Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Neuling mit vielen fragen vorm Kauf

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Eventuell wird das terrarium nun 150x80x80 :-)
Hab nun beschlossen mein jetziges bett raus zu schmeissen und baue selbst eins auf Balken, also Hochbett. somit ist genug platz darunter :-)
Problem war nämlich: wohne in ner WG und mein Zimmer hat nur 10m2...
Aber das problem ist ja nu nicht mehr da demnächst.

Bei Tierheim Tieren hab ich immer Angst das das Alter nicht stimmt was angegeben wird oder das die Tiere total scheu sind (einmal mitgemacht beim Wellensittig daher nie wieder). Suche also wenn auf jeden Fall ein Jungtier.
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

Such dir aber nen Privaten Züchter. Bei den die Tiere genug Platz haben, Uv Licht usw. bekommen.
Kannst ja mal bei deine-tierwelt rein schauen. Wobei da auch mehr "vermehrer" als Züchter drinne stehen.
...
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Genau da hab ich schon nachgesehen und ein paar in meiner Nähe gefunden. Wird natürlich wenn's zeit ist erstmal besichtigt.
Mal ne frage dann dazu: wie bzw womit transportier ich den kleinen am besten? Styroporbox oder so ne Kunststoffbox für Reptilien?
Achja er wird auf jeden fall mit dem Auto transportiert also keine Bahn Fahrten oder so. Viel zu kalt mein ich.
Geigenspitz
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 08.09.2013, 09:36
Wohnort: Bern

Beitrag von Geigenspitz »

also ich habe meinen in einer Faunabox, welche ich in eine Styroporkiste legte, transportiert. Er soll einfach nicht zuviel sehen, da er sonst mehr stress kriegt.Wenn du ihn im Winter transportierst, muss du schauen, dass es mindestens 20Grad in der Transportbox ist.
LG
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

Frag mal bei ner Pizzeria nach diesen Transportboxen, die die immer benutzen um die Pizza warm zu halten.
...
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Tommy6551 hat geschrieben:Frag mal bei ner Pizzeria nach diesen Transportboxen, die die immer benutzen um die Pizza warm zu halten.
Genau an sowas hab ich gedacht. Da komm ich auch gut dran über nen bekannten :-)

Löcher müssen natürlich rein da. Und ansonsten Küchentücher oder?

Frage ne Menge und hab nichtmal mit dem terrarium begonnen... XD
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Ich war grad in einem Zoogeschäft (Mega Zoo) weil ich ein paar Preis bezüglich Einrichtung usw vergleichen möchte.
Hab mich dann auch mal total dumm gestellt und mir nen Verkäufer gesucht der mich über bartagame aufklären sollte.
Hab ihn also gefragt wegen der winterruhe: er meinte naja so ab Ende Juli können sie ruhiger werden man soll bzw kann (?!) dann das licht weniger am Tag leuchten lassen also den Wärme Strahler um das terrarium Kühler zu bekommen. Außerdem soll man dann die ersten 4 Wochen das Tier wöchentlich baden... Und das Futter langsam weniger werden lassen.
Im nächsten Moment erzählte er mir das die deutschen Nachrichten allerdings keine winterruhe mehr halten. Solange das licht abbleibt bleiben sie auch aktiv.
Hörte sich auf jedenfall nicht sehr kompetent an der junge Mann. Hab ihn auch nachher Futtermenge gefragt. Er meinte 3-4 Heimchen täglich bei Jungtieren und wenn sie alter werden mehr bzw dann auf jeden fall auf Heuschrecken umsteigen. Grünfutter war soweit ok Denk ich mal: salatblätter, Löwenzahn, Gurke... .

Was den Zustand der Tiere da angeht naja nicht so besonders: die zwergbartagame teilweise total Dürr und faltig zum Hinterteil hin einige auch wohl genährt. Denke mal die Rangordnung ist da bisschen durcheinander. Waren auch ca 8 Stck in einem terrarium bei 120x80x80.
Die großen bartagame sahen gut genährt aus nicht dick nicht dünn. Aber es fehlten Gliedmaßen. Also die schwänze. Der eine hatte nur noch das dicke Stck wo der Schwanz anfängt und dem anderen fehlte die spitze. Denke mal so 3-5 cm fehlten bei dem 2.

Will mir jetzt in jeder Zoohandlung der Gegend mal das Tier erklären lassen. Gibt bestimmt Unterschiede. Aber Glauben werd ich da keinem. Lieber euch hier :-)
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Achja er meinte auch die bartagame machen nur winterruhe wenn sie es vom Züchter schon so kennen also wenn man ältere Tiere kauft. Wenn sie das nicht kennen dann machen die das auch nicht...
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

oh gott was eina usgemachter Blödsinn! :shock:

Also klar man sollte die Beleuchtungszeiten schon der Jahreszeit anpassen. Es gibt auch Listen in welchem Monat von wan bis wann. Ich hab meine Liste von dieser Seite hier: http://www.bartagamen-infos.de/
Als ungeschuppter Pfleger Winterruhe verordnen sollte man jedoch nur wenn man züchten will. dafür gibts auch zig Anleitungen überall.
Will man es nicht provozieren überlässt man die Entscheidung meiner Meinung nach dem Tier. Wenn es sich verkriecht und es nicht an Krankheit liegt (muss man ja immer abchecken lassen vom TA) dann definitiv Winterruhe bis der Krümel wieder fitt werden mag. Wenn das Schuppenkind nicht will, nicht zwingen.

Und was ein sinnloses Gelaber von dem "Fach"handel bezüglich Futter. :x

Und wenn ich die Zustände der Tiere höre, dann :evil:
Aber hol dort bitte keine Tiere aus Mitleid, damit unterstützt man diese Quälerei nur noch.
Wenn es faucht, beißt es auch.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Alle Bartagamenhalter sollten die Winterruhe einleiten, nicht nur die Züchter ;) Der ganze Organismus ist dazu augelegt. Und Züchter machen es, weil die Tiere dann agiler, gesünder und in Paarungsstimung sind. Erste beiden Punkte sind immer wichtig.

Somit sollte man der natürlichen Uhr der Tiere nicht entgegensteuern, viele fordern es auch extrem ohne dass man die Beleuchtung reduziert. Andere brauchen einen kleinen Schubs

Grüße
Xin
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Keine Sorge von da hol ich mir bestimmt kein Tier. Wenn dann von nem privat Züchter die kümmern sich Denk ich mal mehr um ihre Tiere.
ich werde es meinem dann auch selbst überlassen mit der winterruhe. Entweder er will oder eben nicht. Das einzige was ich da kaufen werde werden die Futtertiere sein. Hab da schon ne Menge Heimchen gesehen :-)
Können die Futtertiere die bartagamen eigentlich verletzen? Der meinte nämlich auch noch das man die Tiere die nicht gefressen werden entfernen sollte da sie die bartagame verletzen könnten.

Hab bisher wegen dem verletzen nur von nem Kollegen was gehört: da hat sich nen Fühler vom Heimchen wohl irgendwie quer gestellt was nicht bemerkt wurde und hat sich entzündet woran der bartagame dann einging.
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Mir fällt da noch was ein: wie ist das mit der Feuchtigkeit im terrarium? Muss das täglich bisschen eingesprüht werden oder reicht es das die Wasserschale voll ist und so durch die Wärme Wasser vielleicht leicht verdampft (das Wasser soll aber nicht unterm Strahler stehen).
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

Baduhenna hat geschrieben: Als ungeschuppter Pfleger Winterruhe verordnen sollte man jedoch nur wenn man züchten will.
Das stimmt nicht. Wie Xineobe schon schrieb, es aus gesund für Bartagame.
Jungtiere sollten allerdings nicht ruhen, außer sie fordern es. In der Regel fordern Bartagame die Winterruhe mit ab ca 1-2 Jahre so oder so.

Teufelchen88 hat geschrieben: Können die Futtertiere die bartagamen eigentlich verletzen? Der meinte nämlich auch noch das man die Tiere die nicht gefressen werden entfernen sollte da sie die bartagame verletzen könnten.
Nicht gefresse Heimchen können Bartagame während sie schlafen anknabern. Aus diesen Grund setzt ich auch erst das nächste Heimchen rein, wenn das alte gefressen wurde und guck natürlich das es nicht irgendwo entwicht.
Außerdem sollten Futtertiere nicht größer sein, wie das Maul der Bartagame breit ist.

Teufelchen88 hat geschrieben: Mir fällt da noch was ein: wie ist das mit der Feuchtigkeit im terrarium? Muss das täglich bisschen eingesprüht werden oder reicht es das die Wasserschale voll ist und so durch die Wärme Wasser vielleicht leicht verdampft (das Wasser soll aber nicht unterm Strahler stehen).
Du wirst unregelmäßig Wasser ins Terra sprühen müssen. Am besten Kaufst du dir nen Hydrometeor um die Luftfeuchtigkeit zu messen
...
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Danke. Ein Hygrometer hab ich mir auch schon ausgeguckt. Hab eins gefunden als Set mit Thermometer dran :-)
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Hab da mal paar fragen wegen dem bartagame selbst.
Wie ist das mit zusatzmittel (Vitamine oder so).
Und ich hab im zoogeschäft sowas wie Trockenfutter gesehen für bartagame. Was ist das und braucht man sowas?
Hab gesehen es gibt auch Tote Heimchen und so zu kaufen. Nehmen die bartagame sowas an? (Ich weiß das jagen ist ihr "täglicher" Sport)
Zuletzt geändert von Teufelchen88 am 16.09.2013, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag