Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Allgemeine Hilfe ,bekommen ein not Tier

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
wassertank7
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2014, 20:29
Wohnort: NRW Sauerland
Kontaktdaten:

Allgemeine Hilfe ,bekommen ein not Tier

Beitrag von wassertank7 »

Nabend ,

wir bekommen jetzt kurzfristig eine Bartagame die fast ausgewachsen ist . sie wird abgegeben weil sie sich mit den anderen nicht verträgt und soll auch schnell weg . wir haben uns entschlossen das tier aufzunehmen weil wir vor elendig langer zeit mal welche hatten . liegt schon gut und gerne 10jahre zurück .

Ich bin grad beschäftigt ein OSB Terrarium zu bauen mit den Maßen 150x95x90 cm

nun bleibt mir natürlich die qüalende Frage nach Technik :

1= Licht
2= Wärme
3= UV Strahlung

besonders zum thema Leuchtröhren interessiert mich wie weit es mittlerweile die LED Technick geschafft hat in den Terrarienbau .


Ich hoffe auf ein paar links und tipps zum zügigen einkauf . natürlich wäre es topp wenn ich eine grobe richtung /schätzung der Watt zahl hätte .

Mfg Jens
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Deine Frage ist im Prinzip schnell beantwortet, bzw. kannst du dir selbst sehr schnell beantworten.

LED-Licht käme höchstens für die reine Beleuchtung (nicht Wärme oder UV) in Betracht. Hier auf folgende Parameter achten:

Tageslichtqualität (Farbtemperatur ca. 5500-6500K, Farbwiedergabewert 80-100).

Erfüllt LED diese Kriterien, steht dem Einbau nichts im Wege. Ansonsten vergiss es und greife auf T5-Röhren in passender Länge und Menge zurück.
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
Benutzeravatar
wassertank7
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2014, 20:29
Wohnort: NRW Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von wassertank7 »

wir sind jetzt soweit das das terrarium warscheinlich heute fertig wird , und nen Doppelbalken mit 2x T5 a 39W + reflektoren angeschafft . jetzt frage ich mich noch ob ich eine Kombinierte Lampe für ganztages UV Kaufe. und wenn dann welche ?

habe hier auf der Infoecke gelesen bezüglich der Spots mit UV-B anteil für ganztagesbeleuchtung. jedoch werd ich da noch nicht so schlau . evtl hat jemand einen Tipp für ne Günstigew UV-B ganztageslampe , oder einer Alternative mit unter 100W für halbstündige bestrahlung , da das Terrarium nur 90cm hoch ist.

mir wäre die hier im Forum angebrachte lösung mit den 2 Baumarktspots zum heizen und der Extra UV.B Lampe am liebsten das diese ja relativ teuer sind .

gruss jens
Cougar
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 673
Registriert: 26.06.2007, 12:58
Wohnort: Ndb

Beitrag von Cougar »

Hi,

ich für meinen Teil bevorzuge die Bright-Sun-UV-Desert.
Die 70 W Variante sollte für einen Sonnenplatz und die nötige UV-Versorgung reichen. Dazu würde ich als Wärmequelle noch einen 60W (evtl. PAR30) Strahler vom Baumarkt als zweite, kostengünstige Alternative einsetzen.
-------
Ser's
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag