Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Beleuchtung, Fütterung, Aktivität...alles okay?

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Fianna
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2012, 14:32
Wohnort: Lübeck

Beleuchtung, Fütterung, Aktivität...alles okay?

Beitrag von Fianna »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart: Vitticeps
Alter: etwa 12 Wochen
Geschlecht: Tendenz männlich
Größe: 8 cm Körper, 18 cm inklusive Schwanz
Gewicht: ?
Anzahl der Tiere: 1
Terrariumgröße: 150*80*80
Beleuchtung: 1 x JBL Solar UV Spot Plus 100W, 1 x ZooMed 100W Wärmestrahler, 2 x T8-Tageslicht-Röhren mit Reflektorspiegeln
Vitamin und Calziumversorgung: JBL TerraVit
letzte Kotuntersuchung: folgt
letzter Tierarztbesuch: folgt
Auffälligkeiten: keine
Ernährungszustand: normal
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 3 Wochen


Hallo,

auch wir sind neu in der Terraristik. Ich hab die Daten oben nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt. Wir haben vorher viel im Internet recherchiert, haben uns Bücher gekauft und gelesen, waren in der Terraristik unseres Zoogeschäftes Dauergast. Trotzdem sind immer noch Fragen offen, bzw. tauchen immer wieder neue Fragen auf. :) Vielleicht kann uns hier ja geholfen werden.

1. Die Beleuchtung...ewig die liebe Beleuchtung. Mit der oben genannten Beleuchtung wird es zu warm. Wir haben an verschiedenen Stellen gemessen. Aber wenn alle 4 Lampen an sind, haben wir eine Temperatur von mind. 40°C im Terrarium, teilweise auch drüber. Wir haben jetzt damit begonnen, den Wärmespot nur zeitweise anzuschalten und meistens schalten wir dann die JBL ab. So haben wir um die 30°C Grundtemperatur, einen Schattenbereich, und unter den Spots dann natürlich trotzdem um die 40-45°C. Aber ist das eine Lösung?

2. Die Fütterung. Wir füttern zwei Mal täglich Lebendfutter (auf Anraten des Zooladens, weil er noch so jung ist), täglich frisches Gemüse und Trockenblumen/-kräuter. Wasser steht natürlich unentwegt zur Verfügung. Lebendfutter besteht aus mittleren oder kleinen Heimchen, mit denen er auch keine Probleme hat. Aber wieviele füttere ich denn da am besten? Kot absetzen tut er übrigens einwandfrei.

3. Die Aktivität. Sein Lieblingsplatz ist momentan auf den Kabeln der Leuchtstoffröhren. Er verbrennt sich nicht, keine Sorge, dafür kommt er nicht dicht genug ran, und sie sind auch eigentlich via Haken relativ dicht an die Decke gehängt. Aber er ist eben noch recht klein, und passt dort noch drauf. Liegt dann eben dort wie auf einer Hängematte. Dort liegt er wenigstens 75% des Tages und schläft oder beobachtet. Ist das normal? Oder sollte er aktiver sein?

Das wäre erstmal alles....aber es wird sicher im Laufe der Zeit noch einiges dazu kommen. :) Über einige Meinungen und Antworten würde ich mich sehr freuen.
STylus
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 72
Registriert: 30.05.2012, 00:34
Wohnort: Österreich

Re: Beleuchtung, Fütterung, Aktivität...alles okay?

Beitrag von STylus »

1. Die Beleuchtung...ewig die liebe Beleuchtung. Mit der oben genannten Beleuchtung wird es zu warm. Wir haben an verschiedenen Stellen gemessen. Aber wenn alle 4 Lampen an sind, haben wir eine Temperatur von mind. 40°C im Terrarium, teilweise auch drüber. Wir haben jetzt damit begonnen, den Wärmespot nur zeitweise anzuschalten und meistens schalten wir dann die JBL ab. So haben wir um die 30°C Grundtemperatur, einen Schattenbereich, und unter den Spots dann natürlich trotzdem um die 40-45°C. Aber ist das eine Lösung?
Also ICH würde einfach einen 100W Spot mal umtauschen gegen eine kleinere einheit wie zB. 50 oder 70w dann sollte sich die Temp. wieder einkriegen das wäre meines erachtens die beste Lösung.
2. Die Fütterung. Wir füttern zwei Mal täglich Lebendfutter (auf Anraten des Zooladens, weil er noch so jung ist), täglich frisches Gemüse und Trockenblumen/-kräuter. Wasser steht natürlich unentwegt zur Verfügung. Lebendfutter besteht aus mittleren oder kleinen Heimchen, mit denen er auch keine Probleme hat. Aber wieviele füttere ich denn da am besten? Kot absetzen tut er übrigens einwandfrei.
Ich habe es bisher auch immer so gehalten "immer 2 immer 2" xD, nein spass bei Seite ich denke 2 mittlere Heimchen sind vollkommen ausreichend für so ein kleines Tier.
3. Die Aktivität. Sein Lieblingsplatz ist momentan auf den Kabeln der Leuchtstoffröhren. Er verbrennt sich nicht, keine Sorge, dafür kommt er nicht dicht genug ran, und sie sind auch eigentlich via Haken relativ dicht an die Decke gehängt. Aber er ist eben noch recht klein, und passt dort noch drauf. Liegt dann eben dort wie auf einer Hängematte. Dort liegt er wenigstens 75% des Tages und schläft oder beobachtet. Ist das normal? Oder sollte er aktiver sein?
Also das mit dem Schlafen wäre mir neue aber das mit dem Beobachten kenne ich auch nur zu gut also ja das ist normal.

Das wäre erstmal alles....aber es wird sicher im Laufe der Zeit noch einiges dazu kommen. :) Über einige Meinungen und Antworten würde ich mich sehr freuen.
Ich muss schon sagen "Hut ab" es gibt meiner Meinung echt wenige Halter die sich am Anfang so gut auskennen und alles richtig machen. Weiter so! ;)
Benutzeravatar
Fianna
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2012, 14:32
Wohnort: Lübeck

Beitrag von Fianna »

Oh wow, erster Post, erste Antwort und gleich ein Lob. Ich knicks mal artig und sag Danke.

Naja, wir sind zumindest am Überlegen, ob wir die JBL gegen eine Bright Sun austauschen. Aber macht das Sinn? Die gibt wahrscheinlich ebenso viel Wärme ab, oder nicht?

Und mal ganz dumm gefragt: Gibt die JBL nicht genug Wärme ab, wenn er drunter liegt? Er liegt ohnehin nur unter ihr...nicht unter dem Wärmespot. Aber zur Not hätte ich noch eine Exo Terra SunGlo 50W und einen Trixie Neodymium Basking Spot 35W liegen. Vielleicht den Wärmespot durch einen dieser beiden austauschen?

Uuuund...die Belüftung. Liegt die hohe Temperatur vielleicht an schlechter Belüftung? Wir haben nämlich nur oben Belüftung. Also rechts und links in den Seitenwänden jeweils oben 4 Belüftungslöcher. Wir hatten schon überlegt, ob wir nicht auf einer Seite noch unten 4 Belüftungslöcher rein fräsen und dafür die oberen abdichten.


Bild
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,
Ja macht mehr löcher rein unten und oben auch noch das die luft zirkulieren kann oben auf keinen fall zu machen da können noch welche rein.
die bright sun kann ich nur empfehlen.
STylus
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 72
Registriert: 30.05.2012, 00:34
Wohnort: Österreich

Beitrag von STylus »

Bevor ich eine einzige Lampe angreife würde ich das mit der Belüftung machen...

Warme Luft steigt auf...

Kalte luft sinkt...

Also es sollten ganz oben Löcher sein das die Verbrauchte Luft raus kann und ganz unten welche das es frische Luft nachziehen kann.

lg
Benutzeravatar
Porstel
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 585
Registriert: 20.11.2010, 17:10
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Porstel »

Hallo Fianna und ein herzliches Willkommen hier im Forum,

also wie oben schon erwähnt sollte als erstes die Belüftung optimiert/verbessert werden. Immerhin hatten wir diese Jahr noch keinen richtigen Sommer - und da werden die Temperaturen nochmal in die Höhe gehen. Den Umstieg auf eine BrightSun kann ich zwar nur befürworten ;) ; aber bezogen auf deine Temperaturprobleme wären die 30W Unterschied nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Das permanente Abschalten von zusätzlichen Lichtquellen bzw lokalen Wärmeplätzen ist auch keine Lösung.

Bei der Fütterung gibt es auch unterschiedliche Ansichten. Einerseits will man sein Jungtier zwar "natürlich" aufwachsen lassen und portioniert seine Futterrationen......auf der anderen Seite wollen wir als Terrarienhalten aber auch die natürliche Selektion (zb Tod zu schwacher Jungtiere) umgehen. D.h. man gibt seinem Zögling von Anfang an -volle Pulle-. Bei Lebendfutter kennen Bartis kein Ende. Aber gerade heranwachsende Jungtiere benötigen unmengen an Lebendfutter -denn in der Natur überlebt nur der Stärkste.

An "geregelte" Portionen kann man die Bartis später immenoch gewöhnen. Also lass ihn ruhig so viel fressen, wie er sich zutraut.

lg Kay
Je öfter man eine Meinung hört, desto schneller nimmt man sie als die "Eigene" an. Auch wenn sie falsch ist!
[img]http:///img.webme.com/pic/t/terra-art/terraart5.jpg[/img]
glerni
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10.08.2012, 11:14

Re: Beleuchtung, Fütterung, Aktivität...alles okay?

Beitrag von glerni »

Fianna hat geschrieben:...
3. Die Aktivität. Sein Lieblingsplatz ist momentan auf den Kabeln der Leuchtstoffröhren. Er verbrennt sich nicht, keine Sorge, dafür kommt er nicht dicht genug ran, und sie sind auch eigentlich via Haken relativ dicht an die Decke gehängt. Aber er ist eben noch recht klein, und passt dort noch drauf. Liegt dann eben dort wie auf einer Hängematte. Dort liegt er wenigstens 75% des Tages und schläft oder beobachtet. Ist das normal? Oder sollte er aktiver sein?

...
Freunde von mir haben ja schon eine Bartagame und bei der habe ich auch schon gesehen, dass er die meiste Zeit des Tages einfach nur beobachtet. Am Anfang ist mir das auch komisch vorgekommen, aber die Freunde von mir meinten das ist ganz normal.
Ich stelle mir das sehr süß vor wie der Kleine die Kabeln als Hängematte benutzt. Macht er das eigentlich immer noch oder ist er dafür jetzt schon zu groß? Gibt es eigentlich so eine Art Hängematten für Bartagamen? Muss das mal im Internet recherchieren. Gibt ja mittlerweile für viele Tiere schon Hängematten. Muss eh auch mal nach einer wetterfesten Outdoor Hängematte für mich schauen und da werde ich gleich mal schauen ob es sowas auch für Reptilien gibt.
Scoppia
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 38
Registriert: 16.08.2012, 15:08
Wohnort: Wegberg

Beitrag von Scoppia »

Hi glerni,

Kannst ja mal bei Ratenschaukeln schauen. Die gibt es in festem Gummi da kann sich der kleine nicht verfangen ... So als kleiner Tipp ;)

LG Scoppia
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag