
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 38
Registriert: 16.03.2010, 03:01
Wohnort: Weiden

Was soll man alles untersuchen lassen bei der Kotprobe?

Beitrag von Triceratops »

Hallo,

ich hab gestern bei meinem TA angerufen wann ich ihm eine Kotprobe
geben kann. Er sagte zu jeder Zeit, was ich sehr gut finde :-)
Jetzt hat er mich gefragt auf was es geprüft werden soll.ist da ne normale Frage? Ich dachte immer es wird auf alles geprüft was nicht da drin sein sollte?
Bei der Tierärztin die weiter weg ist, die die einzige reptilienkundige war die ich bis zu meiner Anmeldung hier kannte, habe ich einfach mitgebracht, sie hat es angesehen, und ist mit dem Befunde "Alles OK" wieder gekommen.
Deshalb war ich überrascht dass ich sagen muss wonach er suchen soll.

Grüße

Triceratops
Labormaus
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 558
Registriert: 28.05.2009, 07:23
Wohnort: 52353 Düren

Beitrag von Labormaus »

Folgendes kannst du machen lassen:

- parasitologische Untersuchung
Untersuchung auf Parasiten
-> auf jedenfall machen lassen!

- mikrobiologischen Untersuchung
Untersuchung auf Bakterien und Pilze
> würde ich routinemäßig nicht machen

Erkundige dich erstmal wieviel das bei deinem TA kosten würde- meiner hat mich das letzte mal ziemlich über den Tisch gezogen.
Je nachdem wie teuer der ist würde ich die Probe selber ins Labor einschicken, z.B. hier: Exo Med .
Da kostet eine parasitologische Untersuchung 12,75€.
Du musst nur den Einsendeschein ausdrucken und ausfüllen (findest du auf der HP) und die Stuhlprobe dahin schicken.
Als Probengefäß kannst du Stuhlprobenröhrchen nehmen die man für ein paar Cent in jeder Apotheke bekommt oder z.b. ein Filmdöschen oder (Zitat von der Exo Med HP) "andere fest verschließbaren, unzerbrechlichen und auslaufsicheren Gefäße".
Zuletzt geändert von Labormaus am 09.04.2010, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.
Steffi1983

Beitrag von Steffi1983 »

wie sollte man die kotprobe denn verpacken wenn man sie absendet?
muss sie kalt gehalten werden oder sonstiges?
oder reicht ein gepolsteter umschlag?
denn sie ist ja dann schon mindestens 2 tage unterwegs ins labor.
Benutzeravatar
Jewel
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 150
Registriert: 31.01.2010, 23:12
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Jewel »

soweit ich weiss, reicht es, wenn ein zwei tropfen wasser in der dose sind.

btw. die gelbe dose vom überraschungsei ist auch gut geeignet :wink:
Steffi1983

Beitrag von Steffi1983 »

ah okay super,vielen dank


LG
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag