Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Letzte Fragen eines Anfängers. :)

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Fluff
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 14.07.2012, 23:59
Wohnort: Neubrandenburg

Letzte Fragen eines Anfängers. :)

Beitrag von Fluff »

Hallöchen Freunde der Sonne.
Ich möchte mich erstmal vorstellen: Ich bin 17Jahre alt, ziehe bald nach Neubrandenburg, um dort meine Ausbildung als Fachinformatiker anzutreten und bin seit 12Jahren Aquarienveteran.
Seit kurzem, interessiere ich mich auch für die Terraristik und um hier einzusteigen, möchte ich mit Bartagamen in dieses Hobby einsteigen. Hierzu, habe ich mir erstmal gleich ein Buch, welches die Thematik sehr gut beschreibt gekauft und es ausführlich einstudiert, um mir ein Basiswissen anzueignen.
Ich habe bereits die meisten Vorbereitungen vorgenommen. So habe ich zum Beispiel ein Terrarium, welches die Maße 200x100x80 misst bereits fertig gebaut und die Technik, wurde bereits von meinem Cousin[Seines Zeichens Terraristik Profi und seit 20Jahren Bartagamenhalter] abgesegnet.
Auch, habe ich bereits einen Holzschrank so ummodifiziert, dass in ihn 2 Plastikboxen passen, in denen ich bereits eine Heimchen- und eine Schabenzucht integriert habe problemlos hinein passen. Die Seiten dieses Möbelstücks, habe ich seitlich nochmals mit Heizmatten ausgestattet, damit die Innentemperatür 29°c beträgt. Da der Schrank aus Echtholz besteht, gibt es Seitens der Isolierung keine Probleme und für die Lüfung, wird durch eigen eingebaute Gitter gesorgt. Natürlich, achte ich darauf, dass der Salat und andere Nahrungsmittel für die Tierchen frisch und frei von Giftstoffen sind. Soweit, ist also schonmal alles klar! :)
Nun zu meinen Fragen:
a) Ich möchte die Rückwand selbst bauen. Dabei, haette ich an Styropor gedacht, so, wie ich es bereits in vielen Beispielen gesehen hatte. Nun, wollte ich fragen, wie genau ich sie anschließend behandeln soll? Soll ich sie mit leichtem Zement bestreichen und anschließend mit Akrylfarbe und Holzleim versiegeln? Hierbei, wäre ich über Tipps, oder gar Anleitungen sehr erfreut.
b) Ich habe bereits an vielen Foren und Beiträgen zum Thema Pflanzen gelesen, dass sie nicht giftig seien sollten. Ist es möglich, dass die Tiere die Pflanzen nicht anfressen, wenn sie genug Salat gereicht bekommen? Ich haette nämlich vor, neben Elefantenfüssen auch einige Yuccapalmen ua. Pflanzen als Dekoration einzubinden. Hierfür, wollte ich auch an die Rückwand ein paar Vorsprünge bauen, in denen dann Pflanzen wachsen sollen. Habt ihr hier eventuell Tipps, die dazu beitragen, dass die Tiere die Dekoration nicht anfressen? Ich hasse nämlich Kunstdekor.
c) Werden die Tiere durch dunkelblaues LED-Licht Nachts gestört? Ich hatte vor, eine Mondlichtanlage zu installieren, die über eine sehr dunkle und schwach-blaue LED-Lampe Nachts das Mondlicht imitiert.
Ok, soweit meine Fragen. :)
Ich hoffe, dass ich von der Kompetenz der User profitieren kann und hoffe, dass sich einige die Mühe machen, meinen Text zu lesen.
Over and out, euer Fluff.
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Hallo und herzlich willkommen erstmal.
Aquarianer seit dem 5. Lebensjahr, Respekt!

Habe ich das richtig verstanden, das der Hochschrank nur als Zuchtzentrum dienen soll, bezüglich der Heizmatten.

Zu deinen Fragen:
a.) Das Styropor wird nach der Strukturierung mit Fließenkleber bestrichen und entsprechend mit Abtönfarbe/Snad bestrichen und anschließend versiegelt, wichtig, ungiftige Materialien verwenden.
Kuck mal hier, da solltest du fündig werden: http://www.bartagame-info.de/Forum/terr ... u-f17.html
b.) Ich habe mit echten Pflanzen nur schelchte Erfahrungen gemacht, die hielten nie lange.
c.) Bartagamen sind tagaktiv, da wirst du Nachts nicht viel sehen, deswegen finde ich es eher unpassend
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Fluff
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 14.07.2012, 23:59
Wohnort: Neubrandenburg

Beitrag von Fluff »

Danke für die schnelle Antwort! :)
Ja, 12Jahre Erfahrung auf dem Gebiet, sprechen für dich.
zu dem Zuchtkasten: Ja, dieser Schrank war nur für die Futtertierzucht gedacht.
Hält der Fliesenkleber dann auch, oder brökelt er schnell ab? Ich hatte da so meine Bedenken, dass der Styropor schnell wieder zum Vorschein kommt.
Danke auf jedenfall für den Link, ich werde mir das gleich mal ansehen! :)
Zu den Pflanzen: Werden diese auch angefressen, wenn ich die erhöht anpflanze? Ich habe nämlich nirgendwo schoene Kunstpflanzen gesehen soweit.
Ich dachte mir das mit dem Mondlicha auch eher als Dekor, der Nachts etwas Licht hinein bringt, dass sie tagaktiv sind, habe ich bereits erlesen.
Danke schonmal! :)
Benutzeravatar
IXIMoeweIXI
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 369
Registriert: 25.03.2012, 21:37
Wohnort: Lüneburg

Beitrag von IXIMoeweIXI »

Der Fliesenkleber hält bombenfest, du must ihn auch in mehreren Schichten auftragen, mindestens 3 meiner erfahrung nach.
ich bin wie ich bin
Fluff
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 14.07.2012, 23:59
Wohnort: Neubrandenburg

Beitrag von Fluff »

Und was, sollte ich als Farbe verwenden?
Koenntet ihr mir eventuell Bilder von euren Rueckwaenden zeigen? :)
Danke im Vorraus
Benutzeravatar
IXIMoeweIXI
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 369
Registriert: 25.03.2012, 21:37
Wohnort: Lüneburg

Beitrag von IXIMoeweIXI »

In der letzten Schicht habe ich braune Abtönfarbe dem Fliesenkleber bei gemischt, um ein Basiston zu erreichen. Nach dem es getroknet war mit Terracotta und ein kleines bischen Orange, auch Abtönfarben, ein paar Farbexente gesetzt.
Nach dem das getroknet war habe ich alles mit Klarlack bestrichen der auch für Kinderspielzeug verwendbar ist.
ich bin wie ich bin
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo,
also Bilder von Terrarien kannst du hier im Forum finden.

Zu den Pflanzen: Es ist egal wo du diese plazierst,unsere Tiere sind sehr verfressen und kommen überall hin.

Bei Jungtieren würde ich auch von Plastik- oder Kunststoffpflanzen abraten. Diese werden mitunter auch angefressen...
Fluff
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 14.07.2012, 23:59
Wohnort: Neubrandenburg

Beitrag von Fluff »

Wow, so viele hilfsbereite User, ich danke euch sehr! :)
Dann steht meinen Schützlingen ja nichtsmehr im Wege.
Obwohl, eine Frage, tut sich noch auf.
Ich habe dazu bereits heisse Diskusionen gelesen.
Sind 45°C an der wärmsten und 29°c an der kältesten Stelle in Ordnung?
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

Also mit der Rückwand steht ja alles hier. Fliesenkleber, in die letzte schicht kann man dann Abtönfarbe einmischen. Wenn du die Rückwand versiegeln möchtest, würde ich anschließend eine Schicht Epoxidharz auftragen.

Yuccapalmen würde ich nicht einmal in die Nähe meiner Bartagame bringen ;) wenn du Pflanzen haben möchtest ginge Golliwoog.

Ja eine schwache blaue LED sollte dem Tier nicht schaden. Natürlich bringt eine Nachtbeleuchtung dem Tier nichts, aber erstens sieht es schön aus und zweiten beobachten manche ihre Tiere auch gerne beim Schlafen ;) und wenn es nicht stört, wieso auch nicht


Grüße
Xin
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,

Am sonnenplatz können schon 50C sein,mit 29C geht schon solten zwar 25 sein aber im sommer,wirt das meistens nix.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag