Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Bartagame oder Farbbartagame kaufen? Und wo?

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Bratagame
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2015, 18:30
Wohnort: Hamburg

Bartagame oder Farbbartagame kaufen? Und wo?

Beitrag von Bratagame »

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und um ehrlich zu sein, ist es das erste Mal, dass ich überhaupt in einem Forum angemeldet habe. Also bitte nicht übel nehmen, wenn ich da etwas falsch mache. Nach dem Besuch bei einem Freund mit einer Bartagame kam der Wunsch auf, auch eine zu haben. Da auch meine Frau ganz angetan war, war die Sache schnell beschlossen. Nun habe ich eine Menge gelesen und werde mir letztendlich ein Terrarium in der Größe 150x80x80 zulegen. Der Bau der Rückwand und die weitere Einrichtung werden auch noch Zeit in Anspruch nehmen. Anders als mein Nickname vielleicht vermuten lässt, möchte ich natürlich ein Tier, dass unter vernünftigen Bedingungen geschlüpft ist und auch entsprechend versorgt wurde. Ein Hobbyzüchter in der Nähe hat dieses Jahr leider keine Nachzuchten, weil die Preise zur Zeit zu niedrig sind. Demnach kann man ja schon davon ausgehen, dass wenn man Tiere zu günstig angeboiten bekommt, gab es wohl keine Kotprobe oder sonstige Versorgung. Und nun meine Fragen.
1. Ist eine Farbbartagame akzeptabel, oder gibt es da vielleicht auch Qualzuchten wie es bei Hunden auch der Fall. ist?
2. Kann mir jemand Züchter in und um Hamburg (Umkreis 150km) nennen?

Ich bedanke mich schon mal für die Hilfe.
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo

Ich kann dir nur empfehlen bei einem ordentlichen Hobbyzüchter zu schauen.
Eine Farbbartagame ist durchaus akzeptabel. Hab ja selber einige.Was Qualzuchten angeht,gehen die Meinungen sehr weit auseinander. Ich halte jedoch die mittlerweile enorme genetische Veränderung nicht für gut.Ist übrigens einer der Gründe,warum meine eigene Zucht beendet ist.Dunner,Cateye ect, kommen für mich nicht in Frage.

Zum anderen solltest du dir auch über die Folgekosten im Klaren sein.

LG
Astrid
Zuletzt geändert von Beauty-Dragons am 01.03.2015, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Bratagame
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2015, 18:30
Wohnort: Hamburg

OK, aber....

Beitrag von Bratagame »

OK, das beantwortet dann die Frage der Farbvariante. Also sollte man dann wohl eher doch die natürliche Form wählen. Der Rat mit dem Züchter ist ja gut, aber das hatte ich ja geschrieben. Ich möchte ein Tier vom Züchter, damit sich sich die Haltungsbedingungen vor Ort ansehen kann und eventuell einen Nachweis über die Kotprobe hat.

Aber da genau liegt das Problem. Ich habe tagelang gegoogelt. Aber ich finde einfach keinen Züchter in meiner Umgebung. Deshalb wollte ich wissen, ob jemand welche kennt. Das einzige, was man findet sind Leute, die Ihre Tiere aus meist dümmlichen Gründen, mit in der Regel viel zu kleinen Terrarien anbieten. Da dürfte der Grund dann auch schon klar sein. Einen Rat über Folgekosten benötige ich nicht. Ich bin Mitte 40. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, habe eine Tochter und die Oma von meiner Frau nach Opas Tod vor vier Jahren bei uns aufgenommen. Ich bin stellvertretender Betriebsratvorsitzender und helfe nebenbei meiner Schwester und meinem Schwager einen Onlineshop aufzubauen, der dieses Jahr bereits einen Umsatz von ca. 1,3 Millonen Euro machen wird. Ich kümmere mich um meine Eltern und auch um Freunde. Und wir haben seit 18 Jahren immer Haustiere. Zur Zeit einen Hund und einen Hasen (11 Jahre alt). Ich bin Angler und lese manchmal in entsprechenden Foren nach, ohne dort angemeldet zu sein. Auch dort fällt immer wieder auf, dass Fragen beantwortet werden, die überhaupt nicht gestellt wurden. Was um Himmels Willen hat dich veranlasst mir eine nicht gestellte Frage zu beantworten. Ich stehe mit Sicherheit mit beiden Beinen im Leben. Ich hatte um Hilfe gefragt. Nicht um eine Belehrung.
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo

Leider kenne ich mich in der Hamburger Gegend nicht aus.Mein Kommentar über die Folgekosten war nicht böse gemeint.Einige hier werden sich aber noch ein mein Findelkind "Lucky" erinnern. Findest du übrigens unter Smalltalk.
Leider sieht man den Benutzern hier ihr genaue Einstellung nicht an...allerdings hat mich die Sache mit Lucky doch sauer gemacht...mich auch in einer Form verändert.
Bratagame
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2015, 18:30
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Bratagame »

Das mag sein und ich will dir da auch nichts unterstellen. Aber es bleibt letzendlich eine Antwort auf eine nicht gestellte Frage. Ich habe mich bereits umfassend informiert und werde das auch weiter tun. Und Leute die das nicht machen, wirst du mit Sicherheit auch nicht mit einem Kommentar über Folgekosten abhalten. Ich würde hier z.B. nie eine Frage zur Beleuchtung stellen. Am Ende hat man von 50 Leuten 250 Meinungen. Das erspare ich mir. Es gibt Grundvoraussetzungen, die ich schaffen werde und der Rest wird bei Probeläufen ermittelt und entsprechend nachgebessert. Erst wenn alles stimmig ist, wird ein Tier besorgt. Ich hoffe, das läßt einen Einblick auf meine Vorbereitung, Wahrnehmung und Einstellung zu.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

Meist sind die Anzeigen voll von Bartagamen. Ich würde schauen, dass du ein Tier findest, bei dem du auch die Eltern und deren Haltung einsehen kannst. Kotproben der Eltern sollten immer vorliegen. Im Idealfall wurden auch bei den Jungtieren eine Probe untersucht. Eltern wie Jungtiere sollten Lampen mit externem Vorschaltgerät sein wie Solar Raptor HID oder Bright sun Desert. An so etwas erkennt man danna uch gute Haltung.

So oder so sollte das Tier aber erst in Quarantäne. Nach 1-2 Wochen dann eine Sammelkotpobe untersuchen, da der Stress zuvor event. nicht festgestellte Parasiten vermehren kann.

Ich würde aber dringend raten direkt größer zu bauen. 1,2m² bzw. die 150x80x80 ist ein 20 Jahre altes Minimum. Heißt damals schon keine gute Haltung, nur Minima.

Auch ein Tier nutzt 200x80x80 komplett aus und man hat viel mehr von seinem agilen Tier. ;)


Liebe Grüße
Xin
Bratagame
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2015, 18:30
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Bratagame »

Junge junge,

offenbar gibt es ein Problem beim Lesen und Verstehen von Texten in diesem Land. Und dann möchtest du Ratschläge erteilen. Das ist ja fast schon irrwitzig. Alles was du erwähnt hast, habe ich nicht als Frage gestellt. Und diese Fragen stelle ich deshalb nicht, weil es zu viele Leute gibt die der Meinung sind, dass Sie die einzig wahre Meinung vertreten. Fakt ist, du kannst keine meiner beiden gestellten Fragen beantworten.
Wenn ich frage wieviele Ecken ein Quadrat hat, dann möchte ich nicht grün als Antwort.
Auch du möchtest nicht helfen, sondern dich als Helfer darstellen. Sorry, damit kann ich nichts anfangen.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

So Schätzelein, hier muss niemand auf deine Fragen antworten und wenn man Fehler sieht kann man drauf hinweisen ;)

Du hast ein winziges Terrarium vor, was vor 2 Jahrzehnten Minimum war. Somit kein guter Start für dein Tier.

Ich sagte dir worauf du achten sollst. Nimm es an und starte nicht wie viele schlecht in das Hobby, weil man sich aus den 20 Antworten die billigste kleinste und einfachste Lösung raussucht.

Ego Zurück, Augen auf, Tierwohl beachten
Zuletzt geändert von Xineobe am 11.03.2015, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
Bratagame
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2015, 18:30
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Bratagame »

Jaja, Hüter des Lichts. Auch dazu hab ich meine Meinung in der vorigen Antwort geschrieben. Soviel zum Thema Lesen und Verstehen von Texten. Das mit dem Ego solltest du eher auf dich reduzieren. Du hast leider nichts zu sagen, was mich auch nur im Geringsten interessieren könnte.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Auch zur Beleuchtung gibt es nur eine richtige Antwort.

Lampen mit Vorschatgerät wie oben genannt, dazu T5 Röhren und Halogenstrahler. Es ist technisch nicht anders möglich die Steppe zu imitieren.

Es gibt bei der Haltung immer nur eine richtige Antwort: Naturnahe!

Statt persönlich zu werden kauf die Bartagamen von Köhler und Grießhammer, hör auf de Leute hier anzumachen und lerne was gute Haltung ist.
Zuletzt geändert von Xineobe am 11.03.2015, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
Bratagame
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2015, 18:30
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Bratagame »

Auch zur Beleuchtung habe ich keine Frage gestellt. Ich habe noch nicht mal geschrieben, um welche Art es sich handelt. VERSTEHST DU DAS? Und Tiere lasse ich mir nicht schicken. Ich möchte ein Tier vorher sehen. Warum sollte deine Meinung richtig sein und die von anderen falsch? Genau das ist der Grund, warum ich meine Informationen nur lose im Internet sammle, um sie mit Fachliteratur abzugleichen. Aber manche Dinge stehen in der Fachliteratur nicht drin. Und das waren meine Fragen. Und es dauert noch Monate bis ich soweit bin, mir ein Tier zu kaufen.
Benutzeravatar
Kresnike
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2015, 21:37

Beitrag von Kresnike »

Auch auf die Gefahr hin dass ich von dir nicht nach meiner Meinung gefragt wurde, Bratagame, finde ich übertreibst du es ein bisschen.

Xineobe wollte dir sicher nur ein paar nett gemeinte Tipps geben, wie es nunmal erfahrene Leute bei Anfängern machen. Wenn du das alles schon weist, sag doch einfach "Danke" und gut ist, an statt so ein Fass aufzumachen und allen deine halbe Lebensgeschichte zu erzählen....danach hat nämlich auch keiner gefragt.

Wenn dir hier keiner helfen kann, dann beende doch einfach das Thema und fertig ist :)
Zuletzt geändert von Kresnike am 11.03.2015, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
Bratagame
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2015, 18:30
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Bratagame »

Ja. Du hast recht. Ich habe dich nicht nach deiner Meinung gefragt. Und wann ich ein Thema beende, entscheide ich selbst. Nur weil ich bisher niemanden hier gefunden habe der zwei Fragen beantworten kann, heisst das nicht, dass es nicht jemanden gibt der es kann. Und um nicht dauernd mit solchen Leuten zu tun haben, habe ich bereits in meiner ersten Antwort deutlich gemacht wie ich die Sachen sehe. Ein Danke nötigt nur weitere nichtssagende Kommentare ab. Ich weiß also sehr genau was ich warum ich es schreibe.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Weil es FAKT ist dass du nur die Beleuchtung ausreichend ist, verlgeiche Lux , Lumen und Kelvin.

Weil es FAKT ist dass es ein 20 Jahre altes Minestmaß ist.

und es sehr danach klingt als wolltest du den einfachen kleinen billigen Weg.

Buchtipp steht oben. Infomiere dich noch mal an seriösen Stellen.

ich bin raus. Wie kann man so Kleingeistig sein
Bratagame
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2015, 18:30
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Bratagame »

1. Es gibt nicht nur eine Möglichkeit zu beleuchten.
2. Die Beleuchtung wird erst nach dem Bau der Rückwand besorgt.
3. Die Beleuchtung wird in Absprache mit einem Züchter installiert.
4. Der Terrarienrechner in diesem Forum gibt sogar noch ganz andere Maße her.
5. Auch der Terrarienrechner ist für mich nicht bindend.
6. Das Tier wird dem Terrarium angepasst. Nicht anders herum. Ob das dann Pogona vitticeps oder Pogona henrylawsoni wird ist offen. Auch hier werde ich mit einem Züchter vorher sprechen.
7. An Ausgaben erwarte ich 1500 bis 2000,- Euro. Und wenn es 500 mehr werden, ist das eben so.

Ich sammle nur Informationen vorab. Soviel zum Kleingeist. Und jetzt geh mir nicht weiter auf die Nerven.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag