Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Grösse

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Karin A.
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2013, 10:41
Wohnort: Emmenbrücke

Grösse

Beitrag von Karin A. »

Hallo zusammen

ich bin neu hier und hoffe das mir jemand helfen kann. Also, ich habe seit August 13 zwei Bartagamen-Weibchen. Gemäss dem Züchter sind beide am 29. Mai 13 zur Welt gekommen. Beide haben nun ihren ersten Winterschlaf hinter sich und sind putz munter und gefrässig. Die zwei Mädchen entwickeln sich aber extrem unterschiedlich. Wie gross und schwer sollte eine Bartageme in diesem Alter sein? Schaut euch doch bitte kurz das Foto an, ist die Grösse normal? Die grössere Jacky wiegt 33gr. die kleine Jones gerade mal 18gr.

Ich danke euch jetzt schon für euer Feedback.
Bild
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Die Links sieht aus wie mein Snoopy :-)
Hmm eigentlich ziemlich klein alle beide. Jedenfalls dafür das sie vom Aussehen her vitticeps sind. Mein snoopy ist im August geschlüpft und wiegt nun 56g bei 27cm GKL. Na gut ist auch männlich aber in dem Alter... Hmm Obdach schon so ein großer Unterschied ist weiß ich leider auch nicht.
Aber bei deinen beiden kann es sein das die Schwere die leichte unterdrückt das heißt bekommt vielleicht nicht genug futtertiere ab bzw über Haupt genug Futter. Darf die kleine denn auch unter die Sonne oder wird das von der anderen nicht geduldet bzw traut sie sich überhaupt dahin?
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Karin A.
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2013, 10:41
Wohnort: Emmenbrücke

Beitrag von Karin A. »

Die zwei verstehen sich (noch) hervorragend. Bekommen beide genug
Futter ab und Sonne haben sie auch beide. Zwischen den zweien ist alles in Ordnung. Fressen auch beide sehr sehr gut......
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Hat sich das Gewicht denn verändert, also waren sie vorm Winterschlaf schwerer? Ich meine sogar das man so junge Tiere keinen Winterschlaf halten lassen soll. Meinen lasse ich jedenfalls dieses Jahr noch nicht (aber er will auch nicht). Laut TA und einigen hier im Forum sollen sie im ersten Jahr keinen Winterschlaf machen damit sie wachsen können.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Hat sich das Gewicht denn verändert, also waren sie vorm Winterschlaf schwerer? Ich meine sogar das man so junge Tiere keinen Winterschlaf halten lassen soll. Meinen lasse ich jedenfalls dieses Jahr noch nicht (aber er will auch nicht). Laut TA und einigen hier im Forum sollen sie im ersten Jahr keinen Winterschlaf machen damit sie wachsen können.

Von wann bis wann haben sie denn geschlafen bzw wie lange? Waren sie gesund als du sie schlafen gelegt hast (Kotprobe ok und beim TA durch gecheckt)?
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Karin A.
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2013, 10:41
Wohnort: Emmenbrücke

Beitrag von Karin A. »

Grundsätzlich bin ich auch der Meinung, dass es für meine zwei Kleinen zu früh für den Winterschlaf war. Aber sie haben sich entschieden und ich war machtlos etwas dagegen zu tun. Habs wirklich versucht aber die zwei wollten einfach gehen. Selbstverständlich habe ich Proben zum TA gebracht. Gemäss TA alles i.O.

Nein sie waren vor dem Winterschlaf nicht leichter oder schwerer. Und wie schon gesagt, es geht ihnen beiden gut :-). Ich wundere mich nur warum sie nicht wirklich wachsen und auch nicht wirklich an Gewicht zulegen.

Trotzdem vielen lieben Dank für die guten Imputs :-) hätte ja alles sein können.
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Dann noch ne frage: was für futtertiere also auch Größe und wieviel fütterst du jedem und wie oft?
Zuletzt geändert von Teufelchen88 am 20.12.2013, 11:47, insgesamt 1-mal geändert.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Karin A.
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2013, 10:41
Wohnort: Emmenbrücke

Beitrag von Karin A. »

Also, sie bekommen ganz sicher genügend Futter. Ganz unerfahren bin ich nun auch nicht..... habe noch ein weiters Mädchen welches bereits ca. 15 Jahre alt ist.

Sie bekommen täglich eine grosse Auswahl an Gemüse, Kräuter, Früchten. Auch bekommen sie täglich Lebendfutter, Heimchen, Steppengrillen oder Schaben, die Menge ist unterschiedlich, je nach Grösse der Futtertiere.
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Hast meine Frage sehr gut beantwortet :-) wollte nur wissen ob du noch Anfänger bist :-) Hmm dann habe ich auch keine Ahnung warum die so klein sind.
15 Jahre... Ganz schönes Alter :-) hoffe mein kleiner wird auch so alt.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo

Wie schaut denn deine genaue Beleuchtung und Supplementierung aus ?

Für das angegebene Alter sind die Tiere-besonders das Eine-viel zu leicht.
Nutzi
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 38
Registriert: 03.11.2013, 07:28
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/S

Beitrag von Nutzi »

Wielange war denn die Winterruhe ?
Dass sie zu klein ist relativ, wenn sie einige Wochen geruht haben fehlen halt auch einige Wochen Wachstum. Also nicht vergleichbar mit anderen gleichaltrigen Bartis. Das unterschiedliche Wachstum der beiden ist auch nichts Ungewöhnliches. Ich hab 4 Bartis aus Juli 2013, 2 davon sind normal entwickelt, Yellow ist viel größer und 50% schwerer, der ist z.B. kaum aktiv, sein Tagesablauf besteht aus Fressen und Sonnen. Selbst wenn er 5 große Grillen verputzt hat findet man ihn ne Stunde später am Futternapf wo er sich Grünzeug reinspachtelt bis zum abwinken.
Speedy ist mein Kleinster, der ist z.B. immer aktiv, klettert viel rum, rennt durchs Terrarium, der verbraucht einfach mehr Energie die beim Wachstum fehlt.
Zuletzt geändert von Nutzi am 22.12.2013, 07:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Porstel
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 585
Registriert: 20.11.2010, 17:10
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Porstel »

Hallo Karin,

überwachst du die Fütterung beim Lebendfutter oder fütterst du sie evtl sogar getrennt?
Selbst bei einer 0.2 Haltung wird sich eine der Damen als dominantes Tierchen herausstellen. Und wenn die Fütterung nicht getrennt bzw überwacht durchgeführt wird, ist es natürlich unumgänglich, dass dein kleineres Weibchen weniger Futter...und somit auch weniger Suplementierung abbekommt.

lg
Je öfter man eine Meinung hört, desto schneller nimmt man sie als die "Eigene" an. Auch wenn sie falsch ist!
[img]http:///img.webme.com/pic/t/terra-art/terraart5.jpg[/img]
Antworten