Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Help!

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Dragongirl1984
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.06.2014, 14:15
Wohnort: Duisburg

Help!

Beitrag von Dragongirl1984 »

Hallo,

ich bin neu hier und bin auch eine Anfängerin.

(Kleine Info vorab)
Wir haben von einem Bekannten aus vielen Ecken, seine Barti (ca. 10 Jahre alt) und Terrarium übernommen. Er hätte wohl keine Zeit mehr dafür.
Leider mussten wir feststellen das, dass Tier krank ist. Sie hat wohl nie die richtige Wärme und UV Strahlungen bekommen die sie braucht. Seit ein paar Wochen lebt sie jetzt in ihr neues Zuhause mit dem richtigen Licht und Wärme. Ihr geht es soweit ganz gut.

Da ich früher eine Felltierhalterin war kenn ich mich nicht so gut aus mit Reptilen. Ich hoffe, dass ich hier geholfen werde.

Die Häutung von unseren Barti sehe ich zum ersten Mal. Jetzt ist sie am Mundbereich ziemlich hell und ich bin mir nicht sicher ob sie da auch am Häuten ist oder ob sie Parasiten hat.
Ich bitte um eure Hilfe.

Vielen lieben Dank schon mal.

Ich versuche gleich mal ein Bild hochzuladen.
Benutzeravatar
CoD Loki
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 48
Registriert: 02.09.2013, 00:00
Wohnort: Alfeld (Leine)

Beitrag von CoD Loki »

Hallo und wilkommen hier :)

Möchtest du uns mal deine Haltungsparameter sagen?
Wie groß ist das Terrarium?
Beleuchtung (mit Bezeichnung der Lampen und Wattzahl)
Temperatur?
Luftfeuchtigkeit?
Bodengrund?
Was, wie viel und wie oft fütterst du?
Supplementierung?

Wir können dir evtl. noch Tips und Verbesserungsvorschläge geben.

Wie habt ihr festgestellt, dass das Tier krank ist? Und was hat es denn genau?
Dragongirl1984
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.06.2014, 14:15
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Dragongirl1984 »

Hi,

danke.

Die Größe vom Terrarium sind: 150 x 60 x 60

folgende Lampen sind im Terrarium:
Lucky Reptile HS Halogen Sun – 50 watt
Lucky Reptile UV dessert - 70 watt bright sun
Leuchtstofflampe LT T5 - 54 watt 958 biovital

Temp. Zwischen 35 – 40 grad – wenn es richtig warm ist draußen, hat sie oft ihr Mund im Terrarium auf. Ist das normal?

Luftfeuchtigkeit: da hab ich noch kein Messegerät (aber ich hatte irgendwo gelesen, dass es reicht wenn man abends Wasser rein sprüht. Wir haben einige Pflanzen und die besprühe ich jeden Abend.

Sie bekommt täglich frisches Grünfutter wie Blätter (Brombeeren/ Haselnuss) und Löwenzahn aus dem Garten und verschneide Salatsorten. Obst sehr selten. Ich habe eine tolle Seite gefunden. Bin sogar auch Blumen am Pflanzen. 8)

Menge: kleine Schale, wenn es leer ist füll ich nach.
Heuschrecken 2-3 Mal die Woche.
Puder: Complete Terrarium haben wir auch

Eine Freundin hatte mal 2 Bartis und die sahen ganz anderes aus als meine. Meine ist ziemlich dunkel und der Schwanz ist wohl gebrochen, deswegen sind wir zum Arzt gefahren. Wir hatten sogar eine Kotprobe aber da war nichts. Muss aber nichts heißen sagt der Arzt.

Die Knochen wären wohl etwas weicher als sonst. Wir sollen sie oft mit Mineralien Baden und sie bekam eine sonder -Wärmelampe die wir jeden Tag für eine Stunde anmachen mussten.

Ich habe Bilder aber leider sind die hier zu groß. Ich habe eins versucht zu verkleinern, bin mir aber nicht sicher ob man das gut sehen kann, was ich meine.

Danke

Bild
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Ich würde sagen häutung. Meiner sieht grad genauso aus am Mund
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Moo
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 84
Registriert: 12.07.2013, 13:34

Beitrag von Moo »

Hallo,

das ist von der Häutung. Wenn sich meiner häutet, dann wird er auch heller im Bereich vom Mund bzw. generell. Du kannst beim häuten aber helfen indem Du das Tier einmal am Tag mit einer Sprühflasche nass machst.

Über den offenen Mund musst Du dir auch keine Sorgen machen, wenn es einer Bartagame zu warm wird, macht sie den Mund auf und reguliert damit ihre Temperatur. Schwitzen kann sie ja nicht. :wink:
Benutzeravatar
IXIMoeweIXI
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 369
Registriert: 25.03.2012, 21:37
Wohnort: Lüneburg

Beitrag von IXIMoeweIXI »

Hy,

deine Beleuchtung klingt für die Terragröße gut. Du must nur einmal im Jahr die Bright Sun austauschen da diese ihr UV-Anteil verliert.

Die Temperatzr sollte nicht über 32 grad liegen. Wenn es Wärmer wird schalte einfach den 50 Watt Spot aus und wenn das nicht reicht die Bright Sun auch.

Ist die Luftfeuchtigkeit zu niedrig, kann man sie erhöhen, indem man ab und zu etwas Wasser ins Terrarium spritzt, das ist aber keine elegante Lösung. Besser ist es, z.B. die Position der Wasserschale zu ändern und näher an den warmen Bereich zu bringen.
Zu weiche Knochen wird durch einem mangel von Vitamin D3 hervorgerufen, z.B. durch zu wenig UV licht.
Bevor du deinem Barti Lebendfutter gibst bestäubst du es mit einem Vitaminpräparat? Wie korvimin?
Wie heist diese "Sonder -Wärmelampe"?
ich bin wie ich bin
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag