Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Kaufzeitpunkt und Jungtier vs. älteres Tier

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

jan1983
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 25.08.2016, 14:23
Wohnort: Hamburg

Beitrag von jan1983 »

Hallo Xin,

Danke für deine Antwort.

Ich bin mir der Auswirkungen der fehlenden 20 cm bewusst, ich habe Mathematik studiert. Ich würde durchaus Platz gewinnen, ein Drittel in der Bodenfläche, über 40% im Volumen, betrachtet man den gesamten Lebensraum. Gemessen an dem was ich bislang habe. Das Problem bei mir sind nicht primär meine bisherigen Einrichtungsgegenstände, sondern der Grundriss. Ich habe ein L-förmiges Wohnzimmer mit nur einer langen Wand, in deren Ecke auch noch die Tür ist, die leider nicht viel Tiefe hergibt. Sekundär habe ich natürlich auch noch andere Möbel und die L-Form ist schon optimal, da ich als (kopfhörernutzender) Hobbymusiker eine gewachsene Musikecke mit Klavier, Turntables, hunderten von Platten und in Kürze einer DrumMaschine habe. Ein Ort an dem ich mich wohlfühlen möchte und zum arbeiten auch muss.

Hier im Forum heißt es bei der Tiefe oft es ginge darum, dass das Tier sich drehen kann. Der Zwerg wird sich auf 55 cm Innenmaß gut drehen können. Von der Erweiterung auf 200cm Breite erwarte ich mir mehr Lauffläche, zusätzlich würde ich wieder einen Kreislauf bauen, damit der Zwerg in einer Runde über 4m rennen könnte.

Soll nicht korrigierend klingen, sind nur meine Gedanken zu dem Thema. "Wenn schon, denn schon" ist bei mir sehr wohl wichtig, vor allem wenn es um ein Lebewesen geht aber es gibt auch Grenzen. Ideell betrachtet fände ich selbst 3x2x2 zu klein, denn ideell bin ich kein Fan von eingesperrten Lebewesen, schon der Veränderung und Abwechslung wegen, die die Natur bietet.

Ich lasse mir alles nochmal durch den Kopf gehen.

Vielen Dank soweit!
jan1983
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 25.08.2016, 14:23
Wohnort: Hamburg

Beitrag von jan1983 »

doppelt
Zuletzt geändert von jan1983 am 26.09.2016, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hi

Achja, das war eine Zwergbartagame. Auch da wären die 80 cm wichtig, so wären aber 60 cm noch eher verschmerzbar, da sie ja etwas kleiner sind.

Das mit dem 4m Kreislauf verstehe ich jetzt nicht ganz ?

Grüße
Xin
jan1983
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 25.08.2016, 14:23
Wohnort: Hamburg

Beitrag von jan1983 »

Ach das ist ein sehr theoretischer Ansatz, die Laufwege (das graue in den Bildern) ginge einmal im Kreis und sollte das Tier einen Rappel bekommen, könnte es im Kreis flitzen bis es genug hat :lol: aber ich fürchte grau ist alle Theorie.

Glaub mir gern, ich würde ein Paradies bauen, wenn ich könnte! Ich denke in Ruhe nach.

Gruß Jan
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag