Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Probleme bei Sand-/Lehmgemisch

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Nexer
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2014, 10:53

Probleme bei Sand-/Lehmgemisch

Beitrag von Nexer »

Hallo Zusammen !

Ich bin grade im Bau eines Terras für 2 Bartis, habe aber ein kleines "Problem" mit dem Sand Lehm gemisch.

Ich habe dort bis jetzt folgendes gemischt :

20l Lucky Reptil Desert Bedding

Da mir dann die Farbe etwas zu Dunkel war, habe ich dann noch etwa 10 l Spielsand hinzugefügt und 2kg Lehm.


Mein Problem ist, der Feuchte Sand klebt und erzeugt Bröckchen, aber immer noch nicht genug um meiner Meinung nach Höhlen zu bauen.

Wenn er trocknet, dann wird er wieder so wie fast normaler Sand.

Hab dann nochmal 2 kg Lehm dazugemischt, hat aber auch nichts gebracht.


Hat jemand einen Tipp für mich, was ich falsch mache ?

Danke schonmal !

Mfg.

Nexer
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Ich kenne den Lucky Sand nicht, ist da auch lehm mit drin oder ist das nur gefärbter Sand? Wenn es nur Sand ist fehlen dir noch 2 kg Lehm um das es zu einer 5:1 Mischung kommt.
Ansonsten hab ich auch eher das Problem das er obendrauf zu locker ist, in der tiefe ist er fester, ich hab jetzt mal gelesen das man ihn mind. 1x in der Woche feucht machen muss damit er fest bleibt. Werde es jetzt Stückchenweise versuchen.
Nexer
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2014, 10:53

Beitrag von Nexer »

Laut Artikelbeschreibung ist das ein Sand Lehm Gemisch.

Da der Sand ja aber eigentlich Trocken sein soll, wundert mich woher die Härte des Sandes kommt, ob ich da ggf zu wenig Wasser drin hatte o.ä
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Na wenn er trocken war reicht das natürlich nicht zum hart werden, der gekaufte Spielsand ist ansich feucht genug zum mischen aber mit dem anderen zusammen musst du ihn noch anfeuchten. Ich habe trotz feuchten Spielsand noch jede Schicht eingesprüht und fest gedrückt.
Nexer
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2014, 10:53

Beitrag von Nexer »

ich hab ihn im backofen natürlich ncoh ausgebacken, da war natürlich dann kaum noch wasser drin.

Ich hab natürlich die Befürchtung wenn ich den boden jetzt noch gut nachfeuchte, dass er nachher so steinhart wird, dass er nichtmehr zum buddeln geeignet ist.

hab es auch alles per hand im terra selbst gemischt, ich würde jetzt schätzen, wenn man im garten gräbt, nachdem es geregnet hat, so feucht ist schätzungsweise der boden.

wie verhält sich der feuchte boden mit lehm denn, ist er sehr stark zusammen oder wie ?

Es steht ja auch überall, man soll den feuchten Sand festklopfen, aber ich muss doch ab und an mal durchgraben, um die untere Feuchtigkeit des Sandes nach oben zu tragen oder ?

Mfg.
Zuletzt geändert von Nexer am 23.02.2014, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Du brauchts nicht durchgraben, der Sand trocknet von alleine durch, er ist mit lehm ein bischen dicker als wenn du im Sandkasten mit feuchten Sand spielst. Fstklopfen auf jeden fall damit er eine gewisse dichte bekommt und fest wird und du brauchst keine Angst haben bei dem Mischungsverhältniss wird er nicht betonhart. Aber er sollte schon richtig fest sein so das du wenn er trocken ist mit dem Finger ein Loch reindrücken kannst aber dafür eine gewisse kraft aufwenden musst. Bartargamen kommen da durch glaub es mir, selbst unser Zwerg hat es geschafft zu buddeln :)
Nexer
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2014, 10:53

Beitrag von Nexer »

Gut, festgeklopft hab ich ihn bis jetzt noch nicht, dann werde ich dies machen und hoffen das der Sand zügig fest wird.

Wenn er wirklich zu fest werden sollte könnte man ja notfalls noch etwas Sand untermischen, aber man merkt schon, dass der Sand stabil wird.

Danke dir für den Tipp
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag