Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Neuling mit Fragen

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Ediraya
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.06.2013, 06:01
Wohnort: Hiddenhausen

Neuling mit Fragen

Beitrag von Ediraya »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart: Pogona vitticeps
Alter: ca. 6 Jahre
Geschlecht: weiblich
Größe: muss ich noch messen
Gewicht: folgt
Anzahl der Tiere: 2
Terrariumgröße: 150x60x60
Beleuchtung: keine Ahnung
Vitamin und Calziumversorgung: Vitamine:nein, Calcium: wahrscheinlich ja
letzte Kotuntersuchung: keine Ahnung
letzter Tierarztbesuch: keine Ahnung
Auffälligkeiten: keine
Ernährungszustand: sehr gut... Vielleicht ein wenig zu dick
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 1 Tag

Hallo,
mein Lebensgefährte und ich haben schon länger mit der Anschaffung eines Terrariums geliebäugelt.
Nun ergab es sich, dass jemand in der Nähe ein Terrarium mit 2 Bartagamen abgeben wollte. Zwei Bücher hatte ich wohl gelesen, aber die Praxis sieht meist anders aus. Also war ich noch in einem Reptilienladen vor Ort. Dort habe ich dann Lehmpulver gekauft. Die nette Dame dort riet mir, Sand für Sandkästen im Baumarkt zu kaufen, da der Reptiliensand im Laden einfach überteuert ist. Netter Rat :-) Sie hat mir auch zwei Styroporboxen geliehen, falls es wider Erwarten zu einem kurzfristigen Transport kommen sollte und es im Moment hier einfach saukalt ist.
Dann waren wir gestern Nachmittag los, um uns das Terrarium erst einmal anzuschauen. Tja, was soll ich sagen... 1 Stunde später hatten es die Vorbesitzer auch schon bei uns abgeliefert. Nun hieß es fix Sand aus dem Baumarkt holen und alles einrichten.
Wir haben nun 50kg Sand und 10kg Lehmpulver vermischt und ins Terrarium gefüllt.

Da es leider kein Thermo- und Hygrometer dabei waren, kann ich im Moment noch gar nichts zu den Temperaturen sagen.

Vitamine scheinen die beiden nicht bekommen zu haben. Ein Döschen mit weißem Pulver (soll Calcium sein) haben wir erhalten.

Die Lampen sind wohl schon ein paar Jahre drin.

Die beiden Damen scheinen für mein Laienauge etwas dick zu sein.

Nun werde ich morgen neue Leuchtmittel besorgen, ein Thermo- und Hygrometer, Vitamine und noch mindestens 2 Näpfe sowie Sepiaschale. Und ein paar Heimchen oder so. Da die Einrichtung etwas spärlich ist, hätte ich auch gerne noch Pflanzen (künstlich oder echt) und Kletteräste.

Eine reptilienkundige Tierärztin habe ich, die wird die beiden auch noch anschauen. Kotproben werde ich auch nehmen.

Frage ist, was muss ich noch bedenken? Da die beiden seit 6 Jahren in dem Terrarium leben und einen recht fitten Eindruck machen, kann der Vorbesitzer ja nicht soooo viel falsch gemacht haben, oder?

Bilder folgen gleich, ich werde sie auch mal messen und wiegen.

Liebe Grüße,
Anika
Zuletzt geändert von Ediraya am 30.06.2013, 09:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo

Da die Lampen schon ein paar Jahre drin sind, dürfte da kein UVB vorhanden sein. Oder hast du ne Vitalux dazu bekommen ? Beleuchtung,insbesondere UVB , ist enorm wichtig für die Tiere.

Schau doch mal auf die Lampen, da stehen normalerweise die genauen Bezeichnungen und die Wattzahl drauf. Dann kann man dir auch besser etwas empfehlen.

An Vitaminen solltest du dir Korvimin besorgen. Bekommst du beim TA.
Ediraya
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.06.2013, 06:01
Wohnort: Hiddenhausen

Beitrag von Ediraya »

Danke für deine Antwort.

Die Lampen sind so alt, da erkenne ich nur noch auf den Röhren Repti Glo 2.0. Eine Vitalux war nicht dabei.
Neue Leuchtmittel gibts morgen Nachmittag.

Mit der Tierärztin hab ich eben auch gesprochen, die bringt mir morgen Korvimin und ein Röhrchen für Kotproben mit.

Ich habe die beiden eben mal gemessen und gewogen. Da sie noch keine Namen haben, nenne ich sie mal Barti 1 und Barti 2. Beide haben eine Kopf-Rumpf-Länge von 23cm. Barti 1 wiegt 360g und Barti 2 wiegt 406g.
Ist das zuviel?
Ediraya
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.06.2013, 06:01
Wohnort: Hiddenhausen

Beitrag von Ediraya »

Hier mal ein paar Bilder.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Ediraya am 30.06.2013, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag