Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Fragen zu Luftfeuchtigkeit, Ernährung und zum Aussehen des Kots

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

markusundandrea
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 37
Registriert: 01.09.2009, 14:57
Wohnort: Freiburg

Fragen zu Luftfeuchtigkeit, Ernährung und zum Aussehen des Kots

Beitrag von markusundandrea »

Hallo Barti Fans,

haben seit gestern einen kleinen Barti Namens Spoki (Männchen).
Er ist schätzungsweise 6-8 Wochen alt (oder jünger?).
Rumpfgrösse, ohne Schwanz ca 8-10cm (anhand von einem Meter geschätzt).

Terrarium Grösse ist 150x80x80 (OSB) mit 4 Lüftungsgittern im Deckel und 2 Lüftungsgittern seitlich.
Mittig, zentral hängt eine Sun Bright Ultra 150W und einen im hinteren rechten Bereich eine Halogen Sun mit 50 W. Eine Rohfassung für eine weiter Halogen Sun hängt im hinteren linken Bereich, momentan noch ohne Strahler, da wir erst noch ein Dimmer besorgen müssen, weil das Plateau darunter sonst zu heiss würde (>55 Grad).

Es sind 5 kleine Pflanzen (Tillandsien oder so;) in der Rückwand verbaut. Mit den Temperaturen haut es soweit hin im Terra, haben einen Temperaturunterschied zwischen 27 Grad bis zu 52 Grad (unter der Sun Ultra Bright). Beim Halogenstrahler ist die Temp so um die 45-47 Grad.
2 unterschiedliche Sandarten zum graben hat er und der Abstand zu dem Brights Sun beträgt 50cm.

Es gibt genug versteck bzw auch Schattenplätze und eine Höhle.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Wo positioniere ich am besten die Temperatur und Feuchtigkeitsamaturen?

2. Meint ihr, die LFT sinkt noch (momentan Tagsüber zw 47-52%, Nachts um die 60%) wenn das Terra noch ein paar Tage länger läuft? Oder wenn der 2te Strahler am Dimmer hängt? Müssen ja alle 2 Tage einwenig Wasser rein sprühen.

3. Die Wasserschale (ca 16cm lang und 8 cm breit) in einem wirklich schattigen Platz stell. Momentan steht Sie in keinem Lichtkegel, aber trotzdem relative Nah von der Bright Sun Lampe entfernt.

4. wieviel Heimchen soll ich am Tag bestreuen mit dem Vitamin Zeugs? Als Bsp, wenn ich 20Stk am Tag verfüttere?

5. Wie sieht der Urin eines Bartis aus? Ä Schisserle hat er heute morgen schon gemacht;)

Kotprobe wird in 2 Wochen zum Tierarzt zur Untersuchung gebracht. Appetit ist auch reichlich da, allerdings "nur" auf Heimchen und mittlere Heuschrecken.
Er hat immer eine Schale mit frischem Rucolla und Mango drin, die mit Sephia bestreut ist.
Zudem noch eine kleine Schale mit Sephia pur drin.

Zur Fütterunsgzeit und am Mittag ist er auch sehr aktiv und kann schonmal seinen Bart stellen,wen man zu Nah an die Scheibe kommt. Scheinbar hat er schon sich eingelebt und zeigt schon sein Imponiergehabe;)

Hoffe es ging einigermassen mit dem Text und ich/wir habe meine/unsere Fragen einigermassen verständlich formuliert.

Grüsse

Markus und Andrea
Zuletzt geändert von markusundandrea am 03.09.2009, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Sadurak
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 115
Registriert: 07.04.2009, 15:51
Wohnort: Ronneburg

Beitrag von Sadurak »

Hy
Also
1)Ich würde es nicht unbedingt an einen Festen Punkt Kleben stell es einfach da hin wo du wissen willst wie die Temperaturen sind

2)Also eigentlich sollte man garnicht rein Sprühen nur wen sie sich Häuten
wen die Luftfeuchtigkeit zu Hoch ist stellst du die Schale am besten in den Schatten und wen sie zu niedrig ist dan in die Nähe eines Spots

4)Jeden 2ten Tag besprüher oder einstauben

5)An dem Kot ist dan eine weißes Stück dran Sie machen meistents Kot und Uris gleichzeit

Ja die bartis Brauchen eingewöhnungs Zeit das kann bis zu 2 Wochen dauern also nur das Nötigste im Terra machen (Kot entfernen Wasser frisch machen und Futter rein)
Ich Hoffe ich konnte dir Helfen
Gruß Marcel
markusundandrea
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 37
Registriert: 01.09.2009, 14:57
Wohnort: Freiburg

Beitrag von markusundandrea »

Vielen Dank Dir schonmal vorab für Deine Antworten zu meinen Fragen.

Ok, dann war das weisse wohl Urin neben dem Kotbollen^^

Also, alle 2 Tage 1 von den Heimchen betreufeln mit den Vitaminen und den Rest ganz normal verfüttern?

Jetzt muss ich trotzdem nochmal fragen, wie ich dann die Pflanzen feucht bzw bewässern soll? Alle 2 Tage die Tillandsien rausholen und denen was zu trinken geben? Wie macht es ihr den? Oder habt ihr nur Plastikpflanzen drin?

Grüsse
Zuletzt geändert von markusundandrea am 03.09.2009, 15:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Oranear
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 284
Registriert: 10.05.2009, 17:51
Wohnort: Waldshut - Tiengen

Beitrag von Oranear »

Hallo,
die Pflanzen brauchst Du gar nicht bewässern, das sind Wüstenpflanzen die gedeihen auch so :lol: .
Obst(mango) sollten Bartis nur selten bekommen wegen der Säure :x . Also nur 1-2 mal im Monat.
Bartis setzten Kot und Urin immer zusammen ab, der weiße Teil ist das Urin.
Dein Barti darf maximal 10 Futtertiere am Tag bekommen 20 wären viel zu viel!
Regelmäßig Salat und Gemüse anbieten, im Moment gibt es noch genug Löwenzahn und Klee. Karotten, Auberginen, Zuchini eignen sich auch für die tägliche Fütterung. Irgendwann kommt er schon auf den Geschmack :D
LG
Orear
Zuletzt geändert von Oranear am 03.09.2009, 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
Der Wunsch, ein Tier zu halten, entspringt einem uralten Grundmotiv - nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies.
markusundandrea
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 37
Registriert: 01.09.2009, 14:57
Wohnort: Freiburg

Beitrag von markusundandrea »

Das mit der Mango steht wenn ich mich Recht entsinne auf eure Toppic Site unter "welches Grünfutter bedenken los anbieten" .

Aber nun gut, er war noch nicht dran und hat davon probiert. Lediglich den bestäubten Rucolla :).

Ok, dann besprühen wir unsere Pflanzen nicht. mal schauen wie sich die LFT in den nächsten 2 Tagen hällt. Die h2O Schale stell ich auch noch weiter ins Eck des Terra.
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

Hallo,

ja das mit der Mango sollte mal geändert werden. Sollte man, wie gesagt eher selten verfüttern. :wink:

Sage auch, 10 Heimchen reichen pro Tag!
Was für Vitaminpräparate hast du denn? Steht keine Dosierungsanleitung darauf? Nur ein Heimchen ist wohl zu wenig. Sadurak meinte jeden 2. Tag die Futtertiere bestäuben.

Ich besprühe meine Tillandsien einmal die Woche. Das schadet der LF nicht. Dass sie ganz ohne Wasser aoskommen, kann ich mir nicht vorstellen.

Viele Grüße
markusundandrea
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 37
Registriert: 01.09.2009, 14:57
Wohnort: Freiburg

Beitrag von markusundandrea »

Achso, alle 10 Futtertiere alle 2 Tage bestäuben. Der in der Zoo Handlung hat gesagt ab und an, was ja ein sehr dehnbarer Begriff ist ;)

Nein, leider steht keine Dosieranleitung auf dem Beipackzettel bezüglich Echsen. Nur im Bezug auf Wasserschildkröten.1gr (1 Messbecher) auf 30 Liter. Super ne :(
Das Präperat heist Nekton-Rep-Color.

Die Mango gibts morgen aufjedenfall nimmer. Zuchini dann und Rucolla.
markusundandrea
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 37
Registriert: 01.09.2009, 14:57
Wohnort: Freiburg

Beitrag von markusundandrea »

Kennt jemand das verhalten?

Ich streck meinem Barti immer die Flache Hand hin und warte bis er sich drauf setzt. Manchmal klappt das ganz gut. Heute hat er sich ganz flach gemacht und seinen Kopf an meinen Finger gerieben. Er hatte keine Augen zu und hat auch keine Drohgebärden gemacht.

Zudem ist er heute irgendwie inaktiver. Das Heimchen musste vorher fast vor seiner Nase verbei laufen bis er sich ganz wild draufgestürzt hat.

Obwohl er eig hunger haben müsste, das seine Fütetrungszeit auf 16-17 Uhr geändert wurde weil wir leider kein Urlaub mehr haben (heute habe ich noch frei).

Lg Markus
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

markusundandrea hat geschrieben:Kennt jemand das verhalten?

Ich streck meinem Barti immer die Flache Hand hin und warte bis er sich drauf setzt. Manchmal klappt das ganz gut. Heute hat er sich ganz flach gemacht und seinen Kopf an meinen Finger gerieben. Er hatte keine Augen zu und hat auch keine Drohgebärden gemacht.
Hmm, das Bartagamen sich an irgendwelchen Gegenständen reiben (deine Finger mal mit eingeschlossen :wink: ), kenne ich nur von der Häutung, wenn sie versuchen Haut abzurubbeln.
Wobei deine Finger eigentlich nicht gerade dazu geeignet sind. :?:

Mit dem Flachmachen wollte er wohl einfach deine Körperwärme aufnehmen.
markusundandrea
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 37
Registriert: 01.09.2009, 14:57
Wohnort: Freiburg

Beitrag von markusundandrea »

Plakita hat geschrieben:
markusundandrea hat geschrieben:Kennt jemand das verhalten?

Ich streck meinem Barti immer die Flache Hand hin und warte bis er sich drauf setzt. Manchmal klappt das ganz gut. Heute hat er sich ganz flach gemacht und seinen Kopf an meinen Finger gerieben. Er hatte keine Augen zu und hat auch keine Drohgebärden gemacht.
Mit dem Flachmachen wollte er wohl einfach deine Körperwärme aufnehmen.
Er sass ja noch nicht auf meiner Handfläche. Ab wann heuten den sich kleine Bartis (Alter ca. 6-8 Wochen)?

Würd ja zum faulen rumliegen auf seinem sonnigen Lieblingsast ja passen ;).
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

markusundandrea hat geschrieben: Er sass ja noch nicht auf meiner Handfläche. Ab wann heuten den sich kleine Bartis (Alter ca. 6-8 Wochen)?

Würd ja zum faulen rumliegen auf seinem sonnigen Lieblingsast ja passen ;).
Bartagamen häuten sich schon relativ früh, da sie ja auch schnell wachsen. Denke mal, dass er sich schon gehäutet hat, bevor du ihn bekommen hast. Ansonsten häuten sich Jungtiere alle paar Wochen, je nachdem wie schnell sie wachsen.

Manche Tiere werden vor der Häutung träger, das stimmt.
Meine werden eher gereizt und wenn die Haut gerade geplatzt ist, rennen sie überall rum und schrubben sich an sämtlichen Gegenständen.
Da es zum Teil richtig Stress für die Tiere ist, sollte man ihnen etwas Ruhe gönnen :wink:
markusundandrea
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 37
Registriert: 01.09.2009, 14:57
Wohnort: Freiburg

Beitrag von markusundandrea »

Also, unser kleiner heutet sich das erstemal *freu*. Was muss ich noch beachten, ausser das die LFT höher sein soll?

LFT ist bei 51%.soll ich noch zusätzlich sprühen?
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

markusundandrea hat geschrieben:Also, unser kleiner heutet sich das erstemal *freu*. Was muss ich noch beachten, ausser das die LFT höher sein soll?

LFT ist bei 51%.soll ich noch zusätzlich sprühen?
Nein, auf keinen Fall. Es genügt wenn sie bei 40-45% liegt. :wink:

Wenn ihr genug Äste oder Steine zum Schrubben habt, sollte es keine Probleme geben. Ihr solltet nur darauf achten, das sich auch die Haut an der Schwanzspitze und an den Zehen gut löst.
Es kann auch sein, dass euer Kleiner sich nicht komplett in einem häutet, sondern erst ein Teil und später den Rest. So war es zumindest bei unseren.
Also keine Panik und habt Geduld :D
markusundandrea
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 37
Registriert: 01.09.2009, 14:57
Wohnort: Freiburg

Beitrag von markusundandrea »

:) ok, dann passts ja :)

Normal füttern oder muss ich was beachten mit den Vitaminen. Gestern ghat er das letzte mal bestäubte Grillen bekommen.

Ja, genügend Sachen zum ruppeln hat er. Äste und auch ne schöne raue Rückwand mit Vorsprüngen^^. Dann hat er gestern doch an meinen Finger gerubbelt zum die Haut los bekommen :D

Grüsse und MERCI für die prompte Antwort !
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

Kein Problem :wink:
markusundandrea hat geschrieben: Normal füttern oder muss ich was beachten mit den Vitaminen. Gestern ghat er das letzte mal bestäubte Grillen bekommen.
Könnt ihr alles normal weitermachen. Sepia-Schale hat er auch zur Verfügung im Terra?!
markusundandrea hat geschrieben: Ja, genügend Sachen zum ruppeln hat er. Äste und auch ne schöne raue Rückwand mit Vorsprüngen^^. Dann hat er gestern doch an meinen Finger gerubbelt zum die Haut los bekommen :D
Ja ja, da nehmen sie alles was ihnen vor die Nase kommt :lol:
Eine Bartagame von mir hat sich beim letzten Mal öfters am Rücken der anderen geschrubbt :P
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag