Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Temperatur zu niedrig? & Streit um Futter

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Lisanyan
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 01.01.2014, 22:42
Wohnort: Schelklingen

Temperatur zu niedrig? & Streit um Futter

Beitrag von Lisanyan »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart:[Pogona Vitticeps/b]
Alter:[1/b]
Geschlecht:[männlich und weiblich/b]
Größe:[ca. 25 cm/b]
Gewicht:
Anzahl der Tiere:[2/b]
Terrariumgröße:[117*100*60 (Sechseckig)/b]
Beleuchtung:[Reptile Desert UVB 25 W, Strahler 25 W, Neodymium Wärme Spot-Lampe 100 W/b]
Vitamin und Calziumversorgung:[Vitaminpulver von TerraVit, Schale mit Sepiastücken/b]
letzte Kotuntersuchung:[--/b]
letzter Tierarztbesuch:[--/b]
[b]Auffälligkeiten:[--/b]
[b]Ernährungszustand:[--/b]
[b]Wie lange schon in Besitz des Tieres:[11 Tage/b]

Hallo ihr Lieben,

ich bin auch Anfänger und habe vor 11 Tagen von einem Privatverkäufer meine 2 Bartagamen (männlich und weiblich) samt Terrarium gekauft. Die beiden sind nun etwa 1 Jahr alt. Sie fühlen sich sehr wohl, sind aktiv, haben viele Kletter- und Versteckmöglichkeiten. Allerdings bin ich mir mit der Temperatur nicht ganz so sicher.

Ich befürchte, dass sie evtl. zu niedrig ist. Als ich das Terrarium gekauft habe, war dieses ausgestattet mit einem 20 W-Strahler, einer Repti Glo 10.0 mit 26 W und einem Wärmespot mit 75 W. An der wärmsten Stelle erreichte das Terrarium eine Temperatur von ca. 34 °C. Der Verkäufer meinte, sie seien diese Temperatur gewöhnt und würden sich auch wohlfühlen. Da ich nun aber der Meinung war, dass es deutlich wärmer sein müsste, habe ich nun eine Neodymium Wärme Spot-Lampe mit 100 W und noch eine Reptile Desert UVB mit 25 Watt gekauft. Nun erreicht die wärmste Stelle eine Temperatur von knapp 40 °C.

Ist dies denn noch immer zu wenig? Es sollten ja, wie ich mich informiert habe, schon um die 50°C bei ihrem Sonnenplatz sein. Sollte ich hier noch aufrüsten?

Des Weiteren habe ich ihnen nun vor 3 Tagen getrocknete Grillen und auch Heuschrecken aus der Dose gegeben. Allerdings sind die so gierig danach, dass sie sich gegenseitig das Fressen aus den Mäulern schnappen und sich auch angreifen. Das Weibchen hatte einen kleinen Kratzer am Maul, der ein wenig geblutet hat, da das Männchen zugebissen hatte. Das Grünfutter mampfen sie jedoch ganz normal ohne Gezanke aus der Futterschale.
Sollte ich Grillen/Heuschrecken ihnen am besten getrennt geben, sodass sie sich nicht mehr gegenseitig angreifen?

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Hilfe.

LG Lisa
Zuletzt geändert von Lisanyan am 01.01.2014, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Hallo Lisa,

also warum die Temperaturen zu niedrig sind liegt daran, das die Beleuchtung nicht gerade die optimale ist. 50 Grad an der wärmsten Stelle sollte es schon haben, unter dem Spot. Nachlegen ist hier vielleicht der falsche Ansatz. Ich würde es eher optimieren. D.h. das raus was nichts ist und ersetzen.
Ich würde bei deiner Kombination die ReptiGlo und die ReptileDesert behalten, kombiniert mit dem Wärmespot, dazu dann noch etwas für das Tageslicht tun.
Dann das ganze ein bisschen einfahren lassen und nachmessen.

Wenn sich die Tiere um das Futter streiten, solltest du vielleicht versuchen getrennt zu füttern. Lebendfutter sorgt auch dafür das sich beide etwas aus dem Weg gehen beim Füttern.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag