Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Hilfe ungewollt ein Bartagame :(

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Tatjana008
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 15.06.2013, 18:41
Wohnort: Brilon

Hilfe ungewollt ein Bartagame :(

Beitrag von Tatjana008 »

Hallo, ich habe seit ein paar st ein Bartagame und keine ahnubg. Mein Papa hat den bei ner Hausräumung gefunden wo die vorbesitzer ihn hnd noch einen der schon verstorben war zurück gelassen haben. Der sitz jetz in nem aquarium wo er auch vorher drin gelebt hat mit einer gluehlampe. Was soll ich tun? Hab Heimchen besorgt davon hat er 3 gefressen jetzt sitzt er nur noch auf nem Stein ich glaub dem geht es echt nicht gut. Lg
Zuletzt geändert von Tatjana008 am 15.06.2013, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
IXIMoeweIXI
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 369
Registriert: 25.03.2012, 21:37
Wohnort: Lüneburg

Beitrag von IXIMoeweIXI »

Hy

eine große Frage vorweg: Willst du Sie behalten? Oder abgeben?

Wenn du sie behalten willst dann würde ich an deiner stelle als aller erstes ein leeres Terrarium besorgen. Leer aus dem Grund weil das als Quarantäne-Terrarium (Krankenstation) dienen soll welches mindestens 120x60x60 und welches du von innen am besten mit Klarlack versiegelt. In diesem Terrarium setzt du die Bartagane rein, auf Zewa oder Zeitung, mindestens 2 Wochen lang.
Ganz wicht für Bartagamen ist die beleuchtung SEHR wichtig. Die brauchen sehr viel UV-Strahlung und Tageslicht.
Als Beleuchtung würde ich empfehlen:

- Tageslicht 2x T5 Röhren mit 54 Watt und einer kennzahl von 865 oder 958 (BIO Vital)
- Großer Sonnenplatz (mit UV) Lucky Reptile Bright Sun UV Desert mit 70 Watt
- Kleiner Sonnenplatz (ohne UV) mit 60 Watt

Den Kot den der Barti absetzt sammelst du bis du 2 oder 3 "Häufchen" zusammen hast. Den Kot bringst du am besten zu einem Retilienkundigen Tierarzt wo du eine Kotuntersuchungen machen lässt (ein normaler Tierarzt macht diese Kotuntersucheung in der Regel auch).

Sollte die positiv ausfallen wird die Bartagame weiterhin in Quarantäne-Terrarium sitzen bleiben bis sie gesund ist.

Solange die Bartagame in Quarantäne sitzt gibt dir das zeit um das "Große" Haupt-Terrarium zu bauen. Dieses sollte mindestens 150x80x80 haben. Welches du getstallten darfst z.B. mit einer tollen Rückwand usw. Als beleuchtung kannst du die Lampen aus dem Quarantäne-Terrarium übernehmen. Das "Große" Terrarium füllst du dann mit einem Sand-Lehm gemisch bis es ca. 20 cm hat auf. Und wenn das Große-Terrarium dann steht und das Sand-Lehm gemisch getroknet ist und die Luffeutigkeit und die Temperaturen stimmen darf sie dann einziehen.

Es kommt also eine menge Arbeit auf dich zu aber wenn du sie behalten möchtest.
Fals du sie nicht behalten willst dann würde ich das Tier versuchen in einer Auffangstation oder im Tierheim abzugeben.
Zuletzt geändert von IXIMoeweIXI am 16.06.2013, 01:21, insgesamt 1-mal geändert.
ich bin wie ich bin
Benutzeravatar
IXIMoeweIXI
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 369
Registriert: 25.03.2012, 21:37
Wohnort: Lüneburg

Beitrag von IXIMoeweIXI »

Hy Tatjana008.
Habe ich dich verschreckt?
Oder warum Antwortest du nicht?
ich bin wie ich bin
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

So wies aussieht hat sie die Agame abgegeben.

Sie hatte sich noch bei nem Kumpel in nem anderen Forum angemeldet und dort angefragt.
Wenn es faucht, beißt es auch.
Benutzeravatar
IXIMoeweIXI
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 369
Registriert: 25.03.2012, 21:37
Wohnort: Lüneburg

Beitrag von IXIMoeweIXI »

ahha ok interessant zu wissen
ich bin wie ich bin
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag