Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Fragen zu Terrariengröße, Einrichtung und Vergesellschaftung/Paarung

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

BoeserOnkel
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 25.03.2009, 11:18
Wohnort: Groß-Gerau

Fragen zu Terrariengröße, Einrichtung und Vergesellschaftung/Paarung

Beitrag von BoeserOnkel »

Hallo!

Ich bin neu auf dem Gebiet und hatte leider nicht die ausreichende zeit mich intensiv damit zu befassen!

Ein Arbeitskollege hatte mir 2 Bartagame angeboten mit allem drum und dran Geschenkt da habe ich mir die Tiere mal angeschaut und auch Direkt gesehen das es ihnen nicht gut geht!

er hat z.B. eine "Hobby 50W" Lampe drin hängen gehabt und ein Tera in der Grösse LxBxH 100/45/50 Für 2 Bartagamen Also habe ich die Tiere Genommen und zu mir gebracht dann bin ich los gegefahren und habe Frischen sand geholt eine Wasserschale (Weil keine da war) bringt aber nix weil sie nicht trinken haben sie wohl nie gelernt ich muss sie mit einer Spritze Tränken!und eine Neue Lampe (Bright Sun Flood Desert 70W mit vorschaltgerät) das Tera habe ich LEIDER Immernoch ABER ich bin schon auf der suche nach einem neuen tera!

die Tiere Sollen angeblich im Mai 1 1/2 Jahre alt werden sie sind aber Sooo Klein das ich erst dachte es sind Zwergbartagame (Sind sie aber nicht)

Jetzt meine Fragen

Ist eine Tera 150/60/60 aus Holz ok für die Tiere?

Kann ich einen Kleinen Brunnen/Wasserfall reinstellen das sie vieleicht lernen zu trinken?

Bekomme ich die Tiere noch Größer wenn ich ein anderes Tera habe oder hat sich das mit dem Alter erledigt und ich muss damit leben?

es Soll 1 Weibchen und 1 Männchen sein das Männchen ist Größer und Kräftiger das weibchen extrem Zierlich?

sie sollen ja ab ca. 1 Jahr geschlechtsreif sein meine Machen nicht den anschein das sie es sind die Kleine Winkt ab und zu mal am tag?

so ich hoffe das ich nix vergessen habe ansonsten kann ich es ja noch schreiben!

Danke euch im Vorraus für eure hilfe man will ja auch das es den tieren gut geht!

Hier noch ein Paar bilder von den Kleinen!


Bild

Bild

Bild


Gruss
Sven
Maxwell Smart
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 89
Registriert: 10.03.2009, 12:45
Wohnort: Kaiserslautern

Beitrag von Maxwell Smart »

Hi,

schön, dass du den beiden ein besseres zu Hause bieten willst!

Ein Terra mit 150x60 Bodenfläche ist eigentlich zu wenig. Wenns der Platz zulässt solltest du noch 20cm Tiefe zulegen. Bartagamen wachsen je nach Nahrungsangebot immer weiter, so dass sie, wenn sie groß sind, sich in einem 60cm tiefen Terra nicht ausweichen können.

Willst du dir ein Terra kaufen, oder eins selbst bauen? Aus glas, oder Holz? Wie willst du die Rückwand machen? Barties klettern gern und lieben trockene Sonnenplätze.

Zum "Trinken". Barties trinken nur selten, schließlich kommen sie ja aus Australien. Da gibt es wohl auch nur selten Wasserlöcher. Sie nehmen ihren Wasserbedarf über die Nahrung auf. Wenn sie irgendwann mal viel trinken sollten, solltest du mit ihnen zum Tierarzt, denn dann könnten sie krank sein, oder Parasiten haben.

Bei der Beleuchtung solltest du drauf achten, dass du genug Tageslichtersatz hast, also eine ausreichende Helligkeit erreichst. Z.B. 2 T5 Röhren an die Decke.
Sie brauchen auf alle Fälle genug UV, vor allem im Wachstum ist das sehr wichtig! Hier gibts von Osram die Vitalux. Die hat 300W und darf pro Tag nur max30min leuchten. Wenn sie älter sind kanns seltener werden (alle 2 Tage).
Dann solltest du über die Sonnenplätze noch Wärmespots hängen.

Bei den Temperaturen solltest du unter den Spots nicht mehr als 50°C haben und irgendwo sollte auch ein Schatteneck mit etwa 26°C sein. Im Schnitt sollte das Terra etwa 30-35°C haben.

Achte auch darauf, dass der Sand nicht zu nass ist. Dann ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch, und es könnte den beiden schaden. Bei zu nassem Sand, entweder draußen großflächig in der Sonner trocknen (im Sommer) oder im Backofen. Oder du lässt es 1-2 Wochen im Terra, machst alle Lampen an und lässt es da trocknen.

Die Bright Sun Flood Desert ist schonmal nicht schlecht für Tageslicht und UV, wobei sie als einzigste Quelle nicht ausreicht. Sie ist mehr ein Spotstrahler und sehr gebündelt. Die T5 Röhren reichen alleine aber auch nicht für die UV-Versorgung aus, da sie nur auf max. 30cm noch UV-Leistung bieten.

Ich werd bei unserm neuen Terra wohl T5 Röhren + Osram Vitalux + Wärmespots verwenden. Vielleicht kommt noch eine Tageslichtlampe rein, falls die T5 nicht reichen.

Stell mal Bilder von dem Grauen rein, bitte. Mag die beiden mal sehn!
Und vielleicht solltest du einfach vorsorgend mal mit den beiden zum Tierazt gehn und auch ne Kotprobe abegeben.

lg Max

€: Danke für die Bilder :-)
Zuletzt geändert von Maxwell Smart am 25.03.2009, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
naddel90
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 217
Registriert: 08.03.2009, 21:31
Wohnort: Kaiserslautern

Beitrag von naddel90 »

hey, du musst die tiere nicht tränken.
man sieht fast nie, das bartis wirklich drinken. es ist sogar schlecht, wenn man sie allzu oft am wasser aiuffindet, das weißt auf eine krankheit hin.
sie bekommen die nötige feuchtigkeit über das futter!

das neue terra sollte 150*80*80 sein, 60 ist zu schmal. musst überlegen, dass die 50 cm lang werden können, bei ner schönen rückwand gehn auch nochmal ein paar cm drauf, dann passt das tier fast nicht mehr rein in der breite.

wenn dein weibchn zu zierlich wird musst du aufpassen, das kann daran liegen, dass sie zuviel gestresst ist vom bock.
dann müsstest du sie trennen.

den brunnen würde ich rauslassen. bartis sind wüstentiere! der brunnen würde die luftfeuchte wahrtscheinlich zu stark anheben!

lg naddel
----------------------------
na toll, jetzt war maxwell 2 minuten schneller :?
Zuletzt geändert von naddel90 am 25.03.2009, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Viele Fragen!

Beitrag von Gunman »

Hi,
also erst mal schön dass du dich um die Tiere kümmern willst :)
Allerdings wird es eine schwere Aufgabe wenn ich mir die beiden so ansehe :?
Als erstes solltest du dir mal die Mutterseite durchlesen, da steht schon viel Wissenswertes auch die festgespinnten Beiträge im Forum sind wichtig. :roll:
zu deinen Fragen oder Feststellungen.

. . . bringt aber nix weil sie nicht trinken haben sie wohl nie gelernt ich muss sie mit einer Spritze Tränken
Bartagamen trinken nie oder nur wenig, da sie die meiste Flüssigkeit über die Nahrung aufnehmen.Wenn du sie tränken willst dann nicht direkt ins Maul sondern einen Tropfen auf die Nase geben.Wenn sie etwas davon haben wollen lecken sie den Tropfen ab, ansonsten lass es lieber es wäre nur unnötiger Stress für die Tiere.
und eine Neue Lampe (Bright Sun Flood Desert 70W mit vorschaltgerät)


Diese Lampe solltest du aber erst in einem größeren Terra zum Einsatz bringen, da sie recht viel UVB Strahlung abgibt und auch recht warm wird. :roll:

Ist eine Tera 150/60/60 aus Holz ok für die Tiere?
Nein es muss mindestens 150x80x80 sein
Kann ich einen Kleinen Brunnen/Wasserfall reinstellen das sie vieleicht lernen zu trinken?
Davon würde ich dir abraten, da du damit die Luftfeuchtigkeit erhöhst und ausserdem kann das Wasser dann Keime bilden wenn man es nicht täglich wechselt und den Brunnen reinigt.
Bekomme ich die Tiere noch Größer wenn ich ein anderes Tera habe oder hat sich das mit dem Alter erledigt und ich muss damit leben?
Sobald sie ein angemessenes Terra haben sollten sie auch noch etwas wachsen. :roll:
sie sollen ja ab ca. 1 Jahr geschlechtsreif sein meine Machen nicht den anschein das sie es sind die Kleine Winkt ab und zu mal am tag?
Das "Winken" ist eine Demutsgeste und signalisiert dem Bock Unterwürfigkeit.
So ich hoffe das hilft dir erst mal weiter.
Wie gesagt immer fleißig lesen. :wink:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
BoeserOnkel
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 25.03.2009, 11:18
Wohnort: Groß-Gerau

Beitrag von BoeserOnkel »

Ok erst mal danke für dich schnelle und Hilfreichen Antworten!

Ohja da muss ich gucken wie ich das mache das Tera 150/60 ist eigentlich das Max. was ich stellen kann :roll: :roll:

ja das mit dem Tropfen auf die Nase habe ich immer gemacht ich habe die Sprite nicht in den mund geschobben und drauf gedrückt :oops:

also lasse ich den Brunnen weg!

ich finde jetzt nicht dass das Weibchen gestresst ist vom Bock die Liegt immer auf ihm und sie fressen auch zusammen ohne sich an zu greifen oder so!

der Bock hat sich seit dem ich sie habe ca. 4 Wochen einmal ein Bisschen gehäutet!

Gruss
Sven
Benutzeravatar
Sieben
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 418
Registriert: 24.07.2008, 17:59
Wohnort: Trier

Beitrag von Sieben »

BoeserOnkel hat geschrieben:Ok erst mal danke für dich schnelle und Hilfreichen Antworten!

Ohja da muss ich gucken wie ich das mache das Tera 150/60 ist eigentlich das Max. was ich stellen kann :roll: :roll:
Mh, naja. Also optimal ist das wirklich nicht. Könntest du vielleicht wenigstens in der Länge erstmal noch was machen? 180/60 ist auch nicht perfekt, aber wenn 150/80 nicht geht, dann wäre das immer noch die bessere Variante ;)


Hast du schon eine Kotprobe zum Tierarzt gebracht?
„Laut Zeitungsnotiz wurde in einer schleswig-holsteinischen Kleinstadt ein Hund eingeschläfert, weil er versucht hatte, seinem Besitzer die Kehle durchzubeißen. Der Hundehalter war als Tierquäler hinlänglich bekannt, er hatte den Dobermann jahrelang mit brennenden Zigaretten, Fußtritten und Stachelgerten gequält. Der Mann lebt noch. Der Hund ist tot. Fazit? In der Gutmensch-Gesellschaft ist das Leben eines Hundes weniger wert als das eines Schweinehundes.“ (Oliver Fehn)
BoeserOnkel
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 25.03.2009, 11:18
Wohnort: Groß-Gerau

Beitrag von BoeserOnkel »

Hi!

ich bin an meinem Limit angekommen bei 150/60 ich habe leider nur eine 2 Zimmer wohnung!

nein ich habe noch keine Kotprobe zum tierarzt gebracht ich muss erst mal einen suchen in meiner gegend der auch Reptilien behandelt!

ich wolte so ein Tera holen

http://cgi.ebay.de/TERRARIUM-150-x-60-x ... 240%3A1309
Maxwell Smart
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 89
Registriert: 10.03.2009, 12:45
Wohnort: Kaiserslautern

Beitrag von Maxwell Smart »

Naja, immerhin besser als 100x45!
Könntest du denn noch ein bischen in die Höhe?

sagen wir 150x60x120? dann könntest du dich an der Rückwand austoben und da vielleicht hinten in einer geeigneten Höhe noch eine art kleine eben einbauen, sagen wir so 15cm abstehend von der Wand, mit erhöhten Liegeflächen.

Musst schauen, dass sie soviel Auslauf wie möglich haben und auch Ecken zum verstecken!

Als Grünzeug kannst du auch einen Golliwoog reinstellen. Dessen Blätter haben viele Vitamine und Feuchtigkeit. Außerdem schmeckts den meisten Barties :D

Ansonsten, immer Grünfutter anbieten. Also nicht nur Lebendfutter!
Was fütterst du?
Wer Schreibfehler findet, darf sie beahlten.
Bild
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Also 150x80x80 wäre wirklich besser da, wie naddel90 schon geschrieben hat, mit einer Rückwand noch mehr Platz verloren geht.
Abgesehen davon kannst du bei einer Höhe von 60cm keine Bright Sun verbauen, da du ja auch noch eine Sandhöhe von min. 15cm anehmen mußt und sie somit viel zu tief hängen würde. :roll:
Zuletzt geändert von Gunman am 25.03.2009, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
BoeserOnkel
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 25.03.2009, 11:18
Wohnort: Groß-Gerau

Beitrag von BoeserOnkel »

LooL so langsam glaube ich ich habe ungeeignetste Wohnung in ganz Deutschland um Bartagame zu halten ich habe Dachschrägen in der Wohnung :oops: :cry: :cry: ich kann nicht Höher wie 80cm!

Ich fütter ihnen alle 2 Tage heimchen mittelgroß immer so 4 - 5 St. Pro Tier mehr wollen sie nicht!

Ansonsten was man halt so lesen tut
Karotten
Mais
Kartoffel
Gurke
Apfel
Kiwi
ja und dann hoffen das Löwenzahn bald kommt!
Benutzeravatar
naddel90
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 217
Registriert: 08.03.2009, 21:31
Wohnort: Kaiserslautern

Beitrag von naddel90 »

ääähm, kartoffeln sind giftig für bartis!
lass das blos weg!
bei kiwis bin ich mir grad nicht ganz sicher, weil südfrüchte sollen sie keine fressen.
und wegen dem mais, da darfst du nur frischen verfüttern!

dosensachen sind schädlich für die bartis!
kannst aber auch einfach selbst nachlesen:

Übersicht über das mögliche Grünfutter:
Folgende Sachen können bedenkenlos angeboten werden:
Acker- und Zaunwinde, Ahorn, allgemein ungiftige Wildkräuter, Beeren (z.B. Erdbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren), Blattsalat (wenig Nährwert), Brennessel samt Blüten, Broccoli (in kleinen Mengen), Dahlien (Blätter und Blüten), Endivie, Gänseblümchen, Giersch, Gurke (wenig Nährwert), Hagebuttenblüten, Haselnuss- und Weinblätter, Hibiskus, Jasmin, Kamille, Kapuzinerkresse, Keimlinge jeder Art, Klee, Kresse, Kürbis (ohne Schale und Kerne), Löwenzahn, Mango, Melone (ohne Schale und Kerne), Okra, Papaya, Pastinaken, Petunienblüten, Ringelblume, Rosenblätter, Rote Beete, Ruccola, Stiefmütterchen, Taubnessel, Veilchen, Vergissmeinnicht, Vogelmiere, Zucchini, Zuckerrübenblätter

Diese Sachen sollte man ab und zu in kleinen Mengen anbieten:
heimischen Obstbaumblätter, Banane, Bohnen, Chinakohl, Feldsalat, Fenchelgrün, Hülsenfrüchte, Kernobst (z.B. Birne, Apfel), Kohlrabiblätter, frischer Mais, Mangold, Paprika, Petersilie, Basilikum u.a. Gewürzkräuter, Porree, Radieschengrün, Rosenkohl, Sellerieblätter, Sternfrucht, Tomaten

Auf diese Sachen sollte man ganz verzichten, da sie giftig bzw. schädlich sind:
Kohlarten (außer oben genannte), Dosenobst und -früchte, Ananas, Bogenhanf, Brot, Butterblumen, Dracaena, Efeutute, Getreide, Reis, Nudeln, Gras, Kartoffel- und Tomatenblätter, Kartoffeln, Kohlrabi, Mistel, Obstkerne, Oliven, Pilze, Raps, Rhabarber, Sauerampfer, Spinat, Stechapfel, Steinobst, Yuccapalmen, Zitrusfrüchte

Mögliche Kräuter:
Basilikum, Bohnenkraut, Brunnenkresse, Dill, Katzenminze, Majoran, Oregano, Petersilie (nur wenig da sehr reich an Oxalsäure), Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Thymian, Vogelmiere, Zitronenmelisse

lsteht alles auf der mutterseite!

lg naddel
Zuletzt geändert von naddel90 am 25.03.2009, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

@naddel90

Kiwi nur sehr selten. :wink:

Ansonsten gibt es hier http://www.bartagame-info.de/Forum/view ... utterliste auch noch mal eine sehr detailierte Futterliste. :roll:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
BoeserOnkel
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 25.03.2009, 11:18
Wohnort: Groß-Gerau

Beitrag von BoeserOnkel »

Danke für die hilfe von euch!

ok jetzt kann ich mir auch denken warum die es nicht gegessen haben!
BoeserOnkel
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 25.03.2009, 11:18
Wohnort: Groß-Gerau

Beitrag von BoeserOnkel »

Hi!

So jetzt habe ich die Bude mal Umgeräumt (in meinem Kopf)!

Wenn das alles so passt wie ich mir das zusammengereimt habe dann habe ich eine Wand Frei wo ich ein Terrarium von Max.
Länge 1,60m
Tiefe 0,80m
Höhe 0,80m
Stellen kann da es das nicht gibt in der Größe ist jetzt die Nächste frage kann ich dann auch eins nehmen mit 150/80/80 von eBay z.B. aus Holz?

Oder ist es Billiger eins zu bauen ich denke eigendlich nicht vorallem wenn man das noch NIE gemacht hat?

Die Rückwand werde selber bauen zumindest versuchen da ich dies auch noch nie gemacht habe :oops: :oops: !

Hoffe ich tue den Tieren damit was gutes und sie danken es mir indem sie gesund bleiben und Wachsen!

Gruss
Sven
Benutzeravatar
naddel90
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 217
Registriert: 08.03.2009, 21:31
Wohnort: Kaiserslautern

Beitrag von naddel90 »

hey, das ist doch super mit der größe ;)

wenn du die rückwand sowieso selbst bauen willst, kannst auch gleich das genze terra selbst machen, denn die rückwand ist die meiste arbeit.
es würde theoretisch auch reichen, wenn du ein 150*8ß*80 nimmst, wenn es dann besser passen würde, musst nämlich auch noch bissl platz für die kabel einplanen.
es ist nicht unbedingt billiger eins komplett selbst zu bauen, deswegen würde gegen eins aus ebay nichts dagegen sprechen, wir haben unseres komplett selbst gemacht.
ist auch das erste, deswegen wollt ich auch alles selbst machen ;)

lg naddel
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag