Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Hilfe bei meinem Bartagamen Projekt

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Der Nerd
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 01.06.2016, 06:41
Wohnort: St. Leon-Rot

Hilfe bei meinem Bartagamen Projekt

Beitrag von Der Nerd »

Hallo Leute,

Ich beschäftige mich seit einigen Wochen mit dem Thema Bartagame und deren Haltung. Nun habe ich mich entschieden ein Terrarium zu bauen und zukünftig selbst Jungtiere zu züchten. Ich habe viel in Foren gelesen und mir auch ein Buch gekauft um mein Gehirn mit Infos zu füttern. Ich bräuchte trotzdem von euch etwas Unterstützung damit meine Planung und natürlich die Haltung fehlerlos ablaufen kann.

Bartagame anschaffen:
Zuerst mein eigentlicher Plan: Ich hatte vor mir ein männliches Jungtier von einem Züchter zu kaufen. Alle Hypo Transluzent Tiere gefallen mir sehr gut. Da hatte ich mich noch nicht entschieden.

ABER

Aktueller Plan: Der Vater einer Freundin meiner Freundin hat sehr viele Bartis und momentan Eier die er gar nicht möchte. Warum er sie überhaupt ausbrüten möchte ist mir selbst unklar aber er hat mir angeboten den Inkubator zu überlassen und ich solle die Babies aufziehen. Er möchte sie einfach loshaben. Ich habe damit natürlich kein Problem aber fühle mich als blutiger Anfänger etwas unsicher und ich bin mir sicher, dass ich mit der richtigen Planung die Babies gesund und artgerecht aufziehen kann. Gibt genug Info Material im Netz und mein Buch wird mir auch den Weg weisen. Dennoch möchte ich gerne eure Meinung hierzu lesen. Es sind übrigens vier Eier. Nach dem schlüpfen der kleinen würde ich NICHT alle behalten. Ich würde sie aufziehen bis sie bereit sind abgegeben zu werden. Behalten werde ich entweder zwei Weibchen oder ein Männchen. Je nachdem was sich in den Eiern befindet. Meinem Männchen würde ich nach einem Jahr ein oder zwei adultes Weibchen kaufen, damit er eine Partnerin hat. Ich habe auch überlegt ein Männchen und ein Weibchen zu behalten aber mir fehlt noch die Information ob es sich um Geschwister handelt oder die Eier von verschiedenen Eltern sind. Am Donnerstag werde ich den "Züchter" anrufen um an mehr Informationen zu gelangen. Momentan weiß ich nur, dass es sich um Sandfire Red Bartis handelt. mehr nicht. Angeblich 35cm Maximalgröße.. Ich dachte die werden 40cm+ groß? Schlüpfen sollten die Tiere in 3 Monaten.

Planung Terrarium:
Mein Wunschterrarium hat die Maße 200x100x100 für mindestens drei Tiere in der Zukunft. Hierbei tue ich mir etwas schwer da ich die Wärme bzw. Lampen Planung nicht auf die Reihe bekomme. Ich weiß nicht wie viele und welche Lampen ich für solch eine Größe benötige und wie ich sie am besten befestige um das optimale Klima zu erschaffen. Welche Lampe muss direkt über den Sonnenplatz bzw. wie viel cm sollte sie davon entfernt sein damit sich das Tier nicht verbrennt? Ich habe vor einen OSB Bausatz zu kaufen für 250€. Ist der Preis OK? Einrichten werde ich es mit Styropor, wie in sehr vielen online Anleitungen beschrieben. Ist es schlimm, wenn ich die Babies in dem großen Terrarium halte? ich meine die Natur ist auch nicht auf 100x60x60 begrenzt bei Jungtieren. Ich könnte natürlich das Terrarium mit Styropor in 2 Hälfte temporär aufteilen bis die jungen gewachsen sind.

Was haltet Ihr von der Planung? Ich hoffe ihr könnt mich etwas unterstützen und zerreißt mich nicht direkt in euren Kommentaren ;)

Gruß

Felix
Zuletzt geändert von Der Nerd am 01.06.2016, 07:31, insgesamt 1-mal geändert.
Marix3
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2016, 14:36
Wohnort: Hannover Umgebung

Beitrag von Marix3 »

Also ich bin zwar selbst Anfänger, aber zumindest was den Selbstbausatz angeht, kann ich dir raten einfach im Baumarkt selbst das Material kaufen zu gehen und dann zuzuschneiden und sowas, also wenn du dazu die Möglichkeit hast ;)
Ich bin dabei deutlich günstiger rumgekommen, und es hat den Vorteil, dass du das Terrarium eben genau mit den Maßen bauen kannst, wie du möchtest :)
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

ich würde sowas nicht unterstützen. Das ist verantwortunglos und absolut nicht ok was der Vater deiner Freundin da macht. Das sollte man ihm auch mal sagen !

Klick dich mal hier etwas durch: http://www.bartagamen.keppers.de/zusammenfassung.html

Übernimm dich bitte nicht mit Babys. Man muss schnell merken wenn etwas nicht stimmt, muss alle trennen können falls sie sich beißen, muss alle loswerden usw. usw. usw.

Wenn die Eier noch nicht lange da sind, besser entsorgen.


Grüße
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag