Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Brauche DRINGEND Ratschläge! Seltsame Eier

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Leipatlarick
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.03.2014, 14:05

Brauche DRINGEND Ratschläge! Seltsame Eier

Beitrag von Leipatlarick »

Hallo wir haben mal eine Frage :?


Wir inkubieren gerade wieder einige Bartagameneier (für die wir auch Abnehmer haben). Diese sind jetzt bereits 7 Tage im Inkubator. Allerdings unterscheiden sich die Eier dieses mal deutlich in Form und Größe. Einige sind noch mit Erde bedeckt, welche wir durch die Klebrigkeit nicht abpinseln konnten.

1. Ist es ein Muss die Erde wegzupinseln oder kann sie auch drauf bleiben?
2. Wie kommt es das die Eier dieses Mal unterschiedlich groß sind?
3. Woran kann ich erkennen ob die Eier schimmeln oder nicht (wegen der Erdschicht)
4. War es ein Fehler dieses Mal ein Sand-Erde-Gemisch auszuwählen?



Liebe Grüße
PATRICK UND LEILA
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Leipatlarick am 14.03.2014, 01:01, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Ich gehe mal fast davon aus das die Eier die eingefallen und wesentlich kleiner sind, nicht befruchtet sind.
Was an ich nenne es mal Fremdkörpern noch an den Eiern haftet ist natürlich ein Herd mehr für Schimmel.
Erfahrungen mit Sand Gemisch als Untergrund zum Inkubieren habe ich nicht, ich hatte es immer mit Vermiculite gemacht.

Ich würde die Eier täglich beobachten und mal noch ein bisschen warten bis ich reagieren.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Leipatlarick
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.03.2014, 14:05

Beitrag von Leipatlarick »

Der Boden in den Heimchendosen ist Vermiculit. Den verwenden wir zum inkubieren. Das Sand-Erde-Gemisch war im Terrarium als Grabe- und Legestelle für die Eier. Die eier wurden unterschiedlich groß gelegt.
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Hast du sie denn durchleuchtet bevor du sie in den Inkubator gelegt hast? Sind sie alle befruchtet? Ich hab zwar keine Erfahrung mit Eiern aber viel gelesen und was mir auffällt ist das du die Eier garnicht markiert hats, sprich die Oberseite angezeichnet hast so das du genau weißt wo oben ist wenn du sie mal bewegst nicht das die Babys ertrinken im Ei.
Manche Eier sehen für mich ein wenig merkwürdig aus, was natürlich auch an der Erde liegen kann, aber auch ich denke nicht all deiner Eier sind befruchtet durchleuchte sie doch mal vorsichtig.
Leipatlarick
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.03.2014, 14:05

Beitrag von Leipatlarick »

markiert sind sie alle. mit dem durchleuchten ist es noch zu früh. ich warte damit noch 2 wochen. aber es ist natürlich möglich das einige nicht befruchtet wurden.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag