Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Allgemeine Fragen....

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Basti89
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2012, 13:44
Wohnort: Atzenhain
Kontaktdaten:

Allgemeine Fragen....

Beitrag von Basti89 »

hallo zusammen ...

Ich habe mal ein paar Fragen..und zwar habe ich mir mit meiner Frau ein terrarium gekauft was 120*70*60 groß ist.Da wollen wir uns 2 Bartis gerne holen männlich und weiblich es ist aus osb und hat in der mitte eine Trennwand. Was benötige ich denn noch so alles um es den beiden perfekt zu machen und eventuell auch nachwuchs zu bekommen? Freue mich über Antworten und >Tipps...
danke schon mal
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo und willkommen in der Bartagamenhaltung.

Leider ist das Terrarium für ein Tier schon zu klein, geschweigedenn für 2 Tiere.

man sagt grob für ein Tier 150x80x80 für jedes weitere Tier +15% Bodenfläche. Wobei ich sagen würde 200x80x80 bzw 250x80x80 sollten es schon sein. Die Tiere sind Einzelgänger und es kann immer zu Unverträglichkeiten kommen. Daher ist es auch wichtig, die Möglichkeit zu haben, die Tiere dauerhaft in ausreichenden Terrarien zu halten.

Wichtig ist auch die Beleuchtung. Ich kann da nur raten NICHT auf den Fachhandel zu hören. Zu oft steht da nur das Geld im Vordergrund.
Man sollte bei den UV-Lampen auf die HCI-Technik zurückgreifen. Das wären z.B. die Lucky reptile Bright sun desert oder die Solar Raptor.

http://www.bartagamen.keppers.de/Beleuchtung.html

grüße

Xin
Basti89
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2012, 13:44
Wohnort: Atzenhain
Kontaktdaten:

Beitrag von Basti89 »

vielen dank schon mal für ein paar tipps ich bekomme sie als babys und daher dachte ich das es erst mal ausreicht..geht das ? dann brauch ich ein sand-lehm gemisch was den boden ca. 15 cm bedeckt ist das richtig sowie den sonnenplatz der ca 40 grad hat und sonst der rest um die 30 ?
Basti89
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2012, 13:44
Wohnort: Atzenhain
Kontaktdaten:

Beitrag von Basti89 »

Ach so bei dem terrarium was ich habe ist eine halogen röhre die ca 1 m ist eingebaut und 2 rotlichtlampen soll ich das denn umbauen oder geht das auch
jaclyn15
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 382
Registriert: 30.07.2010, 01:34
Wohnort: Bei Kassel

Beitrag von jaclyn15 »

Zur Aufzucht würde es nicht lange reichen,max. nen halbes Jahr.
Du musst zuerst eine Quaratäne machen bevor du an das Sandgemisch denkst.Ein paar Wochen in Quarantäne und 1-2 Kotproben machen lassen.
Der Sonnenplatz sollte von 45-55° betragen empfehle aber max.50°,Umgebstemp um die 30° und die Kühlste auf 25° runter.

Die Beleuchtung ist leider Mist.Für das kleine Terra empfehl ich dir:
1xBright Sun UV Desert 70Watt
2xT5 BioVital 54 Watt Röhren

Die kannst du dann auch ins größere Terra integrieren,mehr an Watt würd ich net reintuen in das Kleine.
Basti89
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2012, 13:44
Wohnort: Atzenhain
Kontaktdaten:

Beitrag von Basti89 »

Wie mach ich den die quaranäne ohne alles dann am bosen oder mit was besonderem ?
Also ich muss dir schon mal rechtherzlich danken denn wo ich das her habe wurde nur gesagt das reicht aus und ich kann das alles benutzen "toll"
Muss mal schauen das ich mir jetzt gleich ein großes hole was würdest du mir den empfehlen für eine größe ?
jaclyn15
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 382
Registriert: 30.07.2010, 01:34
Wohnort: Bei Kassel

Beitrag von jaclyn15 »

Die Quarantäne ist ganz einfach.Du kannst ja das 120er nehmen für.Bedeckst den Boden mit Zeitungen oder Zewa und richtest wirklich nur das ein was sie brauchen.Höhle,Futternapf und Wassernapf.Du wechselst täglich die Zeitung/Zewa.
Währen der Zeit könnt ihr ein größeres suchen und Einrichten.
Eine Paarhaltung wäre nicht zu Empfehlen.Da das Männchen das Weibchen bei ständigem Paarungsdrang Stressen würde und eine verfrühte Paarung nicht zu stande kommen sollte.Also es müsste schon 1.2 Haltung sein wobei die Vergesellschaftung natürlich sofort Schief gehen kann,sie sich nicht mehr Verstehen heisst Beissen und Kämpfe austragen und im schlimmsten Fall Schwanz,Zehen,Füße abgebissen werden oder zum Tot des Tieres.Also hast du den Platz und das Geld 3 Terrarien zu unterhalten wenn du alle Trennen müsstest?
Für was möchtest du Nachwuchs?Der Markt ist Überfüllt von Bartagamen die für Schleuderpreise hergegeben werden,ich rate dir nicht zu Inkubieren.
Als Größe würde ich von 180-250x80x80cm Raten.
Basti89
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2012, 13:44
Wohnort: Atzenhain
Kontaktdaten:

Beitrag von Basti89 »

3 wären für den anfang denk ich mal zu viel ich denke mal das ich dann mit einem anfange und das erst mal richtig mache und später kann man dann ja immer noch mal aufrüsten..ja nachwuchs ist doch immer was schönes..:-)
war nur ne idee für später dann mal wenn man die möglichkeiten und so hat ...
habe jetzt schon mal ein bisschen hier rum gelesen und denke mal das ich mir dann auch selber eins baue..
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Also es sind wie gesagt Einzelgänger. d.h. man muss immer Platz für dann min 3 Terrarien bei 3 Tieren a 150x80x80 haben, da es unheimlich oft zu Unverträglichkeiten kommt.

Nachwuchs bekommt man im Moment einfach nicht los. Zudem braucht man ein gesondertes Aufzuchtsterrarium, Inkubator, spezielles Lebendfutter (mikro) usw. usw. usw.

Ich weiß für den Menschen ist es immer schwer, so ein Tier alleine zu sehen. Aber es ist die Natur ;)

Und da oben mal Rotlichlampen auftauchten: davon is dringend abzuraten. Bei richtiger Beleuchtung braucht man einmal keine Wärmequellen ohne Licht, da man meist eher ein Wärmeporblem hat, zum anderen können die Tiere dabei überhitzen oder sich verbrennen, da sie keinen Unterschied zwischen Licht und Wärme machen.

Jaja so viel genörgel zu Beginn klingt immer hart ;) Aber es werden leider sehr viele Tier Suboptimal gehalten. Da ist es immer gut wenn man am Anfang viele Informationen sammelt ;)

Grüße
Xin
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag