Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Nicht noch ein Neuling!

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Patchouli
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2012, 16:59
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Nicht noch ein Neuling!

Beitrag von Patchouli »

Hallo ihr lieben Barti-Halter da draußen :)

Jap. Auch ich bin ein absoluter Neuling, wenn es um die Haltung von Bartagamen geht. Zwar konnte ich dank zwei Kornnattern bereits einige Erfahrungen im Bereich der Terraristik sammeln, doch ich bin doch noch etwas unsicher. Bisher hab ich auch noch garkeine Bartagamen.. ich möchte vorher alles hergerichtet haben; damit es den Kleinen auch an nichts fehlt. Terrarium soll soweit gekauft werden, also kein Eigenbau - da trauen wir uns noch nicht so wirklich dran. Nun hab ich eins in Sicht mit den Maßen 173cm x 80cm x 80cm. Ich denke, das müsste für zwei Bartagamen ausreichen - so steht es ja auch auf der Info-Seite. :) Nun geht es um die Beleuchtung.. das ist so der Knackpunkt, bei dem ich einfach noch stark verunsichert bin.
Geplant ist:
1 Leuchtstoffröhre von Repti Glo.
Die habe ich sowohl im Internet gefunden, als auch in unserem Fachgeschäft. Jetzt die große Frage. Ich hab das mit den ganzen Ziffern und Punkten und Bedeutungen noch nicht ganz verstanden. Rein soll also

1x Repti Glo 10.0 20Watt in der Länge 120cm
oder meint ihr, ich solle doch zu der
Repti Glo 2.0 40Watt in der Länge 120cm
greifen?

Ausserdem müssen natürlich noch Wärme-Strahler rein. Da kommt meine nächste Frage:

Wie viele Wärmestrahler müssen denn nun ins Terra? dachte an folgende Strahler:
2x Exo Terra Sun Glo Intense Tight Beam 50Watt]

Reicht das? Ich bin einfach so unsicher, denn ich will ja, dass die beiden [ich geh davon aus, dass es zwei werden] sich wohlfühlen und das Klima im Terra angenehm für sie ist.

Am Schluss noch meine End-Frage:
Wie sorge ich denn für Luftfeuchtigkeit? Ich weiß, dass die Luftfeuchtigkeit zwischen 40-50 schwanken sollte [stimmt das überhaupt?] und wie erzeuge ich diese?

Ich hoffe, ich nerve euch nicht allzu sehr mit meiner Fragerei ;)

Vlg Lisa
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo und erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

Die genannten Lampen kannst du eigentlich komplett vergessen,zumal du bei diesen keine ausreichende UVB Bestrahlung hast, die Bartagamen aber ganz zwingend brauchen.Bei diesen Röhren kommt nach 20-30 cm kaum noch Strahlung an.

Die Beleuchtung ist ja abhängig von der Terragröße und auch Material,bzw. ob du da ne Rückwand aus Styropor reinbaust.

Ist das Terra aus Holz ?

Ich würde dir 2-3 mal T5 Leuchtstoffröhren mit je 54 Watt zur Grundbeleuchtung empfehlen. Dazu 2 mal die Bright Sun Desert (mit Vorschaltgerät) mit 70 Watt. Da hast du genug Wärme (Sonnenplätze) ,ein enormes Licht und ausreichend UVB.

P.S. Zum anderen würde ich dir auch definitiv zu nur einem Tier raten.Einfach weil es meist nur eine Frage der Zeit ist,bis es zu Unverträglichkeiten kommt.
Benutzeravatar
Patchouli
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2012, 16:59
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Patchouli »

Hallo Astrid :)

Erstmal danke für deine Antwort.
Ok, dann wäre das schonmal geklärt. Hab mir deine Vorschläge auch direkt mal notiert - dann werd ich morgen unserem Fachhandel direkt mal einen Besuch abstatten. Diese Bright Sun Desert 70W scheint eine wahnsinnig gängige Variante zu sein; das liest man ja wirklich öfters :D

Das Terrarium .. ja wie gesagt, ich bin noch am grübeln, ob ich das nun wirklich haben möchte aber es soll auf alle Fälle ein Holz-Terra mit Styropor-Rückwand sein : ) Ob ich die Rückwand nun selbst baue oder ob sie schon im Terra integriert ist, ist in diesem Fall ja egal.

Wirklich? Nur ein Tier? Huch jetzt bin ich ein bisschen geschockt. Ich habe jetzt schon einige Male die Kleinanzeigen durchgeblättert bzw mich durchgeklickt, aber dass Bartagamen einzeln gehalten werden, sieht ja man äußerst selten o.o Aber auf jedenfall danke für den Tipp; den werd ich mir eindeutig zu herzen nehmen. :)

Liebe Grüße, Lisa
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Patchouli hat geschrieben:
Wirklich? Nur ein Tier? Huch jetzt bin ich ein bisschen geschockt. Ich habe jetzt schon einige Male die Kleinanzeigen durchgeblättert bzw mich durchgeklickt, aber dass Bartagamen einzeln gehalten werden, sieht ja man äußerst selten o.o Aber auf jedenfall danke für den Tipp; den werd ich mir eindeutig zu herzen nehmen. :
Hallo,

Also Unverträglichkeiten sind keine Seltenheit.Wenn du mehrere Tiere halten willst,solltest du auch mehrere Terrarien haben. Das Internet ist voll von verbissenen Bartagamen. Dieses "Mehrere Tiere zusammen halten" ist eigentlich von uns Menschen gemacht.Etliche nehmen auch immer noch an,daß die Tiere einsam sind,wenn sie alleine leben. Das ist aber nicht so.Eine Vergesellschaftung,die auf Dauer (über die gesamte Lebenszeit) gut geht,ist meiner Meinung nach sehr selten.
Daher weise ich immer darauf hin. Es gibt ja auch Leute,die sich wirklich nur ein Terrarium leisten können,die Stromkosten sind ja auch net zu unterschätzen. Und wenn es dann man Beissereien gibt,muß man mitunter sehr schnell trennen,weil man ansonsten echte Bissverletzungen hat.

Im Prinzip muß das ja auch jeder für sich entscheiden.Ausnahmen gibt es ja überall.
Benutzeravatar
Patchouli
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2012, 16:59
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Patchouli »

Also an eine Vergesellschaftung trauen wir uns wahrscheinlich sowieso nicht dran - wenn dann hätte ich wohl eher zwei bereits zusammen lebende Bartagamen aus schlechter/falscher Haltung geholt. Man sieht ja in den Kleinanzeigen.. erst vor einigen Tagen hab ich ein Barti-Pärchen gesehen, die aufgrund Umzug des Besitzers abgegeben werden - mit Terrarium und allem Zubehör. Das Terrarium hatte die Maße 80x30x30 und ich war so dermaßen schockiert, dass ich die beiden am liebsten direkt geholt hätte.

Wie wir es nun handhaben werden, weiß ich auch noch nicht so genau; aber das dauert hat auch noch seine gewisse Zeit. :) Wir richten jetzt erstmal alles her und schauen, dass alles seine Richtigkeit hat und dann entscheiden wir uns : ) Zwei Terrarien wären übrigens kein Weltuntergang - das wäre wirklich zu machen, falls die beiden sich dann streiten oder ähnliches.

Viele liebe Grüße,
Lisa
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Auch von mir erst mal Hallo und willkommen hier bei uns im Forum. :wink:
Beauty-Dragons hat dir ja schon einiges zu deinen Fragen geschrieben.
zu den empfohlenen T5 54W und den beiden Bright Sun wirst du sicherlich noch mindestens eine Wärmespot brauchen um auf die benötigte Temperatur zu kommen.
Da brauchen es dann aber nicht die teuren Wärmespots sein.
Ganz gewöhnliche Strahler (z.B. PAR 38 ) aus dem Baumarkt sind genauso ausreichend.

Das oftmals 2 Tiere angeboten werden hat einfach den Grund, dass sich die meisten Leute vorher zu wenig über die Vergesellschaftung informiert haben.
Wenn man 2 Tiere halten möchte dann sowieso nur zwei Weibchen.
Bei 2 männlichen Tieren wäre die Erfolgchance dass sie sich verstehen gleich null und werden sie als Pärchen gehalten, hat das Weibchen wärend der Paarungszeit (und die ist quasi fast das ganze Jahr :wink: ) zu viel Stress.

Was die Frage nach der Luftfeuchtigkeit betrifft so ist ein Wert von ca. 40% sehr gut.
In der Zeit der Häutung der Tiere ist es oftmals hilfreich wenn man sie auf etwa 50% anhebt.
Normalerweise herrscht (ohne das man etwas dafür tun muss) schon 40% in einem gut eingestellten Terrarium.
Will man sie dann in der Häutungsphase etwas anheben kann man entweder im Terrarium etwas sprühen (Voersicht bei der Beleuchtung und nicht auf das Tier) oder man stellt eine Schale mit Wasser in die Nähe einer der Wärmespots.
Zuletzt geändert von Gunman am 23.07.2012, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
Patchouli
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2012, 16:59
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Patchouli »

´Hallo Gunman :)

Auch an dich erstmal ein Dankeschön für die nette Begrüßung und die Tipps. Das mit der Luftfeuchtigkeit erleichtert mich übrigens doch sehr; ich hatte nämlich echt keine Ahnung, wie man Luftfeuchtigkeit in ein Terrarium bringt ;D Meine beiden Kornis brauchen natürlich auch welche, aber da spritzen wir einfach mit so einem Gartenblumen-Bewässerer 2-3x rein dann reicht das gänzlich aus : ) Prima dass es bei dem Bartis dann genauso einfach ist :D

Und wegen den Lampen - hab mir die PAR 38 direkt auch mal notiert; dann werden die wohl als nächstes angeschafft - oder soll ich lieber doch erstmal schauen, ob die anderen ausreichen? Ja ich glaub so werd ichs machen : )

Und ich glaube, ihr habt mich eindeutig überzeugt. Das mit der Paarung dachte ich mir schon, so ist es bei meinen Kornnattern ja auch. Ein Pärchen möcht ich also auf keinen Fall halten; dann vllt eher noch zwei Weibchen - obwohl das mit der Geschlechtsbestimmung ja auch so eine Sache ist. Wie oft hab ich jetzt gelesen "Geschlecht unbekannt" .. wie kann man Jahre lang zwei Bartis halten und nicht wissen, welches Geschlecht sie haben? Unglaublich! Da werd ich mich auf jedenfall informieren - soviel steht fest : )
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo und willkommen

eigentlich wurde ja schon alles gesagt.

ich würde auch von einer gleichgeschlechtlichen Paarhaltung abraten. Die Tiere sind Einzelgänger und auch unter weibchen kann es ganz schön stark zu Unterdrückung kommen. Soweit dass sie sich gegenseitig besteigen.

Auch würde ich persönlich 2 Tiere nicht unter 200-250 Länge halten.

Ansonsten kann ich auch nur die Lucky reptile oder die Solar Raptor empfehlen =)

Und hoffe ihr findet ein schönes Tierchen für euch.

Grüße
Xin
Benutzeravatar
Patchouli
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2012, 16:59
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Patchouli »

Sehr gut, dann wäre das geklärt :) Ich werd mir definitiv nur eine Bartagame anschaffen - alles andere ist mir doch zu heikel und ich denke, ihr habt alle genügend Erfahrungen, damit ich mich auf euch verlassen kann ;)

Diese Solar Raptor ist mir heut im Handel auch über den Weg gelaufen - und da hab ich mich gefragt, ob das wohl eine Alternative wäre - aber die beiden schenken sich preislich ja kaum was, also bleibts wohl bei der Sun bright desert :)

Und natürlich noch ein dickes Dankeschön; ich hoffe auch sehr, dass wir ein schönes Tierchen finden.. aber da mach ich mir keine Sorgen ; ) Ich hab schon so viele schöne Tiere gesichtet - egal ob von Privat oder im Tropic Fauna *_* ♥
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag