Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Hilfe für Anfänger

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
peter_90
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 18.04.2014, 12:59

Hilfe für Anfänger

Beitrag von peter_90 »

Hallo,
bin ein neuer hier Forum :wink:
Erstmal zu mir : Bin 23 jahre jung, komme aus Meißen und hab mir diese Woche einen 9 Monate alten Bartagame zu gelegt (nach 2 Jahren Überlegungsphase ob ja oder nein :) )
Der kleine heißt Karl und wohnt in einem Terrarium was 100 lang 50 hoch und 50 tief ist :)
Als Beleuchtung ist eine Replux 100 W drin und eine UV-Leuchtstofferöhre.

Nun zu meinem Anliegen:
Ich suche einen erfahrenen Bartagamenhalter der mir Tipps und Erfahrungsberichte geben kann und das am besten über über Whatsapp :)

Vielen dank schon mal im Vorraus :)
Einfach eine PN schreiben oder hier kommentieren :)

Mfg Peter
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Wie alt ist deine Bartagame? Wenn sie noch jung ist (ca bis 1/2 bis 3/4 Jahr) ist das Terrarium ok. Du musst aber dann so bald wie möglich ein größeres Terrarium bauen/kaufen. Das gesetzliche Mindestmaß liegt bei 150x80 Grundfläche für 1 Tier. Die höhe macht dir bei der richtigen Beleuchtung auch Probleme (verbrennungsgefahr). Da wären 80cm auch besser.
Als Beleuchtung brauchst du tageslichtröhren T5 und mindestens eine wärme Lampe mit UV. Die 2. wärmelampe kann auch ohne uv sein.
Für die t5 Röhren und die uv Lampe (entweder bright Sun federt oder Solar raptor) brauchst du dann auch noch je ein vorschaltgerät.
Die uv Röhren geben leider nicht genug uv ab und sind unnötige geldausgabe.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
peter_90
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 18.04.2014, 12:59

Beitrag von peter_90 »

Die leuchtstoffröhre die ich habe ist mit einem Vorschaltgerät :)
Derkleine ist jetzt 9 Monate,ein neues Terrarium wollte ich ihm Ende des Jahres bauen wenn er Winterruhe hält :)
Das Terrarium hab ich gleich so fertig von einem privaten gekauft.
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Dann ist das ok so fürs erste würde ich mal sagen. Nur das mit der uv Lampe würde ich auch jetzt schon überdenken.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
peter_90
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 18.04.2014, 12:59

Beitrag von peter_90 »

Aber mal eine andere Frage wieviel fsollte er am Tag essen?
Er hat heute schon 6 mittlere Steppengrillen gegessen und etwas Rucola.
Ist das zuviel oder variiert das von Tier zu Tier
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Das variiert. Denke nur daran das er nicht mehr täglich lebendfutter bekommt. Mein Snoopy ist 8,5 Monate alt, ca 37cm Gesamtlänge und wiegt ca 200g. Er bekommt nur an 3 Tagen die Woche lebendfutter (je 3 mittlere Heuschrecken).
Heuschrecken sind auch nahrhafter und vor allem werden sie nicht zur plage wenn sie doch mal entwischen. Grillen und Heimchen auch werden dann zu richtigen Schädlingen.
Am Besten sind noch immer Heuschrecken und Schaben.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
peter_90
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 18.04.2014, 12:59

Beitrag von peter_90 »

Heute hat er zum ersten mal das Grünfutter freiwillig angerührt :)
Also erste Erfolge zeichnen sich ab :)
Heuschrecken hab ich heute auch noch geholt :)
Nun mal eine andere Frage:
Ich muss den Boden noch ändern da er zurzeit Reptilienstreu im Terrarium hat (ja ich weiß ist nicht gut aber das war im Terrarium so drin)
Nun bin ich da auf was gestoßen:
http://www.amazon.de/TerraBasic-Terrari ... agame+sand

Ist der ok oder ratet ihr eher davon ab?
Soll ich,falls der Sand ok ist,noch Lehm mit dazu mischen?
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Kommt viel zu teuer der Sand. Brauchst ja mindestens 125kg.
Billiger ist es wenn du im Baumarkt fährst und dir spielsand für Sandkästen kaufst. Achte darauf das der kein katzenschreck oder so drin hat (bei hornbach z.B. 25kg/1,90€). Kaufe davon 4-5 Säcke und dazu bei Ebay einen Sack lehmpulver (ca 25€/25kg). Mische den Sand dann mit dem Lehm 1:5 (1 Teil Lehm auf 5 teile Sand und klopfe das Schicht für Schicht schön fest.
Wasser musst du keine dazu geben weil der Sand so schon feucht ist.
Der Boden wird dann schön hart und deine Bartagame kann super Graben (Männchen Graben auch).
Allerdings muss deine Bartagame dann für 3-5 Tage in ein anderes Terrarium ziehen weil es bei dem neuen Boden zu feucht ist (der Sand muss trocknen).

Ich habe für meinen Sand ca 30€ bezahlt inkl lehmpulver.
Das lehmpulver bekommst du auch in verschiedenen Farben : Natur, Rot, weiß und glaube sogar schwarz.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
peter_90
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 18.04.2014, 12:59

Beitrag von peter_90 »

125 kg bei einem Terrarium mit den Maßen die ich hab?
Ist das nicht bissel viel?
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Nein ist nicht zuviel. Musst Bedenken das du 10-15 cm hoch den Sand brauchst damit deine Bartagame sich auch mal eingraben kann (zum Beispiel für die Winterruhe).
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
peter_90
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 18.04.2014, 12:59

Beitrag von peter_90 »

Ah ok da werde ich das nächste Woche in Angriff nehmen :)
Nun hätte ich mal ein paar Fragen zum baden und zwar:
Reicht 1 mal pro Woche?
Wie warm sollte das Wasser sein?
Wie lange sollte er im Wasser bleiben?
Benutzeravatar
CoD Loki
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 48
Registriert: 02.09.2013, 00:00
Wohnort: Alfeld (Leine)

Beitrag von CoD Loki »

Bartagamen sollten nicht gebadet werden, das ist purer Streß
(Außer es lässt sich z.B. wie bei Verstopfungen nicht vermeiden)

Du kannst eine genügend große Wasserschale in dein Terrarium stellen,
dann kann dein Tierchen selbst entscheiden ob er ins Wasser möchte oder nicht...
Wichtig ist nur, dass täglich das Wasser gewechselt und die Schale sauber gemacht wird.
Benutzeravatar
peter_90
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 18.04.2014, 12:59

Beitrag von peter_90 »

Ah ok danke für die Info. :)
Mal was anderes mach mir bisschen Sorgen um den kleien mal hat er wie Durchfall und den Tag daruaf hat er wieder normalen Stuhlgang woran könnte das liegen?
Benutzeravatar
CoD Loki
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 48
Registriert: 02.09.2013, 00:00
Wohnort: Alfeld (Leine)

Beitrag von CoD Loki »

was verfütterst du denn genau?
Bei zu viel wasserhaltigem Grünzeug Z.B. Gurke kann es passieren, dass das Tier Durchfall bekommt....

Hast du ansonsten mal eine Kotprobe machen lassen? Evtl. Parasiten?
Benutzeravatar
ResQ
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 21.04.2014, 15:33
Wohnort: Baden

Beitrag von ResQ »

..ist bei mir auch so gewesen... Grünfutter mit zu viel Wasser war das Problem - Gurken im Speziellen sind ungeeignet, das gibt zwangsläufig breiigen Kot.

Ich fütter täglich Lollo Rosso, Lollo Verde, Ruccola, klein geschnittene Karotten, Löwenzahn, seltener mal ein paar Stücke bunte Paprika.

Selbst mit dieser Mischung kann es schon mal sein, dass der Kot breiig ist - ist aber laut TA kein Grund zur Besorgnis.

Eine Kotuntersuchung ist jedenfalls eine gute Idee (so und so mind. 1x pro Jahr). Wenn die negativ ist, mach dir keine Sorgen und füttere Grünfutter mit weniger Wasser.

Für die Gartensaison habe ich extra ein Hochbeet angelegt in dem ich eine Samenmischung von Lucky Reptile gesäht habe (Herb Garden).

-) Kleiner Wiesenknopf
-) Wegwarte
-) Wilde Möhre
-) Vogelmiere
-) Spitzwegerich
-) Gelbklee
-) Rotklee
-) Löwenzahn

Was auch supergern angenommen wird ist der Golliwoog. Die Pflanzen kann man zB auf Ebay bestellen.

LG, Richard
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag