Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Beleuchtung & mehr

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Co-Administratoren, Moderatoren

Antworten
BartisRV
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 04.12.2023, 09:26

Beleuchtung & mehr

Beitrag von BartisRV »

Hallo, wir haben ein Ego Terra Terrarium in 90x90x55 und dort 2 noch kleine weibliche Bartis. Zu dem Terrarium haben wir eine Grundausstattung an Beleuchtung bekommen. Allerdings haben wir das Gefühl, dass das was uns verkauft wurde nicht ausreicht. Als Beleuchtung haben wir die 20x60cm Exo Terra Compact Halterung mit 2* Exo Terra Reptile UVB 100 mit 2*25Watt und 1*Exo Terra Sonnen Spot-Lampe mit 80 Watt. Da das Terrarium 90cm hoch ist, haben wir die Wärmelampe in das Terrarium gehängt und diese hängt ca. 20 cm über dem Sonnenplatz. Das Terra Compact mit den 2*25Watt liegt auf dem Terrarium-Dach auf.
Nun haben wir auch etwas über Metalldampflampen gehört und überlegen auch ob wir 2 Sonnenplätze machen. Also mit 2 Spots.
Was würdet Ihr empfehlen? Reicht das so aus was wir haben oder sollten wir auf stärkere Leuchten und auf Metalldamplampen mit Vorschaltgerät setzen ?

Danke euch vielmals
Liebe Grüße
Zuletzt geändert von BartisRV am 08.12.2023, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 596
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung

Beitrag von ThoRaySta »

Hallo,

Wie ihr schon vermutet reicht die Beleuchtung nicht so ganz.
Die Terrariengröße mag für den Anfang, solange sie noch klein sind ausreichend sein.
Das was für Bartagamen im Wachstum extrem wichtig ist, ist die Ernährung und ein hochwertiges Licht.
Letzteres ist für einen funktionierenden Stoffwechsel extrem wichtig und zur Bildung von D3 für stabile Knochen.
Der Exo Terra Sonnen Spot-Lampe mit 80 Watt soll nicht das Problem sein, jedoch scheinen mir die 20cm Abstand zum Tier schon etwas wenig, jedoch
stehts auch auf dem Datenblatt so drauf. Bei 20cm wären es 32°C.
Schwierig ist es noch dazu für mich, weil ich nur daten habe und mir aus diesen kein Bild vom Terrarium machen kann.
Und mir irgendwas zusammenraten will ich nicht.
Ein Terrarium sprich Lebensraum, muss akribisch abgestimmt werden und auf den Standort + das Tier darin abgestimmt werden.
Das macht man nicht mal gschwind neben bei und ohne Bilder. :lol: :mrgreen:

Als Tipp kann ich euch nur geben, die
Exo Terra Reptile UVB 100 mit 2*25Watt Kompakt durch
2x SolarRaptor SunStrip II 35 REPTILE - 750mm (á27W)– Bundle inkl. DRV-Netzteil
zu ersetzen
https://petcare.econlux.de/produkt/sola ... zteil-drv/

und die Exo Terra Sonnen Spot-Lampe mit 80 Watt durch eine
SolarRaptor oder Lucky Reptile 70 W Desert Flood zu ersetzten. EVG nicht vergessen :mrgreen:

Metalldampflampen:
https://petcare.econlux.de/produkt/sola ... -hid-lamp/
oder
https://www.terraristikshop.net/beleuch ... r=LR-63641

EVG:
https://www.terraristikshop.net/beleuch ... r=LR-63058
https://www.terraristikshop.net/beleuch ... ocket-pro/

Achtung bei den Metalldampflampen ist ein Mindestabstand zum Tier ab 40cm einzuhalten.
Die LED Lampen werden am Korpus sehr heiß, also bitte nirgendwo drauflegen.


Dann würde ich jetzt schon mal beginnen ein ausreichend großes Terrarium ab 180x90x90cm zu bauen, damit ihr nicht in Zeitnot geratet, denn die Bartagamen wachsen schnell.
Das Beleuchtungsequipment, das ich euch empfohlen habe, könnt ihr dann in das neue Terrarium mit ein planen, aber ihr braucht dann noch etwas mehr Leuchtmittel, einen Thermostat, etc.

Gerne könnt ihr euch mal auf meinem YT Kanal alles anschauen, damit ihr wisst, worauf ihr euch ein lasst.

Grüßle Thomas
BartisRV
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 04.12.2023, 09:26

Re: Beleuchtung

Beitrag von BartisRV »

Hi Thomas,

danke dir.
Ich habe jetzt folgendes verändert:
In unseren Exo Terra Compact 60cm habe ich:
3*"Exo Terra Reptile UVB 150, Wüstenterrarien Lampe, Kompakte UVB Lampe für in der Wüste lebende Reptilien, 26W, Fassung E27"
drin und für den Sonnenbereich habe ich:
1*"Lucky Reptile Bright Sun Desert - 100 W Metalldampflampe für E27 Fassungen - Tageslichtlampe für große Terrarien - Wärmelampe mit UVA & UVB Strahlung - UV Lampe für Wüstenreptilien"
mit der dazugehörigen Fassung:
"Lucky Reptile Thermo Socket PRO, Einsatzfertige Terrarienleuchte mit Porzellanfassung und Plug and Play System"
und dem dazugehörigen Vorschaltgerät:
Lucky Reptile Bright Control PRO III - Multiwatt-Vorschaltgerät für Metalldampflampen - Elektronisches Vorschaltgerät für Bright Sun Lampen - Zubehör Terrarium Beleuchtung - 70 / 100 / 150 Watt

ist diese Kombination in Ordnung ?

btw.: noch eine andere Frage. Wir haben in dem Terrarium 2 Bartis drin. Eine noch recht kleine ca. 15cm GL und eine etwas größere ca. 20cm GL. Die größere ist seit heute wesentlich träger bei der Nahrungsaufnahme und hat sehr viel die Augen zu. Die kleine ist Putzmunter schnell und hat interessiert die Augen auf. Woran kann das bei der großen liegen? Meint Ihr Sie signalisiert damit möglicherweise die Winterruhe ?

Danke und beste Grüße
Zuletzt geändert von BartisRV am 06.12.2023, 13:51, insgesamt 2-mal geändert.
BartisRV
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 04.12.2023, 09:26

Re: Beleuchtung

Beitrag von BartisRV »

Update zu meinem Beitrag von gestern.
Unsere größere Barti macht auch wieder die Augen auf und rennt rum. Sie ist im Vergleich zu der kleineren nur ruhiger. Allerdings zieht sie sich momentan eher in die kälteren Bereiche zurück.
Die Metalldampflampe hängt jetzt 30cm über dem Stein. Dieser wird 51grad warm und kurz darüber wird es 36 grad warm. Bei dem Stein handelt es sich um einen Kunststein mit Höhle. Die angrenzenden echten Steine werden wie die Umgebung 36 grad warm.
Mir kommt es nicht so gut vor, dass der Kunststein mit der Höhle so viel wärmer als die Umgebung wird. Sollte ich den lieber durch einen echten ersetzen ? Dafür das ich jetzt die Metalldampfleuchte mit 100W mit Vorschaltgerät und 30cm Abstand drin habe, erscheinen mir die 36 grad noch immer etwas kühl. Bei dem Sonnenplatz würde ich mich mit 50 grad besser fühlen. Oder wie seht Ihr das ?
ca. 20cm unter den 3 Tageslichtleuchten herrschen um 30-35 grad. Dort halten Sie sich seit gestern lieber auf und sind immer nur kurz am Sonnenplatz zu entdecken.
Der Schattenplatz liegt bei 25 Grad.
Ist das Verhalten soweit normal und die Temperaturen ok ?


Wie bekommt Ihr ausreichend Luftfeuchtigkeit rein? Ich sprühe sich mal am Tag damit die Luftfeuchtigkeit einigermaßen zwischen 20-40% liegt.
Da das Terrarium welches wir nutzen keine geschlossene Decke hat, sondern ein Gitter, entfleucht natürlich die Luftfeuchtigkeit nach oben.

Im Anhang findet Ihr ein Bild von unserem Terrarium mit aktueller Beleuchtung.

Beste Grüße
Dateianhänge
IMG_4837.jpeg
IMG_4837.jpeg (2.05 MiB) 608 mal betrachtet
BartisRV
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 04.12.2023, 09:26

Re: Beleuchtung

Beitrag von BartisRV »

Hi,

ich habe den Kunststein jetzt komplett rausgenommen.
Mir ist aufgefallen, dass seitdem ich die Lucky Reptile Bright Sun UV Desert - 100 W Metalldampflampe für E27 Fassungen - Terrarium Lampe mit Tageslichtspektrum - Wärmelampe mit UVA & UVB Strahlung - UV-Lampe für Wüstenreptilien drin habe, meine beiden Bartis am liebsten oben Links direkt unter den 3*Exo Terra Reptile UVB 150, Wüstenterrarien Lampe, Kompakte UVB Lampe für in der Wüste lebende Reptilien, 26W, Fassung E27 liegen wie Ihr es auf dem Foto seht. Meine größere geht nach einer gewissen Zeit dann nach rechts oben wo es eher schattig ist.
Auf dem Sonnenplatz liegen Sie fast gar nicht mehr. Wobei meine größere vor dem Einbau der Metalldampflampe fast nur da saß.

Woran kann das liegen ?
Dateianhänge
IMG_4841.jpg
IMG_4841.jpg (1.69 MiB) 573 mal betrachtet
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 596
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung & mehr

Beitrag von ThoRaySta »

Hallo
sorry dass ich mich jetzt erst melde, hab's nicht gesehen.
Hast ja, sehr gut verändert.
Wir haben auch so angefangen, nichts desto trotz ist das Terrarium das du da hast, nur als Übergang zu betrachten.

Also die 100W sind für das kleine Terra zu viel.
Ich habe dir eine 70W Sun Desert empfohlen, da das Terra klein ist.
32-25 Grad ist bei den Agamen die Wohlfühltemperatur.
51 Grad Oberflächentemperatur nutzt keine Agame bei uns.
Bis 42 Grad ist in Ordnung, aber da liegen sie auch nicht lange.
Bei der Luftfeuchtigkeit ist es bei uns sogar günstig, weils oben offen ist.
Vielleicht hast du in dem Raum indem das Terrarium steht, eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit, so dass es die Feuchtigkeit aus dem Terrarium rauszieht.

Also du tätest den beiden einen Gefallen, wenn ihr schnellstens mit einem größeren Terrarium anfangt und das Gestalterisch und Beleuchtungstechnisch einwandfrei umsetzt.
In dem jetzigen Terrarium können sie nicht mehr all zu lange bleiben.
Auch ist in diesem leider gestalterisch nichts mehr zu machen.

Grüßle Thomas
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag