Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


bartagame liegt nur faul rum

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

leif02
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2014, 16:50

bartagame liegt nur faul rum

Beitrag von leif02 »

hallo

erst mal zu meine umständen habe seid letzt woche freitag habe ich eine bartagame und bin damit so ein bisschen in kalte wasser geworfen worden musste dann samstag schon eine neues terrarium kaufen weil das alte zu klein war!

und jetzt zu meine problem habe heute morgen meine bartagame schlafend auf gefund bei voller beleuchtung was er sonst noch nie gemacht hat seid dem ich ihn habe und habe jetzt ein bisschen bedenken das ich was falsch gemacht habe! aber er ist vor dem umzeug erst aus dem winterschlaf auf gewacht kann das damit zusammen hängen

bitte um schnelle antwort das ich mir sorgen mache
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

Schreib mal was zu deiner Haltungsbedingungen Beleuchtung Temperatur

Was führ Lampen wie viele.
leif02
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2014, 16:50

Beitrag von leif02 »

habe eine uvb lampe drin und zwei wärem lampen eine 50 watt und eine 75watt und haben so 30 grad ca drin nacht eher 20 und luft feuchtigkeit tagsüber 30-40% nachts eher 50%
leif02
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2014, 16:50

Beitrag von leif02 »

und habe da extra wüsten sand aus einem zoohandel geholt aber zwei färbig einemal ca 25 kg rotensand und Ca24kg schwarzensand terrarium ist 120x60X60 aus glas habe eine rück wand aus holz gebaut und das so matten zum klättern ran gebaut und rinden auch und ab lage paltene gebaut
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Was du machen must ist eine kotprobe von drei tagen sammeln und beim Tierarzt abgeben.

Ein Umzug ist stress führ das Tier er mus sich erst eingewöhnen bei dir.

Beleuchtung führ die uv kann ich die bright sun empfehlen führ Tageslicht 2 T5 röhren.

Das terra ist leider noch zu klein Mindestmaß 150*80*80

Wichtig ist eine kotprobe.
leif02
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2014, 16:50

Beitrag von leif02 »

ja das mit denn t5 röhren habe ich schon mal über leget meinst du es reicht nicht erstmal das terrarium weil das war das größte was ich bekommen habe und das mit denn t5 röhren will ich auch machen aber habe schon gesucht wie lange dürfen die leuchten weil hane oft gellesen das die uvb lampen nur eine stunde am tag leuchten dürfen und mit dem kot habe ich auch schon gellesen aber habe das gefühl das er auch nicht frist also die ersten beiden tage hat er glaube ich drei bis 4 mehlwürmer gefressen und seid sontag nicht mehr hatte erst als grüngutter paprieka drin oder jetzt möhren habe halt bisschen bedenken das ich ihm nicht ganz gerecht werde gerade und habe keine lust ihm leid zu zufügen
Benutzeravatar
JayJayLoco
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2014, 19:21
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von JayJayLoco »

Hallo,

ich klinke mich jetzt hier auch mal ein, auch wenn ich ebenfalls erst seit kurzem Halterin einer Bartagame bin.

Erstmal: Du suchst hier Rat, dass finde ich klasse. Du willst ja scheinbar nur das beste für dein Tier!

Du solltest dir wirklich so bald wie möglich ein größeres Terrarium anschaffen. 150x80x80 mindestens, wenn ein noch größeres Terrarium möglich wäre, dann sogar ein größeres. Dein Tier wird es dir danken!

T5-Röhren solltest du unbedingt einbauen. Bartagamen sind lichtliebende Tiere, sie leben in Australien. Je heller das Terrarium, desto besser.

Was für eine UV-Lampe hast du denn im Terrarium? Die Osram Vittalux wird tatsächlich nur für 30min am Tag dazugeschaltet, UV-Lampen wie die Bright Sun, die ich dir nur empfehlen kann, laufen den ganzen Tag.

Du musst wohl einfach ausprobieren, was deine Bartagame mag. Meiner frisst z.B. keine Möhre. Wenn sie kein Grünfutter kennen, müssen sie sich auch erstmal dran gewöhnen. Versuche auch mal andere Futtertiere wie Heuschrecken, Heimchen... Mehlwürmer sind sehr fett, davon dürfen sie nicht so viele.

Liebe Grüße

Jessica
Beleuchtung:
2x T5 54W
2x Bright Sun Halogen 50W
1x Bright Sun Ultra Desert 150W
---------------------------------------
~Cuando amor no es locura, no es amor~
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Erst mal reicht es aber ein Größeres sollte er dann bekommen.

Wen er nicht kotet must mit im zum Tierarzt gehen der macht dann einen abstrich.

Die uv Versorgung brauchen sie den ganzen tag.

Mehlwürmer nicht mehr geben sind zu fettig Grillen sind besser mit Vitaminpulver besteuben Salat möhren aber geraspelt und das kraut kannst auch geben.

Eine Futter liste gibt es hir auch mal nach schauen.
leif02
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2014, 16:50

Beitrag von leif02 »

Ja natürlich will ich nur das beste fürs Tier wenn ich das jetzt richtig Verstand habe dürfen die t5 Röhren den ganz Tag leuchten und mal zu den wärme Lampen was habt ihr da drin glaube das mit dem Terrarium mache ich aber werde ich machen auch wenn das auch bisschen dauert weil ich da auch noch eine richtige Rückwand rein bringen will


Danke schon mal für die schnellen Antworten
Island
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 13.02.2014, 12:54

Beitrag von Island »

Ich schreibe auch mal etwas dazu :P

Denn das Gefühl, der Sorge ist bekannt. Aber irgendwie bei jedem neuen Tierchen :P


Als erstes würde ich spontan sagen, dass Bartagamen nicht gerade die aktivsten Erdbewohner sind.

Geschätz, 2/3 des Tages wird entspannt :P

Zudem würde ich versuchen im Terrarium unterschiedliche Temperaturen zu erzeugen.
Eine kühlere Stelle, eine Warm/heiße Stelle. So findest du fix heraus, wo es ihm/ihr am liebsten passt. Zudem kann sie dann frei entscheiden, was sie gerade möchte.


Als zweites würde ich sagen, dass du dir keine Sorgen machen brauchst.

Tiere generell haben die Eigenschaft zu zeigen, wenn ihnen etwas nicht passt.

Achte mal auf die Verfärbung, sein Liegeverhalten und sein Kragen (Hals, Bart ) , Köpfchen , eine dunkle Verfärbung würde ich generell als schlecht deuten. Unwohlsein, Stress oder etwas der Art.

Eine komplett an den Boden gepresste Liegehaltung würde ich ebenfalls als nicht so toll werten.

Zudem pass auf wenn er sich aufbläht ^^

Die Farbe und alles weitere kann sich innerhalb weniger Minuten wieder " normalisieren ", wenn man den Auslöser kennt.

Solange das Tierchen nicht Krank ist.

Wenn du dir allerdings so Sorgen machst, geh fix zum TA, da hilft so ein Forum nicht. Denn von Tier zu Tier ist es individuell.

Und niemand wird dir hier eine Antwort geben können, die dich beruhigt :P


" Bescheidene Meinung eines ebenfalls frischen Besitzer ( halbes Jahr :P ) "


Ps: Mehlwürmer sind so eine Sache. Der Kot muss stimmen und es ist im enddefekt nichts anders wie bei uns.

Eine ausgewogene Ernährung ist das Ziel !

Dann ist sie auch gestärkt und fit !




Und noch eine kleine Sache^^, wo ich gerade " Heimchen " lese, :D:D

Sorg dafür, dass dein Terrarium völlig ( ich betone und wiederhole VÖLLIG dicht ist !


Ansonsten bekommst du bald Spaß^^.

Heimchen sind lästige kleine Biester, passen durch jede Lücke und sobald sie Adult sind ( Erwachsen ) und ihre Flügel haben, kommt das Piepsen.

Und wenn du dann nicht weiß, wo das Heimchen sich versteckt hat , wünsche ich dir viel Spaß mit einem Kammerjäger oder Wochen^^ bis du den Platz gefunden hast.

Bei mir waren sie damals unter den Leisten in meiner Wohnung. :D:D und haben mir knapp 4 Wochen den Schlaf geraubt :D:D
Zuletzt geändert von Island am 21.02.2014, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
JayJayLoco
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2014, 19:21
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von JayJayLoco »

Ich nochmal. :D

@Island

Also unser wetzt fast den ganzen Tag durchs Terrarium oder klettert. :lol: Noch sitzt er in seinem Quarantänegefängnis und hat nicht so viel Platz, ich bin gespannt wie es wird, wenn er dann in sein großes Terrarium umzieht.

Heimchen sind ganz witzig, ich wollte eigentlich auch nie welche in der Bude haben, aber nun stehen sie doch hier. Die Viecher sind schon schwer aus dem Faunarium rauszupicken, da muss man aufpassen, denn die springen einen sogar noch aus der Pinzette obwohl man meint man hätte sie fest im Griff!

Ansonsten mag ich das Zirpen, man fühlt sich wie auf einer Wiese im Sommer. :lol:

Nun zu dir leif:

Wir haben als Wärmestrahler die Bright Sun 50Watt drin, wieviele du allerdings in deinem Terrarium benötigst kann ich dir so auch nicht sagen. Gerade die Beleuchtung ist das schwierigste am ganzen Terrarium.

Liebe Grüße

Jessica
Zuletzt geändert von JayJayLoco am 21.02.2014, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
Beleuchtung:
2x T5 54W
2x Bright Sun Halogen 50W
1x Bright Sun Ultra Desert 150W
---------------------------------------
~Cuando amor no es locura, no es amor~
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

Die T5 sind führ das Tageslicht und müssen den ganzen tag an sein und sind nicht führ die uv da.

Die bright sun ist führ die uv und wärme und soll auch denn ganzen tag an sein.

Dann noch einen spot aus dem Baumarkt führ die wärme.
Island
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 13.02.2014, 12:54

Beitrag von Island »

^^, meiner kommt dann ganz nach seinem Besitzer :D:D - looool

Ne, dann muss ich mal schauen, ob es nicht irgendwas schickes gibt um ihn aktiver zu bekommen.
Kann ja nicht angehen, faules Ding :D :oops:

Also nene^^, Heimchen kommen mir nicht mehr in die Wohnung, ich hab jetzt zwar alle Löcher abedichtet ( Kabellöcher ) wobei ich mir damals schon die Frage gestellt habe wie die da raus gekommen sind.

Die haben sich bei mir auch eiskalt durch die Plastikbox gefressen ---> Futterbox, as fast as possible. Ganz zu schweigen von der Lebensdauer :P


Ps: Das Zierpen ist ja auch schön, hat mich an dem ersten Tag auch daran errinert^^.
Allerdings kam dann der Hass, es waren wirklich 5 Stück auf einem Fleck und das zierpen war chronisch und ohne Unterbrechung.
Und da die Viecher sich von alles und nichts ernähren muss man nicht meinen, dass die irgendwann von alleine verrecken. So hart das jetzt klingt.

Aber bevor man, einen Kammerjäger holt ( weil man gerade erst eingezogen ist ) nun ja^^.

Ich bin zweimal einzogen:D , wer kommt auch auf die Idee unter Leisten zu schauen die angebohrt sind an der Wand ;D.

Wenn du wirklich dabei bleiben willst, rate ich dir vor der Fütterung die 1-2 minütchen ins Gefrierfach zu stellen oder bisschen länger in den Kühlschrank.

Wirkt wunder^^!
orca2912
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 330
Registriert: 03.10.2013, 13:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von orca2912 »

Also ich komme mal auf deine eigendliche Frage zurück, ja es kann an der WR liegen, es gibt viele die berichten das sich ihre Tiere kurz nach dem Aufwachen noch einmal verziehen.
Auch denke ich das es für ein Tier sehr verwirrend ist wenn es kaum aus der WR gekommen ist, einen ganz neuen Ort bewohnt, neue Grüche, neue Aussichten,neue Geräusche das kann schon mal verwirren.
Ich weiß ja jetzt nicht wie das Tier aus der WR geholt wurde, normalerweise wird die Beleuchtung nur stundenweise wieder hochgefahren und auch gibt es in der ersten Woche entweder nichts oder nur ein wenig Grünfutter zu fressen, da der ganze Kreislauf des Tieres ja erst einmal wieder in gang kommen muss.
So zu der Beleuchtung, bei einem 120 Terra (das es zu klein ist weißt du ja schon aber das willst du ja dann irgendwann ändern) würde ich 2 T5 Röhren einbauen, 1 BrightSun 50 und einen Strahler wobei du gucken musst ob 50W da nicht schon zu viel ist also entw. 50W oder 35W. Du kannst auch zusätzl. noch eine Exo Terra UVB 10.0 nehmen, sie ist sehr hell aber nicht so warm so das du genug Licht hast. Aber nicht verwechseln sie ist nicht als UVB versorgung geeignet. Ich habe in jedem Terra eine drin sie dient mir auch gleichzeitig als Abend bzw. Morgen Licht :)

Heimchen und Grillen haben einen geringeren Nähwert als Heuschrecken oder Schaben. Wir füttern Heuschrecken, das hat noch einen Vorteil, sie sind Lichtaktiv so das sie nicht wie die anderen Viecher gleich in irgendwelche dunklen Ecken verschwinden wenn sie mal abhauen. Man muss nur ein wenig warten, auf kurz oder lang sitzen sie vor den Terras oder am Fenster :) Außerdem sind sie auch nicht so schnell und meist prima zu fangen. Wir hatten nämlich mit Grillen auch mal so ein Erlebniss und ich sag nur die Viecher kommen mir nicht mehr ins Haus.
Mehlwürmer bitte nur als leckerchen für zwischen durch oder zum aufpeppeln wenn er mal krank ist, denn die sind zu fettig und können die Leber verfetten.

Dein Sand ist schön und bunt aber leider kann dein Tier darin nicht buddeln, denn Sand fällt immer wieder zusammen und sie können sich keine Höhle bauen. Also es wäre schön wenn du dem Sand noch Lehm beifügen könntest damit er schön graben kann :)
Island
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 13.02.2014, 12:54

Beitrag von Island »

:idea: :idea: :idea: :idea:


Wie genau sollte man vorgehen, um ein "hervorragendes Sand zum Bundeln zu basteln " ?


Danke für die Antwort :* :oops:

& JayJay ?

Hast du wirklich 358 Watt in deinem Terrarium & hast eine Bartagame?^^
Mir wird schlecht.... :loveit:
Zuletzt geändert von Island am 25.02.2014, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag