Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Viel gelesen und doch leicht Verunsichert

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
devilpalme
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.05.2012, 15:54
Wohnort: Sauerland

Viel gelesen und doch leicht Verunsichert

Beitrag von devilpalme »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart:
Alter:
Geschlecht:
Größe:
Gewicht:
Anzahl der Tiere:
Terrariumgröße:
Beleuchtung:
Vitamin und Calziumversorgung:
letzte Kotuntersuchung:
letzter Tierarztbesuch:
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand:
Wie lange schon in Besitz des Tieres:

Hallo zusammen,

meine bessere Hälfte und ich wollen uns 2 Bartagamen anschaffen ( eventuell später noch ein drittes)! Wir haben in den letzten Wochen viel gelesen und leider auch unterschiedliche Antworten gelesen zum Thema Terra Größe, Tageslicht, UV Lampe, Heizmatte, Bodengrund, Rückwandgestaltung (Fliesenkleber, Grundierung) usw.

Wir würden uns für ein Terrarium entscheiden was Frontbelüftung hat und
150 x 60 x 60 cm groß ist! Würde das reichen für 2 Bartagame oder eventuell später für 3?

Ja zum Thema Tageslicht & UV Lampe stehen wir mal voll auf der Leitung, was da jetzt richtig ist und was nicht! -,- Hoffe ihr könnt uns dort etwas auf die Sprünge helfen?

Thema Heizmatte scheiden sich die Geister, 50% sagen ja muss man haben und 50% nicht! Was ist nun richtig?

Bodengrund und Rückwandgestaltung, da gehen die Meinungen so weit auseinander das wir nun gar nicht mehr wissen was richtig oder falsch ist! Bei Bogengrund schreiben einige das Spielsand reicht, andere schreiben mit Lehmpulver vermischen usw. Was ist nun das beste für Bartagame?
Gestaltung der Rückwand geht es uns eigentlich nur darum, was für kleinen nicht schädlich ist oder was das beste ist für Tier und Halter?

Wir wollten uns erst eine Lecktüren zulegen (
Bartagamen von Gunther Köhler, Karsten Griesshammer, Norbert Schuster (2003) ) aber was nun das beste ist kein Plan! Im Netz kommt man da ja nicht wirklich auf ein Nenner!

Hoffe wir strapazieren jetzt nicht eure nerven, wollen einfach nur gerne die Tiere, Tier gerecht halten!

M.F.G Devilpalme
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Wenn ihr plant mal 3 Tiere zu halten würde ich auf mindestens 150*80*80 gehen, die Tiere werden es danken, denn wenn man bedenkt das ein Tier ca. 50 cm Gesamtlänge hat, sollte das für sich sprechen.

Bei was steht ihr denn bei der Beleuchtung auf der Leitung? Fakt ist, man benötigt beides, Taglicht und UV, es kommt nur darauf an wie man die Tiere damit versorgt.

Bei der Heizmatte gibt es eigentlich keinen Streitpunkt wenn man es sich klar überlegt: Eine Heizmatte erzeugt wärme von unten. Tiere vergraben sich sich wenn es ihnen zu warm wird, nur als Beispiel. Dann wird es aber plötzlich nicht kälter sondern wärmer, völlig unnatürlich, zumindest für Bartagamen.

Bodengrund, ganz klar mit Lehm mischen damit es grabfähig wird, Mischung 1:5

Was das Buch angeht: hier muss ich passen, ich bin kein Freund von Büchern. Bücher sind nicht aktuell meiner Meinung nach, deswegen informiere ich mich lieber in anderen Quellen. Denn, wer sagt das das was in einem Buch richtig ist? Das kann genauso falsch sein wie Aussagen im Netz.

BTW: Schön das ihr euch so informiert und die Tiere gerecht halten wollt.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
devilpalme
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.05.2012, 15:54
Wohnort: Sauerland

Beitrag von devilpalme »

Phoenix hat geschrieben:Wenn ihr plant mal 3 Tiere zu halten würde ich auf mindestens 150*80*80 gehen, die Tiere werden es danken, denn wenn man bedenkt das ein Tier ca. 50 cm Gesamtlänge hat, sollte das für sich sprechen.

Bei was steht ihr denn bei der Beleuchtung auf der Leitung? Fakt ist, man benötigt beides, Taglicht und UV, es kommt nur darauf an wie man die Tiere damit versorgt.

Bei der Heizmatte gibt es eigentlich keinen Streitpunkt wenn man es sich klar überlegt: Eine Heizmatte erzeugt wärme von unten. Tiere vergraben sich sich wenn es ihnen zu warm wird, nur als Beispiel. Dann wird es aber plötzlich nicht kälter sondern wärmer, völlig unnatürlich, zumindest für Bartagamen.

Bodengrund, ganz klar mit Lehm mischen damit es grabfähig wird, Mischung 1:5

Was das Buch angeht: hier muss ich passen, ich bin kein Freund von Büchern. Bücher sind nicht aktuell meiner Meinung nach, deswegen informiere ich mich lieber in anderen Quellen. Denn, wer sagt das das was in einem Buch richtig ist? Das kann genauso falsch sein wie Aussagen im Netz.

BTW: Schön das ihr euch so informiert und die Tiere gerecht halten wollt.
Danke für die schnell Antwort! Ok die Größe müssen wir dann doch noch mal überdenken! Bei den Tageslicht & UV Lampe ist das Problem, wie viel wir davon brauchen ( Reicht eine UV Lampe oder muss man mehr haben?) Oder besser gefragt muss noch was anderes an Leuchten haben? Über das Tageslicht haben wir was von T5 gelesen und auch andere Leuchten, dann steht die frage mit der Watt zahl im Raum, haben gelesen bei der UV Lampe das 70 Watt zu viel sind!? -,- Beim Tageslicht haben wir gelesen das es umso besser ist wenn es sehr hell ist für die Tiere!? Also haben zwar viel antworten gefunden aber wie immer gehen dort die Meinungen auseinander leider!
seber2911
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 158
Registriert: 28.02.2012, 19:26

Beitrag von seber2911 »

Hey,
würde euch auch zu einem 150x80x80 Terra raten auch in Hinblick auf die Anschaffung eines dritten Bartis. Größer geht immer :D

Würde euch folgendes Lichtsetup empfehlen:

Tageslicht:
2 x T5 Röhren Osram Biolux oder Narva Biovital mit 54 Watt.
Dazu dann entweder ein EVG mit 2 Anschlüssen die flexibel sind wie das http://www.amazon.de/Glo-A1559-Elektron ... 573&sr=8-2

UV:
würde euch eine Bright sun Desert mit 70 Watt empfehlen, dazu noch ein osram PTi mit 70 Watt als EVG , silikonkabel und ein anschlusskabel ans stromnetz. Geht ganz leicht selber zu verkabeln und es kostet im verhaltnis weniger als das ganze set von Lucky reptile. Dazu dann noch eine Keramik fassung die 300 Grad aushält. keine angst so warm wird es da nicht.

Als alternative kann man auch eine Bright control pro und eine fassung von Lucky reptile nehmen. Kostet aber gut das doppelte.!

Wärmeplätze:
Da du mit der BS schon einen Wärmeplatz hast brauchst du nur noch mindestens einen wenn du nicht auf temperaturen kommst 2 oder mehr weitere. Die Wattstärke bestimmt sich durch ausprobieren, wobei zu sagen ist , dass jetzt bei den warmen temperaturen auch schon mal ganz gerne ein oder 2 wärmeplätze zurückgefahren werden können um die temperaturen zu regeln.

Als LM würde ich strahler aus dem Baumarkt nehmen, kosten wenig und halten lange. Osram Concentra oder in der Art sind da gerne genommen.
meine Beleuchtung:
____________________
1 x BS Desert 70 Watt
1 x Osram Halopar 50 Watt
1 x T5 Doppelbalken
2 x LR Daylight Sun 54 Watt
devilpalme
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.05.2012, 15:54
Wohnort: Sauerland

Beitrag von devilpalme »

seber2911 hat geschrieben:Hey,
würde euch auch zu einem 150x80x80 Terra raten auch in Hinblick auf die Anschaffung eines dritten Bartis. Größer geht immer :D

Würde euch folgendes Lichtsetup empfehlen:

Tageslicht:
2 x T5 Röhren Osram Biolux oder Narva Biovital mit 54 Watt.
Dazu dann entweder ein EVG mit 2 Anschlüssen die flexibel sind wie das http://www.amazon.de/Glo-A1559-Elektron ... 573&sr=8-2

UV:
würde euch eine Bright sun Desert mit 70 Watt empfehlen, dazu noch ein osram PTi mit 70 Watt als EVG , silikonkabel und ein anschlusskabel ans stromnetz. Geht ganz leicht selber zu verkabeln und es kostet im verhaltnis weniger als das ganze set von Lucky reptile. Dazu dann noch eine Keramik fassung die 300 Grad aushält. keine angst so warm wird es da nicht.

Als alternative kann man auch eine Bright control pro und eine fassung von Lucky reptile nehmen. Kostet aber gut das doppelte.!

Wärmeplätze:
Da du mit der BS schon einen Wärmeplatz hast brauchst du nur noch mindestens einen wenn du nicht auf temperaturen kommst 2 oder mehr weitere. Die Wattstärke bestimmt sich durch ausprobieren, wobei zu sagen ist , dass jetzt bei den warmen temperaturen auch schon mal ganz gerne ein oder 2 wärmeplätze zurückgefahren werden können um die temperaturen zu regeln.

Als LM würde ich strahler aus dem Baumarkt nehmen, kosten wenig und halten lange. Osram Concentra oder in der Art sind da gerne genommen.
Morgen danke für die ausführlich Antwort! Und das reicht voll und ganz für die kleinen?

Habe im Internet mal nachgeschaut, nach der T5 Röhren Osram Biolux 54 Watt aber irgendwie finde ich nix nur in 30 Watt usw. Zu der Keramikfassung, geht die Namiba Terra Keramikfassung E 27 Bausatz ?
Kennt einer ein guten Shop im Internet wo ich das alles auf ein mal Bestellen kann und wo wir eventuell noch ein paar Cent sparen könne?

Gruß
seber2911
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 158
Registriert: 28.02.2012, 19:26

Beitrag von seber2911 »

Sorry hatte mich da verschrieben:

muss 36 watt sein. bei 58 watt ist die nominelle länge ja schon 1500mm und das ist ja die komplette breite deines terras.

http://www.exclusiv-home.de/Artikel/459 ... BIOLUX.htm

zur frage des bausatzes wenn du beachtest das es bis 25o watt ausgeegt ist kein problem. Vielleicht ist aber a anfang ein winkelgelenk von vorteil vor allem wenn man sich noch nicht genau in der ausrichtung der uv lampe auskennt bzw. experimentieren möchte.

ein shop nicht aber versuch es mal entweder bei amazon oder ebay sind eigentlich beide preiswerter als die meisten shops im internet und das füer die gleichen artikel.


Recihen auf jeden fall auch wenn es bei den röhren immer noch andere vorlieben gibt. aber ich persönlich habe mit den röhren super erfahrungen gemacht und kann sie getrost weiter empfehlen.
meine Beleuchtung:
____________________
1 x BS Desert 70 Watt
1 x Osram Halopar 50 Watt
1 x T5 Doppelbalken
2 x LR Daylight Sun 54 Watt
devilpalme
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.05.2012, 15:54
Wohnort: Sauerland

Beitrag von devilpalme »

Macht ja nix :D dann mach ich mich mal auf die suche!

Danke für die fixe Hilfe!
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag