Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


2 neue Bartagame

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
je94_BB
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21.01.2016, 14:04

2 neue Bartagame

Beitrag von je94_BB »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart: vitticeps
Alter: 3-4 monate
Geschlecht: vermutlich 2x weiblich
Größe: 12 cm
Gewicht: noch nicht gewogen
Anzahl der Tiere: 2
Terrariumgröße: 100x80x80
Beleuchtung: Bright Sun Desert 70 W it Vorschaltgerät
Vitamin und Calziumversorgung:
letzte Kotuntersuchung:
letzter Tierarztbesuch:
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand:
Wie lange schon in Besitz des Tieres:


Hallo,

erstmal kurz vorweg ich hab mich hier schon durchgelesen und die div. Threads durchgestöbert dennoch würde ich gern noch ein paar spezifische Fragen zu meiner Situation stellen.. ich hoffe ihr seit mir nicht böse wenn hier schon einges beantwortet wurde - will aber nicht das es meinen Bartis an was fehlt.

Und mal ein Hallo an die Runde bin neu hier angemeldet. :mrgreen:

Also mein Terrarium steht zur Zeit in meinem Schlafzimmer am Boden, ich kann es noch nicht an den vorgesehenen Platz stellen,da dort zur Zeit ein Fenster fast permanent offen steht und ich Angst habe das sich die 2 Bartis verkühlen oder so wenn ich das Terrarium öffne.

Meine erste Frage betrifft die Beleuchtung im Terrarium. Es sieht zur Zeit so aus:
Bild
Einmal links hängt eine Bright Sun Desert 70 W und Rechts eine Wärme Spot Lampe Basket Spot 150W.

Ist es ein Problem das ihr Trink/Badebecken direkt unter der UV/UVB Lampe steht? Hab am Abend mal gegriffen das Wasser ist nicht sonderlich erwärmt.

Die nächste Frage bei der Rechten Lampe geht ein Ast verdächtig nah rauf zur Wärme Spot Lampe - erkennen die Bartis von selbst das es dort zu heiß ist ( Abstand zur lampe ca 5-6 cm) oder muss ich das umstellen? Bisher sind die Bartis nur auf dem etwas weiter rechts gehaltenem Ast geklettert. Wie man auch auf dem Bild erkennen kann.

Was sagt ihr generell zur Lampenverteilung. Würdet ihr sagen das da noch etwas fehlt vorerst? Wenn die Bartis größer werden kommt natürlich ein neues Terrarium.

Und mir ist aufgefallen das einer Meiner 2 Kleinen irgendwie nicht so richtig fressen will - der andere hat heute früh 3 mittlere Heuschrecken verputzt der andere hat sich nichtmal wirklich bewegt..Kann es vl sein das er noch eine Winterphase einleiten will?
Situationsbedingt dachte ich die Winterphase dieses erste Jahr auszulassen. Sie sind auch ca gleich groß dennoch liegt der eine immer auf dem andren drauf was ja auch eine Art dominanz zeichen sein kann. wie man am Zweiten Foto gut erkennt. Und da hat auch der untere der weniger frisst die augen zu was ja wie ich gelesen habe auch kein gutes Zeichen ist.

Danke erstmal für eure Hilfe,
meine Bartis danken auch.

Bild
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo und willkommen

Leider die schelchte Nachricht direkt zu Beginn.. Das Terrarium ist viel zu klein, auch für die 2 kleinen und von allen Seiten einsehbar.

Für die Quarantäne aber gut nutzbar. (Bitte eine Sammelkotprobe untersuchen lassen, falls noch nicht geschehen) http://www.bartagamen.keppers.de/kotprobe.html

Bei 2 Bartagamen sollte man ab 200x80x80 oder größer rechnen. Da die Tiere wie Unkraut wachsen und ein Bau inkl. Rückwand Zeit braucht, sollte eben direkt damit begonnen werden.

Das Terrarium so ist sehr offen, und die Tiere können sich nicht verstecken, was ein enormer Druck für sie ist. Hinzu kommt, sie brauchen dringend eine Eingewöhnungszeit. http://www.bartagamen.keppers.de/Terrar ... usstattung

Vorerst würde ich für mehr Verstecke sorgen, das Terrarium erhöht stellen (zur Not zum Übergang auf Getränkekästen) und den Tieren viel Ruhe bieten.

Die Lampe ist mit so wenig cm definitv zu nah dran, die Tiere können sich so Verbrennungen zuziehen.

Die Bright sun ist eine sehr gute Lampe, es sollten aber immer ein Sonnenplatz mit UV pro Tier angeboten werden. Klappt es hier mit dem Mindestabstand zur Lampe ? Dieser darf auf keinen Fall unterschritten werden. Zu den hellen Spots empfihelt sich dann noch eine T5 Röhre mit Tageslichtspektrum (z.B. Narva bio vital 958 HO) zur Schattenaufehllung.
http://www.bartagamen.keppers.de/Ausleu ... _Licht_der

Ich hoffe ich hab jetzt nicht zu viel überfahren ;) Klingt am Anfang alles viel, das wird aber.
je94_BB
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21.01.2016, 14:04

Beitrag von je94_BB »

Ich hab das Terrarium leider neu in der Tierhandlung um 170€ gekauft (ohne Austattung usw.)
Kann man das nicht vl. wenigstens 2-3 Monate verwenden um es nicht umsonst gekauft zu haben?Ich weiß als Quarantäne nutzbar dennoch wäres bissl schade drum. :/ Da sie ja gerade doch noch sehr klein sind oder ist der Platz dennoch nicht ausreichend?

Da ich technisch nicht sonderlich begabt bin, bin ich leider des öfteren auf das Kaufen angewiesen.. Hab mich eigentlich schon erkundigt nach einem größeren Terrarium finde dann aber immer nur Maße die eigentlich nicht stimmig sind für ein Bartagamen Terrarium.

Das Terrarium zieh diese Woche an seinen vorgesehenen Platz.

Danke für deine Hilfe.

lg
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

In 2 Monaten sind beide schon ein halbes Jahr alt und sollten gut gewachsen sein und sich auch aus dem Weg gehen können. Sie werden dann ca. 30-35 cm haben. Heißt allein 70 cm Tier Schwanz an Nase auf 100 cm Länge.

Ich würde mich auf jeden Fall bei der Tierhandlung beschweren.

Gerne kann auch mal hierauf verwiesen werden : http://www.bartagamen.keppers.de/beratung.html
Vielleicht kommen sie ja preislich etwas entgegen.

Hier z.B. kann man auch noch mal einen Preisvorschlag senden : http://www.ebay.de/itm/Terrarium-200x80 ... Swv0tVd1R1

oder eben versuchen ein Terrarium selbst zu bauen, so schwer ist das nicht http://www.terrarium-construction.de/te ... terra.html

Somit sollte hier wirklich so schnell wie möglich etwas größeres her. Dies schlehcte Beratung in den Läden ist immer wieder traurig :/

Grüße
Xin
je94_BB
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21.01.2016, 14:04

Beitrag von je94_BB »

Danke für deine Hilfe.
Also werde ich auch nochmal eine Desert Bright und eine WärmeSpot lampe brauchn wenn ich das richtig verstanden hab?

Wird es da nicht zu heiß drinnen?
Ich bin jetzt am Abend wenn den ganzen Tag die zwei lampen leuchten auf 35 grad.

Danke,

lg
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

Das ist eben das nächste Problem. Die brauchen mehr Licht was in so kleinen Terrarien schnell zur Überhitzung führt.

Es gibt sie ja auch in 35 Watt. Da du für das große Terrarium so oder so mehrere solcehr Lampen benötigst, würde ich mal testen was die Temperatur in dem kleinen machen.

Lieber dann erst mal die Wärmelampe raus und schauen was die Bright sun punktuell wür Wärme macht

Grüße
Xin
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag